ING DiBa wird zu ING – aus für die DiBa Direktbank aus Deutschland

Die niederländische ING Groep, unter den 10 größten Banken der Welt, nimmt sich die Tochter ING-DiBa nun näher zur Brust und lässt die deutsche Tochter und wohl auch die österreichische Niederlassung der deutschen Tochter umfirmieren. Die Bank soll dann nicht mehr ING-DiBa heißen, sondern nur noch ING.

In Österreich bzw. Deutschland waren die Vorgänger der ING-DiBa die Quelle Bank, welche später dann in Entrium Bank umfirmierte und Anfang der 2000er Jahre geschluckt wurde. Es wurde zu Beginn auf DiBa gesetzt, später das ING davorgesetzt und als gelernter Österreicher war der Ingenieur DiBa fertig. Nun verliert der Herr Ingenieur das DiBa und es geht weiter mit dem Kürzel ING.

Laut dem Fachmagazin  Horizont soll es Ende 2018 soweit sein, dass es nur noch die ING geben wird, so zumindest in Deutschland. Wann es in Österreich soweit ist, ist bislang nicht bekannt. Da in Österreich die Uhren ein wenig langsamer ticken, könnte es durchaus noch länger dauern.

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage: