Jugendkonto

Ein Jugendkonto ist ein kostenloses oder günstiges Konto für Jugendliche, auf das Geld eingezahlt werden kann und Überweißungen getätigt werden können. Das Jugendkonto kann auch für Online Banking und bargeldloser Zahlung genutzt werden. Es ist jedoch nicht möglich, das Konto zu überziehen. Dadurch können Jugendliche keine Bankschulden machen.

Ein Jugendkonto ist ein Bankkonto für Jugendliche, welche unter 18 sind und Geld auf einem Bankkonto sparen möchten oder in der Lage sein möchten, Überweißungen zu tätigen oder Geld von anderen Bankkonten zu erhalten. Dies ist beispielsweise praktisch, wenn die Eltern ihrem Kind einen bestimmten Betrag an Taschengeld auf das Konto einzahlen möchten, anstatt es ihm bar auszuhändigen. Wenn sich das Geld auf dem Konto befindet, kann ein Jugendlicher es zu jeder Zeit an einem Bankautomaten abheben und so in bestimmten Situationen über Geld verfügen. Kontoinhaber von Jugendkonten sind auch in der Lage, Überweißungen zu tätigen, wenn sie beispielsweise etwas im Internet gekauft haben. Darüberhinaus können sie an jedem Ort bargeldlos zahlen, an dem eine Zahlung mit Maestro Karten möglich ist.

Ein Jugendkonto bietet Jugendlichen die Möglichkeit, Geld darauf einzuzahlen und von dort aus Überweißungen zu tätigen. Es ist jedoch nicht möglich, das Konto zu überziehen. Dies hat jedoch den Vorteil, dass sich Jugendliche keine Schulden auf der Bank machen können und somit ihren Namen bei der Bank ruinieren können. Weitere Vorteile eines Jugendkontos sind die niedrigen Kontogebühren, die sich im zweistelligen Bereich für ein Jahr belaufen. Einige Konten sind sogar kostenlos, bis der Jugendliche das 18. Lebensjahr erreicht. Einige Jugendkoten sind sogar bis zum 21. Lebensjahr gebührenfrei und können beim Absolvieren einer Ausbildung oder eines Studiums auch noch länger gebührenfrei für den Jugendlichen sein. Die Gebühren und Konditionen des Jugendkontos hängen vom Bankinstitut ab, bei dem das Konto eröffnet wird.