BUNQ mit Google Pay, Zinsen und vielen anderen neuen Funktionen

Das niederländische Konto Angebot BUNQ hat gestern das Update 10 präsentiert und mit diesem Update kommen zahlreiche neue Funktionen zu BUNQ hinzu. Leider ist BUNQ nur die ersten 30 Tage kostenlos und kostet danach mind. 7,99 Euro. Was kam bei BUNQ nun neu hinzu?

  • Zinsen für die ersten 10.000 Euro am Konto in der Höhe von 0,27 %
  • Google Pay
  • Online Karten (Virtuelle Karten die mit den verschiedensten BUNQ-Konten gepaart werden können)
  • Möglichkeit des erweiterten Zugriffs von anderen Personen für Businesskonten (Steuerberater z. B.)
  • Dual PIN für Businss: 2 Konten, nur 1 Karte? Dank Dual-PIN entscheidet die jeweilige PIN-Eingabe, welches Konto belastet wird und es wird nur eine Karte weiterhin benötigt.

sowie weitere Funktionen. BUNQ präsentiert sich nicht als weiteres gratis Konto sondern versucht mit Funktionen die für eine gewissen Zielgruppe spannend sein können zu punkten und für diesen Service verlangen sie Geld. So ist es möglich bei BUNQ bis zu 25 Konten zur eröffnen mit monatlichen Kosten von ca. 8 Euro. Dazu gibt es 3 Karten (Maestro und Mastercard Debitkarten) dazu und die Möglichkeit virtuelle Karten nach belieben in der App anzulegen.

Mehr über das BUNQ Konto gibt es hier zum Nachlesen:

mehr Infos zum BUNQ Konto »

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage: