Curve Mastercard Karte – Test & Erfahrungen

Curve Mastercard Karte – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste in Kürze

  • Kostenlose Mastercard Gold Kreditkarte
  • Erlösmodell über sehr hohe Soll- bzw. Überziehungszinsen
  • Monatsrechnung kann nur bei Überweisung bezahlt werden, kein Lastschrifteinzug möglich 
  • keine Auslandseinsatzgebühr
  • Apple Pay wird unterstützt

Direkt zum Angebot:

Auf dieser Seite

Test

Testergebnis

Im Gratis-Konto.at Vergleich wurde das Free.at Angebot analysiert und wie folgt bewertet. Das Ergebnis des Tests zeigt sich so:

[rwp_box_criteria id=“0″]

Die größten Vorteile und Nachteile des Girokonto Angebots:

[rwp-review-recap post=“5315″ id=“0″]

Details zum Konto

Sie möchten Details zur Free.at Kreditkarte? Im dazu passenden Beitrag erfahren Sie mehr zu den Kosten aber auch zu

  • Gebühren
  • Apple Pay und Google Pay
  • Online- und Smartphone Banking
  • Detail zur Karte

und vielen anderen Detailthemen.

Kosten und Gebühren

Eine gratis Kreditkarte! Eine gratis Mastercard Gold Kreditkarte! Wirklich um 0 €? Wo ist der Haken?!? Der Testbericht von Gratis-Konto.at und die Erfahrungsberichte von bestehenden Free.at Nutzern bringen Licht ins Dunkel.

Die Free.at Kreditkarte ist von der Luxemburg Spezialbank Advanzia, welche ähnliche Kreditkarten unter anderen Namen in anderen Ländern bereits am Markt hat. In Deutschland heißt sie Gebuehrenfrei.com, in Frankreich heißt die Karte „Zero“ und in Spanien „You“. Die Idee ist stets die selbe, eine gratis Kreditkarte mit ein paar Versicherungsleistungen und einem kleinen Haken. Welcher das ist, dazu aufmerksam den Testbericht durchlesen:

Ein Blick auf die Kosten und schon gibt es ein erstes Gefühl, warum die Free.at Kreditkarte um 0 € ausgegeben wird. Es kann ohne weiteres die Jahresgebühr von 0 € verlangt werden, denn es gibt hohe Sollzinsen zu bezahlen und noch höhere Überziehungs- bzw. Verzugszinsen. Hier ist eben auch der kleine oder für manche große Haken der Free.at Kreditkarte:

Begleichung der Monatsrechnung nur per Überweisung

Zinsen

Habenzinsen / Sollzinsen / Überziehungszinsen

Es gibt bei der Free.at Kreditkarte keine Möglichkeit ein Lastschriftverfahren zu eröffnen. Das bedeutet, dass die Free.at Kunden in den letzten Tagen des Monats die Abrechnung erhalten und der Rechnungssaldo muss per Überweisung in den nächsten 14 Tagen beglichen werden. Wird die Begleichung der Rechnung übersehen, wird es teuer.

Hier fallen dann 19,94 % p.a. an. Fallen so viele Zinsen an, dass auch der Kreditkartenrahmen um mehr als 3 % überschritten wird, so fallen mindestens 5 Euro zusätzlich an bzw. 2 % des überschrittenen Betrags. Dann werden Mahnungen versandt. Jede Mahnung kostet 20 Euro und ist der Kreditkartenrahmen ausgeschöpft, fallen Überziehungszinsen an. Diese sind nochmals höher, denn diese sind 24,90 %. Ja, wirklich gehörig viel, ABER diese Kosten fallen nur dann an, wenn die Rechnung nicht rechtzeitig beglichen wurde und verglichen zu Gold Kreditkarten des Mitbewerbs, hat man dann doch einen gehörigen Kostenvorteil mit 0 Euro im Unterschied zu anderen Gold Kreditkarten die in der Preisliga von 50 bis 100 Euro zu finden sind.

Guthabenzinsen gibt es keine, angeblich können jedoch auch Guthaben auf die Free.at Kreditkarte überwiesen werden. Das ist vorteilhaft bei Bargeldbehebungen, denn diese würden ab dem Behebungstag sofort mit Zinsen belastet werden. Hier gilt angeblich ein Maximum von 499,99 Euro.

Wenn es ins Minus geht, so wird es teuer bei der Free.at Kreditkarte, wie die oben angeführte und hier wiederholte Tabelle aufzeigt. Die Sollzinsen sind geschmalzen und wird die offene Rechnung nicht sogleich bezahlt wird es teurer und teurer.

Sollzinsen: 19,94 %
Überziehungszinsen: 24,90 %
Sollzins Bargeld: 22,90 %
Überschreitung Kreditkartenrahmen um mehr als 3 % (mind. jedoch 50 €): 2 % (mindestens jedoch 5 Euro)
Mahngebühr: 20,00 Euro

Karten

Die Free.at Kreditkarte ist eine echte Kreditkarte. Eine Credit Card. GOLD. Auf der Vorderseite der Advanzia Kreditkarte findet sich das Symbol für kontaktloses Bezahlen und natürlich Name, Kreditkartennummer und wie lange die Karte noch gültig ist.

Auf der Rückseite der Free.at Kreditkarte findet sich dann die Telefonnummer für etwaige Notfälle, dass es sich um eine „CREDIT“ Card handelt und die Kunden-ID selbst. Das Feld zum Unterschreiben natürlich auch.

Und wie sieht die GOLD Kreditkarte der Advanzia Bank in Österreich aus? Klassisch, einfach, nichts besonderes. Aber sie tut, was sie tun soll:

Die Free.at Kreditkarte ist eine echte Kreditkarte. Eine Credit Card. GOLD. Auf der Vorderseite der Advanzia Kreditkarte findet sich das Symbol für kontaktloses Bezahlen und natürlich Name, Kreditkartennummer und wie lange die Karte noch gültig ist.

Auf der Rückseite der Free.at Kreditkarte findet sich dann die Telefonnumer für etwaige Notfälle, dass es sich um eine „CREDIT“ Card handelt und die Kunden-ID selbst. Das Feld zum Unterschreiben natürlich auch.

Und wie sieht die GOLD Kreditkarte der Advanzia Bank in Österreich aus? Klassisch, einfach, nichts besonderes. Aber sie tut, was sie tun soll:

Sehr positiv ist bei der Free.at Kreditkarte, dass es keine Auslandseinsatzgebühr gibt! Während andere Banken 1 bis 3 % an Fremdwährungseinsatzgebühr verlangen, verlangt die Advanzia Bank nichts und der Umrechnungskurs ist auch ein guter Kurs. Auch hier kann mit der Advanzia Bank gespart werden!

Abrechnung

In den letzten Tagen eines Monats wird per E-Mail die Monatsabrechnung von Free.at zugestellt. Diese Abrechnung gilt es sich anzusehen und den offenen Betrag an die angeführte IBAN kostenfrei zu überweisen. Dafür hat der Kunde ein wenig mehr als 14 Tage Zeit. Beim Aufgeben der Überweisung sollte darauf geachtet werden, dass sich durch Feiertage, Wochenende und einer Überweisung ins Ausland nach Luxemburg, der Weg ein wenig länger ist und so sollte nicht auf den letzten Tag zur Begleichung der Kreditkartenrechnung hingearbeitet werden. Ein bisschen Spazi ist hier definitiv der richtige Weg.

Kreditkartenrahmen

Wird die Kreditkarte beantragt, so ist der Standardrahmen in der Regel bei 500 Euro. Dieser Rahmen wird nach und nach erhöht, wenn die Abrechnungen der Kreditkarte pünktlich und verlässlich beglichen werden. Angeblich ist der maximale Kreditkartenrahmen bei der Free.at Kreditkarte bei 10.000 Euro. Persönlich bekannt sind jedoch nur Maximumrahmen von 5.000 Euro.

Apple Pay

Seit August 2020 ist die Free Kreditkarte auch Apple Pay fähig. Kunden der Advanzia Kreditkarte können somit die Kreditkarte bequem einfach im Apple Pay Wallet hinterlegen und damit per Smartphone oder Smartwatch bezahlen.

Versicherungen

Warum eine GOLD Kreditkarte? Nun ein Grund davon ist die Versicherungsleistung und die Free.at Kreditkarte bietet eben auch Versicherungsleistungen an, jedoch erwarten Sie sich davon nicht zu viel, denn die Versicherungsleistungen sind sehr einfach gehalten und mit einigen Einschränkungen versehen.

Gratis Reiseversicherung

Es ist auch eine Reiseversicherung inbegriffen in der Free.at Kreditkarte, jedoch sollte sich jeder die Bedingungen im Detail ansehen, denn es könnte da oder dort vielleicht doch nicht ausreichend sein. Die Detailbedingungen sind hier abrufbar auf der Seite von Free.at

Hier ein paar Auszüge:

  • Reiserücktrittskosten-/Reiseabbruch-Versicherung: maximal 3.000 Euro (20 % Selbstbehalt, mind. 100 Euro)
  • Reisegepäckversicherung: maximal 2.500 Euro für Karteninhaber (Selbstbehalt 100 Euro)
  • Flug- und Gepäckverspätungsversicherung: max. 250 Euro (Selbstbehalt 100 Euro)

Service und Support

Es gibt bei der Free.at Kreditkarte natürlich auch einen Support. Unter 0800/400048 kann der Support erreicht werden. Ebenso gibt es auch einen FAQ Bereich auf der Website free.at. Im abgesicherten Kundenbereich kann ebenso eine Serviceanfrage gestellt werden. Halten Sie sich hier aber kurz, denn das Feld erlaubt nur magere 255 Zeichen!

 

Banking

Es gibt keine Smartphone App und der Kundenbereich der Free.at Website ist optisch definitiv in die Jahre gekommen, aber was soll’s?! Es ist eine gratis Kreditkarte und den geschenkten Gaul blickt man bekanntlich nicht ins Maul. Und so sieht es eben auch aus, jedoch ist alles nötige dort zu finden bzw. möglich zu machen. Hier ein kleiner Einblick in den persönlichen Kundenbereich der Free.at Kreditkarte. In diesem Screenshot sind die letzten Abrechnungen ersichtlich:

Das Kundenportal der Free.at Kreditkarte, hier die letzten Abrechnungen. Mit einem Klick auf das Monat kann die Abrechnung erneut im PDF Format heruntergeladen werden.

Fazit

Die Kreditkarte der Advanzia Bank, Free.at, ist tatsächlich eine gratis GOLD Kreditkarte von Mastercard mit dem Haken, dass diese KArte nur für jene geeignet ist, die ihre Finanzen auch gut im Griff haben, denn die Monatsabrechnung kommt per E-Mail und muss vom Kunden per Überweisung beglichen werden. Wird dies übersehen, gibt es hohe Sollzinsen und Mahngebühren, Verzugszinsen usw. – also Achtung, diese Karte ist eine tolle Karte für all jene die nicht so rasch eine E-Mail gerne auch mal übersehen oder schlampig sind bei ihren Finanzen. Für genau diese Zielgruppe ist die GOLD Kreditkarte definitiv nichts. Für alle anderen ist die Kreditkarte eine gute Möglichkeit eine Kreditkarte mit einfachen Versicherungsleistungen zu erhalten. Das zum Nulltarif.

Besonders erwähnenswert ist, dass es bei der Free.at Kreditkarte keine Auslandseinsatzgebühr gibt. Wird die Karte z. B. in Kroatien oder Tschechien eingesetzt zum bargeldlosen Bezahlen, so wird hier in kroatische Kuna oder tschechische Kronen bezahlt – die Advanzia verrechnet hier im Vergleich zu vielen anderen Kreditkarten jedoch keinen Aufschlag namens Fremdwährungseinsatzgebühr. Hier kann bisschen etwas erspart werden. Die kann auch schon mal 3 % betragen.

Wie wird getestet?

Der Test auf Gratis-Konto.at umfasst 4 Testbereiche. Die 4 Hauptkriterien des Tests umfassen

  • Kosten und Gebühren
  • Karten und Zahlungssystem
  • Service, Beratung und Support
  • Banking

Im Detail runtergebrochen werden die 5 Hauptkriterien nochmals weiter untergliedert und mit Prozente versehen. Es versteht sich von selbst, dass diese Bewertung keine allgemein gültige Bewertung ist, denn jeder hat so seine eigene Vorlieben.

Kosten und Gebühren20,00 Punkte
Kontoführungsgebühr13,00 Punkte
Sonstige Gebühren3,00 Punkte
Zinsen2,00 Punkte
Keine Bedingungen/Sonstige Gebühren2,00 Punkte
Karten & Zahlungssysteme20,00 Punkte
Gebühren Behebung/Zahlungen/Einmalkosten4,00 Punkte
Debitkarte inklusive8,00 Punkte
Kreditkarte inklusive3,00 Punkte
Mobile Zahlungssysteme5,00 Punkte
Service, Beratung & Support20,00 Punkte
Wie gut und schnell ist der Support12,00 Punkte
Gibt es viele Kontakt-Kanäle4,00 Punkte
Gibt es auch Filialen und wenn ja, wo?4,00 Punkte
Banking20,00 Punkte
Wie modern ist das Aussehen des Banking2,00 Punkte
Wie umfangreich sind die Funktionen3,00 Punkte
Gibt es Web-Banking?10,00 Punkte
Gibt es App-Banking?3,00 Punkte
Läuft alles reibungslos?2,00 Punkte

Diese werden nach besten Wissen und Gewissen bewertet und immer wieder neu evaluiert und gegebenenfalls neu bewertet.

Erfahrungsbericht schreiben

Sie sind Girokonto Kunde und möchten das Angebot bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen.

Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht welches Konto Sie in Verwendung haben und wie sie es nutzen und natürlich wie lange bereits. Als Anhaltspunkte für einen umfangreichen Erfahrungsbericht können Sie gerne diese Fragen beantworten:

  • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Girokontos?
  • Welche Besonderheiten, sprich Einschränkungen gibt es beim Konto?
  • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Kontos ok?
  • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte?
  • Wie steht es um die Zinsen? Habenzinsen für Guthaben und Sollzinsen für Minusstände am Konto?
  • Ist die Debitkarte kostenlos?
  • Ist eine Kreditkarte dabei bzw. kostenlos?
  • Wie gefallen Ihnen die Karten optisch?
  • Welche mobilen Zahlungssysteme werden unterstützt wie z. B. Apple Pay, Google Pay oder Android Pay?
  • Wie gut und schnell ist der Support
  • Gibt es viele Kontakt-Kanäle
  • Gibt es auch Filialen und wenn ja, wo?
  • Wie modern ist das Aussehen des Banking
  • Wie umfangreich sind die Funktionen
  • Gibt es Web-Banking?
  • Gibt es App-Banking?
  • Läuft alles reibungslos?
[rwp-review-form post="5315" id="0"]

Erfahrungen

Hier sehen Sie bereits vorhandene Erfahrungsberichte

[rwp_snippets post="5315" box="0"] [rwp-review-ratings post="5315" id="0"]
Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

Schreibe einen Kommentar

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • 10 € einmalig Plastik-Debitkarte
  • Amazon Prime Cashback Möglichkeit für 6 bzw. 12 Monate
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • DE-IBAN
  • Nachhaltiges Konto
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Debitkarte
  • Apple & Google Pay
  • Solarisbank
  • Keine Bedingungen
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  •  DE-IBAN
  • Noch mehr Vorteile ab Eingang von > 700 €