Accenture übernimmt ARZ Banking (Volksbanken, bank99, DADAT Bank, ex-Hello Bank &, …)

Da schau her, Accenture, ein weltweit tätiges Beratungsunternehmen hat vor bzw. übernimmt das ARZ Online Banking, welches von renommierten österreichischen Banken verwendet wird. Unter anderem alle Volksbanken, die bank99, die DADAT Bank bzw. Schelhammer Capital und auch die ex-Hello Bank bei der easybank vertrauen der Banking Lösung aus Tirol. Dies wird nun aber ein Teil von Accenture.

Im Standard gab es dazu dementsprechende kritische Berichte (Link 1, Link 2, Link 3), denn damit verbunden sind wohl auch Auslagerungen raus aus der EU und bei Bankdaten sieht die Aufsicht hier gleich einmal rote Lichter. Anscheinend konnte der Verkäufer als auch die Käufer diese Bedenken aufklären und so übernimmt das 700.000 Mitarbeiter*Innen große Accenture das kleine ARZ Rechenzentrum.

Was hat Accenture nun vor mit dem ARZ Banking?

„Mit der Übernahme erweitert Accenture sein Cloud-basiertes Platform-as-a-service-Angebot für Banken, das von Kernbankdienstleistungen über Online-Banking bis hin zu regulatorischen Dienstleistungen für Bankkunden in ganz Europa reicht.“

Aus der Presseaussendung.

Die rund 600 Mitarbeiter*Innen des ARZ werden nun Teil von Accenture.

Was dürfen sich die Kunden nun erwarten?

Man darf davon ausgehen, dass es einige Zeit benötigt bis für Kunden diese Veränderung sichtbar wird und sich das ARZ Banking neu präsentiert. Zeitgemäß, modern und einfach in der Handhabung.

Damit ist das Erscheinungsbild hoffentlich bald passé und der Joy of Use auch beim ex-ARZ-Banking bald wieder auf einem Niveau wie es bei anderen, modernen Bankings der Fall ist.

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Kreditkarte

  • 0,00 Euro dauerhafte Kontoführung
  • Rasche Kontoeröffnung
  • Modernes Auftreten, moderne App
  • Google Pay und Apple Pay