Zahlungseingang

Jede Gutschrift von Geld, egal in welcher Höhe, die von einem anderen Konto auf das eigene Konto erfolgt bezeichnet man als einen Zahlungseingang. Um eine Zahlung also, welche man erhalten hat und die erfolgreich auf dem eigenen Konto verbucht werden konnte. Diese Eingänge werden auf dem Auszug als Plus oder Haben gekennzeichnet.


Jedes eingehende Geld auf einem Girokonto bezeichnet man als einen Zahlungseingang. Dabei ist es egal um wie viel Geld es sich handelt oder woher dieses kommt, ein Zahlungseingang ist grundsätzlich jedes eingehende Guthaben auf dem Konto, welches dann entsprechend als Haben verbucht werden kann. Das Gegenteil dazu wäre ein Zahlungsausgang, der beispielsweise durch eine Überweisung, einen Dauerauftrag oder per Lastschrift erfolgen kann und der demnach ein Minus auf dem Kontoauszug bedeutet. Wie viel Geld im Monat durchschnittlich als Zahlungseingang verbucht werden kann, kann dabei durchaus eine wichtige Rolle spielen, da manche Banken besondere Konditionen ab einer gewissen Höhe an Eingängen anbieten können.