Zweitkonto Vergleich

Zweitkonto Vergleich

Das Wichtigste in Kürze

  • Zweitkonto Vergleich – das 2. Konto neben dem Hauptkonto
  • Möglichst kostengünstig, bestenfalls kostenlos

In diesem Ratgeber

Tipp

N26, die digitale Bank aus Berlin, gegründet von Österreichern. Kostenloses Konto, kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo und bezahlen mit dem Handy dank Apple Pay und Google Pay möglich. 

  • 0,00 Euro Kontoführungsgebühr dauerhaft
  • Kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo
  • 10,00 Euro physische Mastercard Debitkarte einmalig, virtuelle Mastercard Debitkarte um 0,00 Euro
  • Google Pay und Apple Pay kompatibel

Vergleich

Hier der Vergleich von interessanten Zweitkonten:

Der Vergleich zeigt verschiedene Möglichkeiten an kostenlosen Girokonten mit dauerhaft 0,00 Euro Kontoführungsgebühr.

Info

DKB Konto

Das DKB Konto ist aus Deutschland und kann schnell über das Internet beantragt werden. Die Legitimation der Kontoeröffner erfolgt hier über das Video-Identifikationsverfahren, also bequem von zu Hause aus. Besonders interessant ist das DKB cash Konto, weil es kostenlos ist ohne Bedingungen. Man erhält hier eine deutsche Bankomatkarte und eine Visa Kreditkarte – beide kostenlos. Auf Wunsch kann auch eine Partnerkarte beantragt werden. Auch hier ist so die zusätzliche Bankomat- und Kreditkarte kostenlos. Sehr praktisch! Bei der DKB muss man als Österreicher aufpassen, dass man mit der Bankomatkarte keine Barbehebungen an einem Bankomaten tätigt, denn hier werden 10 € pro Behebung verrechnet. Dies ist deshalb so, weil die Gebühren von deutschen Bankomatkarten sich anders gestalten als jene in Österreich. Aber es gibt natürlich auch eine Alternative, denn mit der Visa Kreditkarte der DKB kann Bargeld behoben werden und dies kostenlos und sogar weltweit, damit wird das Konto der DKB interessant als Zweitkonto für Reisen und Haushalt.

Ungewöhnlich aber schön ist die Möglichkeit der DKB auf die Kreditkarte Geld überweisen zu können. Dieses wird dort anständig verzinst mit einem aktuellen Zinssatz von 0,2 %. Wenn Sie nun überlegen bei der DKB das Konto zu beantragen, so sollten Sie dies sehr sorgfältig tun, denn die DKB sucht sich ihre Kunden sehr gut aus. Das heißt, dass Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen, aber übertreiben Sie nicht! Tipps zur Kontoeröffnung bei der DKB haben wir hier für Sie aufbereitet.

Mit 1.12.2017 kommt es bei der DKB zu einer Veränderung. Ab diesem Zeitpunkt wird unterschieden in Aktivkunden und Kunden die das gratis Konto passiv nutzen. Aktivkunde sind all jene Kunden die Monat für Monat 700 Euro Eingang am Girokonto haben (Achtung kleines Geheimnis: Sie können nach dem die 700 Euro oder mehr am DKB Konto eingangen sind, wieder Monat für Monat auf ein anderes Konto überweisen -> senden Sie Ihr Geld im Kreis). Sind Sie Aktivkunde so haben Sie weiterhin eine Verzinsung von Guthaben auf der Visa Kreditkarte, bezahlen kein Auslandseinsatzentgelt in der Höhe von 1,75 % bei Barabhebungen außerhalb der EURO-Zone beim Einsatz der Visa Kreditkarte und viele andere Vorteile mehr. Es macht sich also bezahlt, wenn Sie ein aktiver Kunde bei der DKB sind und Monat für Monat mindestens 700 Euro als Eingang am gratis DKB Konto verzeichnen. Einfach ein bisserl mehr gibt es dann eben bei der DKB.

N26 Konto

Das N26 Konto ist ein Guthabenkonto mit einer Debit-Mastercard als Bankomatkarte inklusive Google Pay und Apple Pay – wer die physische Plastikkarte haben möchte, der muss einmalig 10,00 Euro dafür bezahlen. Das Konto bei N26 ist sehr schnell eröffnet und kann sodann genutzt werden. Die Mastercard Debit Kreditkarte wird innerhalb von ca. 2 Wochen zugesendet und kann für Bargeldbehebungen verwendet werden. Es gibt auch noch eine gratis Maestro Karte, hier kostet aber jede Barbehebung 2 Euro fix. Also eher zum Vergessen. Eher nur für unbare Zahlungen im Supermarkt etc. verwendbar.

Warum ein Zweitkonto?

Ist es sinnvoll ein Zweitkonto neben dem Gehaltskonto zu eröffnen und was tut man dann mit diesem? Ja, es ergibt Sinn ein Zweitkonto zu eröffnen, speziell in modernen Beziehungen ist es so, dass jeder sein eigenes Gehaltskonto hat, es jedoch bestimmte Ausgaben gibt, die gemeinsam bestritten werden. Hier ist es dann sinnvoll, wenn dies von einem gemeinsamen Konto, welches ein Zweitkonto ist, gemacht wird. So behält man die Übersicht über die laufenden Fixkosten in einem Haushalt.

Aber es gibt noch weitere Vorteile für die Führung eines Zweitkontos.

  • Eigenes Urlaubskonto
  • Eigenes Internetkonto zwecks der Sicherheit

Eigenes Urlaubskonto:

Innerhalb des Euro-Raums ist es für den Österreicher klar, dass nur die Bankomatkarte eingesetzt wird, denn mit der österreichischen Bankomatkarte ist die Behebung von Bargeld am Bankomaten und das unbare Bezahlen im Geschäft kostenlos. Kommt man jedoch raus aus dem Euro-Raum (und dies kann schnell passieren in Ländern wie Tschechien, Ungarn oder der Schweiz). Hier können schnell mal Kosten entstehen und hier ist es durchaus attraktiv an ein Zweitkonto als Urlaubskonto zu denken. Wenn man außerhalb des EURO-Raums reist so kann der Einstatz der Bankomat- Bei der DKB als auch bei N26 gibt es das Zuckerl, dass mit der Kreditkarte weltweit kostenlos bezahlt bzw. Bargeld behoben werden kann bzw. die Kosten deutlich reduziert sind.

So gilt, dass beim Bezahlen mit der DKB Kreditkare 1,75 % Auslandseinsatzentgelt verlangt wird bei unbaren Bezahlungen – Bargeldbehebungen sind jedoch kostenfrei (Wenn Aktivkunde). Bei N26 kosten Zahlungen und Barabhebungen außerhalb der Eurozone die von der DKB bereits bekannten 1,75 %. Hin und wieder kann es im Ausland jedoch vorkommen, dass bei der Behebung von Bargeld beim Bankomaten tatsächlich doch Kosten entstehen, so können diese Kosten bei der DKB eingereicht werden und diese werden rückerstattet. Dieses Entgegenkommen gibt es bei N26 nicht.

Eigenes Internetkonto zwecks der Sicherheit:

Es gibt unzählige Schauergesichten, dass das Girokonto abgeräumt wurde von Bösewichten bzw. mit der korrespondierenden Kreditkarte Unfug getrieben wurde und man so zum Handkuss kam und sich mühseligst durchkämpfen musste, um die Abbuchungen der Bösewiche umkehrbar zu machen. So gibt es immer mehr Österreicher die für das Bezahlen im Internet sich eine eigene Kreditkarte zulegen, meist eine Prepaid Kreditkarte, denn hier kann nur maximal bis zum Guthaben abgebucht werden und nicht innerhalb des vereinbarten Kreditkarten-Rahmens. Wenn Sie auf der Suche nach einer Prepaid Kreditkarte sind, so ist dieser Prepaid Kreditkarten Vergleich wohl das geeignete Mittel sich einen Überblick aus ca. 20 Prepaid Kreditkarten in Österreich zu verschaffen.

Hinsichtlich der Sicherheit im Internet und dem dazugehörigen Bezahlen zeigt sich Number26 von seiner besten Seite, denn man kann den Einsatz der MasterCard Kreditkarte hier bestens steuern. So ist es möglich die MasterCard Kreditkarte per Klick zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Gleichzeitig können natürlich auch Feineinstellungen getätigt werden und dies ebenfalls per Klick im Online Banking von N26 oder bequem über die Smartphone App:

Number26 MasterCard Kreditkarte Control Center
N26 Mastercard Debitkarte Control Center

Erstkonto und Zweitkonto

Das Zweitkonto läuft parallel zum Erstkonto und wird meist von diesem Erstkonto gespeist. Speziell wenn es sich beim Zweitkonto um ein Haushaltskonto handelt, ist es sehr ratsam, wenn dieses per Dauerauftrag vom Erstkonto dotiert wird. Beide Girokonten laufen so parallel vor sich hin und man hat auf beiden seinen Überblick.

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

7 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Beim Zweitkonto-Vergleich steht bei der Bawag:
– über 400 Servicestellen der BAWAG P.S.K. in Österreich gemeinsam mit der Post – Bareinzahlung möglich
Das geht bei der easybank seit April nicht mehr. Kann mir schwer vorstellen, dass es bei der Bawag geht.
Die Bawag-Filialen sind jetzt wieder eigenständig und getrennt von der Post (Bank99).

Nochwas:
Würdest du eher N26 oder DKB als Zweitkonto empfehlen?
Android-Bezahlen an der Kassa geht bei beiden nicht, oder?

Natürlich funktioniert Google Pay mit der DKB, ich nutze das schon seit Jahren.

Kann das Zweitkonto auch auf einen anderen Namen ausgestellt werden?
z. B. Erstkonto ist meines und das Zweitkonto für meinen Partner.

gibt es unterschiedliche Wechselkurse

7
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Kreditkarte

  • 0,00 Euro dauerhafte Kontoführung
  • Rasche Kontoeröffnung
  • Modernes Auftreten, moderne App
  • Google Pay und Apple Pay