N26 führt Spaces ein - Unterkonten nun für alle verfügbar, aber leider ohne IBAN / Auslandskonto in Deutschland, Schweiz, Südtirol?

wieso werden nicht mehr Auslandsanbieter aus D, CH und I (Südtirol!) hier angelistet? Ich geh nämlich von der CA / Bankaustria nämlich weg: 1.) erhöhen die ständig ihre Gebühren und 2.) reduzieren sie ihre Leistungen so krass, dass man nachmittags bei uns überall vor verschlossenen Türen steht, sodass ich nachmittags plötzlich nicht mal zu meinem Banksafe kommt. Mir ist in BRD die PostBank positiv aufgefallen – ist die positiv?

die ING-Diba ist für mich keine “Bank”; ich glaube auch, dass die bei uns keine Bankkonzession haben; paypal ist m.E. auch keine Bank – hat nach meinen Infos auch keine Bankkonzession. Bei ING-Diba fehlt mir z.Bsp. dass die das Bankgeheimnis in den AGB’s praktisch eliminieren; dass da alles (keiner weiß wohin) ins Ausland gemeldet wird, weil im Ausland “verarbeitet” wird. Die Ing-Diba ist daher für mich eine “fragliche Bank” ohne nennenswertes Bankgeheimnis.

ich plane in der BRD zur DAB-Bank zu gehen. spricht da etwas dagegen?

Antwort von Admin:

@Bert: viele Fragen, hier die Antworten:

mehr Auslandskonten: Weil die restlichen Banken in der Regel komplizierter sind und keine Aktionen für ÖsterreicherInnen anbieten. Das fängt schon bei der Legitimation an.
ING DIBA: So wie bei der DKB unter der deutschen Einlagensicherung. Glaube aber schon, dass die DIBA eine Extra Konzession in ÖSterreich auch hat, obwohl Sie diese dank EU nicht benötigen würde.
@Bankgeheimnis: Es ist nun doch so, dass das Bankgeheimnis in den letzten Jahren so und so aufgeweicht wurde und dieses nur jene schützt die tatsächlich Verbrechen verüben.
@DAB Bank ist ok, ist aber ein Teil der UniCredit… also eine Schwester der Bank Austria

;-)

Posted in: DKB