SEQR Österreich – Kontaktlos bezahlen mit iPhone, Android und Windows Phone Smartphones

Zu Beginn des Jahres 2017 ist SEQR auch in Österreich gelandet und seit diesem Zeitpunkt können wir Österreicher mit einem modernen Android Handy mit NFC Unterstützung auch kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen, wenn wir SEQR verwenden (oder alternativ BOON). Die Funktion die hier verwendet wird, nennt sich „Tap & Pay“ und wird von Mastercard zur Verfügung gestellt.

Wichtigste Fakten zu SEQR:

  • Mit SEQR kontaktlos zahlen (SEQR App verfügbar im App Store, Google Play und Windows Phone Store)
  • Dauer Kontoeröffnung: sofort, wenige Minuten
  • Gerüchte, dass SEQR eingestellt oder verkauft wird (Quelle) – Update 9.1.2018: SEQR wurde an die Glase FinTech AB „Glase“ verkauft, mal sehen, ob und wie es weitergeht.

SEQR wurde 2012 in Schweden gegründet und ist seit einigen Monaten auch in Österreich verfügbar. Das Angebot von SEQR umfasst 3 Bereiche die SEQR so beschreibt:

  • Tap & Pay
  • Geld senden & empfangen
  • Quittungen

Die wirklich spannende Sache für uns Österreicher ist der Punkt „Tap & Pay“, welcher für die kontaktlose Bezahlung verwendet wird. Das Feature Geld senden & empfangen ist nett, aber wohl wird es nur selten verwendet, denn hier kann Geld nahtlos und instant an andere SEQR User gesendet werden. Das Feature „Quittungen“ ist eine einfache Liste über die bisherigen Zahlungen, die mit SEQR getätigt wurden, leider kann hier kein Foto der richtigen Quittung/Rechnung hochgeladen werden und bei der Transaktion hinterlegt werden. Unterm Strich ist SEQR eine virtuelle Mastercard Debit Karte mit der dank NFC Unterstützung des Smartphones die kontaktlose Bezahlung an den meisten Kassen in Österreich gelingt. Meiste Kassen? Ja, richtig gelesen, bei den meisten, aber nicht bei allen Kassen funktioniert SEQR bzw. Tap & Pay. In Österreich funktioniert diese z. B. nicht bei Automatentankstellen (dies aus Sicherheitsmaßnahme) und bei einigen Geschäften wie z. B. beim Lebensmittelhändler SPAR, das heißt man darf sich nicht auf SEQR alleinig verlassen, sondern sollte immer Bargeld oder eine Karte mithaben, damit der Bezahlvorgang auch sicher abgeschlossen werden kann.

Wie funktioniert SEQR in der Praxis? Bei der Registrierung hinterlegt man als neuer SEQR User seine Bankverbindung, von der nach jeder Transaktion eine SEPA Lastschrift durchgeführt wird. Dies erfolgt meist 2 bis 3 Werktage nach der SEQR Zahlung. Zu Beginn ist der SEQR Rahmen niedrig, nach erfolgreichen Zahlungen bzw. Abbuchungen, kann der SEQR Support angeschrieben werden, welcher das Limit dann auf bis zu 250 Euro erhöht. Innerhalb dieser Grenze kann sodann bezahlt werden. Wird ein höherer Betrag benötigt, so kann dieser auch aufgeladen werden und so können noch höhere Beträge mit der Karte bezahlt werden.

Um 8,10 Euro wurde soeben an dieser kontaktlosen Kassa mit der virtuellen Mastercard Debit Karte über SEQR bezahlt. Paar Tage später, wird dieser Betrag von 8,10 Euro per Lastschrift vom eigenen Referenzkonto abgebucht.

Unsichere Zukunft von SEQR: Mit Ende 2017 wurde SEQR von Invuo an ein anderes schwedisches Unternehmen mit dem Name Glase FinTech AB (“Glase”) verkauft um ca. 800.000 Euro. Man darf gespannt sein, was Glase mit der Übernahme von SEQR vorhat und ob das Produkt so weiterbetrieben wird, wie es im Moment angeboten wird.

zu SEQR »

SEQR Konto

Vorteile:

  • Bezahlen mit dem Handy
  • Gratis Begleichen des offenen Betrags mit SEPA Lastschrift
  • oder Prepaid Funktionialität nutzen für höhere Beträge
  • Cashback Programm vorhanden – 1 bis 3 % als Cashback zurück

Nachteile:

  • Mastercard Debit Karte wird simuliert, nicht überall einsetzbar
  • Max. 250 Euro Rahmen möglich (Lastschrift)
  • Gefahr, dass SEQR eingestellt wird

Leistungen und Kosten des E-Kontos

Inkludierte Leistungen:

  • kostenlose SEQR Kontoführung des E-Money-Kontos
  • inkludierte virtuelle Debit Mastercard

Erträge:

Habenzinsen Girokonto:0,00 %
Habenzinsen Kreditkarte:
Bonus:Cashback von 1-3 %

  • Bei 1-11 Käufen/Monat bekommen Sie 1 % zurück
  • Bei 12-19 Käufen/Monat bekommen Sie 2 % zurück
  • Bei 20 oder mehr Käufen/Monat bekommen Sie 3 % zurück

Kosten:

Sollzinsen:0,00 % – aktuell nur Guthabenkonto
Überziehungszinsen:
Kontoführungsgebühr:0,00 Euro
Gebühr für Bankomatkarte:keine Karte
Gebühr für Kreditkarte:
Unbare Zahlung über NFC Tag, simuliert eine Mastercard Debit Karte. Bezahlung via Mastercards Tap & Pay Funktionalität
Bargeldbehebung Bankomatkarte:nicht möglich
Unbare Bezahlung Bankomatkarte:nicht möglich
Bargeldbehebung Kreditkarte:nicht möglich
Unbare Bezahlung Kreditkarte:kostenlos im Euro Raum, außerhalb 2 % vom Betrag zum jeweils gültigen Wechselkurs der schwedischen Riksbanken

Seamless mit SEQR bietet ein E-Money-Konto an, welches sie als Prepaidkonto ansehen, obwohl es eigentlich in der Regel einen Rahmen gibt und dieser mittels SEPA-Lastschriften wieder gefüllt wird. Natürlich kann auch die Funktion des Prepaidkontos genutzt werden und Guthaben aufgeladen werden, z. B. mittels Kreditkarte (verursacht aber Kosten). Möchte man das Guthaben vom Konto wieder zurückgebucht haben, muss man sich an den Support werden, welcher sich dann darum kümmert und das Geld an das Referenzkonto überweist. Zinsen gibt es keine, denn dies ist aus rechtlichen Gründen nur Banken vorbehalten und Seamless mit SEQR ist lediglich ein E-Money Konto.

Mastercard Debit Kreditkarte

Bankomatkarte:keine
Kreditkarte:Mastercard Debit Karte

Bei SEQR wird eine virtuelle Mastercard Debit Karte hinterlegt, mit deren Hilfe bezahlt wird. Die Nummer ist unbekannt, kann aber ausgelesen werden. Da es nicht möglich ist den CVC (Card Validation Code) der normalerweise auf der Rückseite einer physischen Karte steht, auszulesen, hilft einem diese Nummer nichts und so kann diese virtuelle Mastercard Karte auch tatsächlich nur mit der SEQR App verwendet werden. Für unbare Zahlungen größer als 25 Euro wird ein Autorisierungs-PIN notwendig, der von SEQR vergeben wird und bislang nicht manuell geändert werden kann. Vergisst man diesen Autorisierungs-PIN ist es nicht so schlimm, denn dieser kann unter den Einstellungen nachgeschlagen werden – natürlich passwortgeschützt.

Service & Kontakt zu SEQR / SEAMLESS

SEQR bietet für Österreich leider keinen telefonischen Support an

kundendienst@seqr.com

Die Büros sind von Montag bis Freitag zwischen 9h und 17h geöffnet.

Neben der Möglichkeit eine E-Mail zu senden, gibt es auch die Möglichkeit eines Live Chats innerhalb der Bürozeiten oder ein Support Ticket zu schreiben, welches nach und nach abgearbeitet wird.

 

Die Mitarbeiter sind sehr nett und zuvorkommend bei der Beantwortung, doch muss man sich bewusst sein, dass die möglichen Grenzen bei SEQR sehr eng sind und man so wohl nicht immer gleich die passende Antwort erhält. Alternativ gibt es auch ein Support Forum, in dem vielleicht auch andere SEQR User eine Antwort geben. Diese Foren stehen in den verschiedensten Sprachen zur Verfügung, deutsch und englisch sind wohl für uns Österreicher passende Sprachen unserer engeren Wahl.

Eröffnung von SEQR

Um SEQR überhaupt nutzen zu können, muss das eigene Smartphone folgende Bedingungen erfüllt werden

  • Kamera mit Autofokus
  • Touchscreen
  • Internetverbindung über Wifi, 3G oder 4G
  • Betriebssystem Android oder iOS

Wenn diese Bedingungen erfüllt sind, kann man sich die App auf seinem Smartphone installieren und SEQR erklärt die 10 Schritte zum Glück, äh, zum registrierten SEQR User.

  1. Wählen Sie ein Heimatland und Akzeptieren Sie die Allgemeinen Dienstleistungsbedingungen;
  2. Geben Sie eine E-mail-Adresse ein;
  3. Wählen Sie Ihren Seqr PIN-Code. Dies ist ein persönlicher Code, mit dem Sie sowohl Ihre Registrierung als auch Ihre Zahlungen bestätigen;
  4. Bestätigen Sie diesen Seqr PIN-Code, indem Sie diesen Code nochmals eingeben;
  5. Tragen Sie eine gültige Handynummer ein;
  6. Geben Sie Ihren Aktivierungscode ein. Dieser wird Ihnen automatisch per SMS an die angegebene Telefonnummer geschickt;
  7. Wählen Sie Ihr Konto (SEPA Lastschriftverfahren oder Colruyt-Karte);
  8. Klicken Sie auf ‘mit dem Bankkonto verbinden’
  9. Geben Sie Ihre persönlichen Daten ein;
  10. Schließen Sie die Identitätskontrolle ab und bestätigen Sie mit Ihrem Seqr PIN-Code;

Ihre Registrierung wurde erfolgreich abgeschlossen, wenn sich Ihr Ausgabelimit auf Ihrer Startseite von €0 auf €25 erhöht hat.

Mit einem Limit von 25 Euro beginnt man also, nach 3 erfolgreichen Abbuchungen vom Referenzkonto, wird dieses Limit erhöht auf maximal 250 Euro im Moment (Stand Jänner 2018). Um das Limit zu erhöhen, muss eine E-Mail mit dieser Bitte an den SEQR Kundensupport  geschrieben werden.

Kontowechsel zu SEQR?

Nein, unmöglich, denn SEQR ist lediglich eine Bezahlmöglichkeit und verfügt nur über ein eingeschränktes E-Money Konto im Hintergrund. Schlagen Sie sich diese Vorstellung eines funktionsfähigen Kontos inklusive einem Kontowechsel zu SEQR also aus dem Kopf. Unmöglich.

SEQR- Bilder & Videos

Sie sehen hier ein paar Screenshots zu SEQR:

SEQR Cashback

Das Cashback-Programm bietet Ihnen die Möglichkeit, auf alles, was Sie mit Seqr bezahlen, bis zu 3% zurückerstattet zu bekommen. Dies gilt unabhängig davon, ob Sie in einem unserer Geschäfte, online oder Produkte über Shop on the Spot einkauft – Sie bekommen immer bis zu 3% zurück. Die Funktionsweise von SEQR Cashback ist einfach, denn es gelten folgende Regeln:

  • Bei 1-11 Käufen/Monat bekommen Sie 1 % zurück
  • Bei 12-19 Käufen/Monat bekommen Sie 2 % zurück
  • Bei 20 oder mehr Käufen/Monat bekommen Sie 3 % zurück

Für das Cashback-Programm ist keine Registrierung erforderlich, man nimmt automatisch daran teil und SEQR zahlt den etwaigen Cashback von sich aus. Es zählen dabei alle Kaufumsätze, also alles, außer dem Versand von P2P Geld.

Bis zu 3 % Cashback ist mit SEQR möglich

Der Mindestbetrag für Cashback-Rückzahlungen beläuft sich auf €1. Im Folgenden finden Sie die Zeiträume für die Rückzahlung und die darauffolgenden Auszahlungen:

  • Januar, Februar, März –> Auszahlung des SEQR Cashback im April
  • April, Mai, Juni –> Auszahlung des SEQR Cashback im Juli
  • Juli, August, September –> Auszahlung des SEQR Cashback im Oktober
  • Oktober, November, Dezember –> Auszahlung des SEQR Cashback im Januar

Über ein ganzes Quartal baut man sich das Guthaben für die Cashbackzahlung auf und die Zahlung des Cashbacks erfolgt sodann im Monat danach und wird in der App selbst dann als Cashback angezeigt. Warum macht das SEQR? Verdient man so viel mit der Dienstleistung? Vermutlich nicht, denn die Spannen sind äußerst gering. Es geht hier vermutlich rein um den Aufbau einer großen Userbase und so ködert man neue Kunden mit einer schönen Karotte die als Cashback tituliert wird.

SEQR Fazit

SEQR ist ein echt cooles Angebot und ohne große Gefahr nutzbar. Zu Beginn ist es schade, dass es nur so ein geringes Limit gibt, da muss man eben mal geringe Umsätze machen und sich so dann für ein höheres Limit qualifizieren. Die Kosten für SEQR sind so gut wie nicht vorhanden, denn alles was kostet sind Bezahlvorgänge außerhalb der Eurozone (2 % des Umsatzes), Prepaid Aufladungen mit Kreditkarte und wenn erfolglos versucht wurde, Geld mit der SEPA Lastschrift abzubuchen. Insgesamt ist SEQR eine tolle Möglichkeit einfach mit dem Smartphone zu bezahlen. Bei so mancher Kassa gibt es dann ein Aha-Erlebnis des Personals. Was es nicht alles schon gibt. Aber Achtung, denn auch bei uns SEQR Usern kann es zu einem Aha-Erlebnis kommen, denn nicht überall ist es möglich kontaktlos mit SEQR zu bezahlen. Die SPAR-Märkte oder auch beim BILLA ist es bislang leider nicht möglich, so die eigenen Erfahrungen. Daher bitte nicht ausschließlich auf SEQR verlassen.

zu SEQR »

Alternativen zu SEQR

Alternativen zum kontaktlosen Bezahlen mit SEQR sind direkt gleich einmal BOON aber auch BUNQ hat die Tap & Pay Funktionalität implementiert, welche aber laut verschiedenen BUNQ Anwendern nicht immer zufriedenstellend funktioniert.

News zu SEQR:

Fragen, Hinweise zu SEQR?

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar und stellen Sie dem Gratis-Konto.at Team eine Frage zum SEQR Angebot.

Alle Angaben ohne Gewähr, Stand Jänner 2018

 

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage:

Jetzt das erste Kommentar bzw. die erste Frage hinterlassen!