Studentenkonto Vergleich 2010

Auf der Studentenplattform Studium.at gab es auch heuer wieder einen Vergleich von Studentenkonten. Dabei wurden die Studentenkonten der größeren Banken miteinander verglichen nach verschiedensten Kriterien. Die wesentlichsten Kriterien beim Vergleich von Studentenkonten 2010 waren natürlich wieder die Spesen und die Konditionen, denn auch ein Student hat wahrlich nichts zu verschenken! Getestet wurden folgende Studentenkonten:

  • Erste Bank Studentenkonto
  • Bank Austria Studentenkonto
  • Volksbank Studentenkonto
  • Raiffeisen Studentenkonto
  • BAWAG Studentenkonto

Erste Bank Studentenkonto

Gewinner des Vergleich war das Erste Bank Studentenkonto, nach Aussagen der Tester sogar sehr eindeutig, denn die Erste Bank bietet das beste Angebot für Studentkonto. Hier ein paar Facts des Tests von österreichischen Konten für Studenten:

Maximales Alter für Studentkonto: Bei der Erste Bank und bei der Bank Austria darf man gerne auch länger studieren. Bis zum vollendeten 30. Lebensjahr erhält man ein kostenloses Girokonto. Bei den meisten anderen Banken ist mit dem 27. bzw. 28. Lebensjahr Ende. Bei der Volksbank sogar bereits mit 26.

Habenzinsen und Sollzinsen: Habenzinsen gibt es so und so nirgends, bzw. keine hohen Sparzinsen am Studentenkonto. Die höchsten Sparzinsen am Girokonto gibts bei der Volksbank mit 0,875 % – es ist hier sinnvoller bei einer Direktbank zu sparen, denn hier sind die Sparzinsen deutlich höher! Die Sollzinsen sind dafür deutlich höher und variieren zwischen 8 und 10 %.

Konto kostenlos, ABER: Ein Studentenkonto ist kostenlos, aber es gibt auch Ausnahmen! Änderungen, Löschungen und Hemmungen von Daueraufträgen bzw. auch Abbuchungsaufträgen können kostenpflichtig sein. So nämlich bei der Volksbank und auch bei Raiffeisen!

Kreditkarte nur im 1. Jahr kostenlos: Die Kreditkarte ist nur im 1. Jahr kostenlos, danach wird diese verrechnet und kostet ab 27 Euro. Nur bei der BAWAG kostet die Kreditkarte auch im 1. Jahr bereits etwas.

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage: