Easybank ändert AGB zum 1.1.2018

Die Easybank ändert mit 1.1.2018 ihre AGB und hat jetzt rund 420.000 Kunden mit den neuen AGB beglückt. Das Schreiben besteht aus einem Informationsschreiben und danach einer Gegenüberstellung der alten und neuen AGB. Man fühlt sich im ersten Moment leicht überfordert bei diesem Konvolut! Wie die Easybank im Begleitschreiben informiert, sind die Änderungen der AGB vor allem aufgrund von höchstgerichtlichen Entscheidungen und der bevorstehenden Änderung der gesetzlichen Vorgaben aufgrund des Wertpapieraufsichtsgesetzes 2018 und des Verbrauchzahlungskontogesetzes sowie die in Vorbereitung sich befindliche Umsetzung von PSD II (der Zahlungsdiensterichtlinie 2). In Hinsicht auf die höchstgerichtliche Entscheidung war es so, dass die Mutter, die BAWAG P.S.K. vor dem OGH unterlag und so nicht nur die Mutter, sondern auch die Tochter Easybank ihre AGB ändern mussten (Quelle)

Viele Seiten mit ganz kleiner Schrift kann so manchen Easybank Kunden schon mal kapitulieren lassen

Widerspruch gegen die neuen AGB?

Wer jetzt gegen die neuen AGB widerspricht, für den treten sie nicht in Kraft. Die Reaktion der Easybank wird aber wohl jene sein, dass sie die Kundenverbindung beenden werden und das war es mit dem Konto bei der Easybank. Also hat man nicht viele Möglichkeiten, außer diesen Anlass zu nutzen und sich eine neue Bank zu suchen. Dies kann man aber sowieso und jederzeit auch.

Ändern sich die Preise bzw. Konditionen der Easybank Produkte?

Nein, in den AGB werden nicht die Konditionen angeführt bzw. geregelt. Die AGB sind dazu da, um das Verhältnis zwischen Bank und Kunde zu regeln. Die AGB regeln aber z. B. Preisanpassungen auf Grund der Inflation für z. B. Preise der Karten.

 

Sie sehen, Sie müssen im Moment noch nichts tun und können die AGB wohl ohne weiteres akzeptieren, denn im Moment haben wohl alle Easybank Kunden ein sehr preiswertes, wenn nicht kostenloses Produkt. Wird dieses in den nächsten Monaten kostenpflichtig oder die Preise erhöht, so kann man dieses noch immer kündigen und zu einer anderen Bank wechseln. Im Moment sieht es so aus, als ob sich die Easybank mit den neuen AGB fit für die Zukunft macht, was aber die Zukunft bringen mag, das wissen wir Easybank Kunden noch nicht. Lassen wir uns überraschen und lehnen uns einmal zurück.

2
Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage:

1 Comment threads
1 Thread replies
0 Followers
 
Most reacted comment
Hottest comment thread
2 Comment authors
TakeItEasy

Es könnte sein, dass die Gratiskontoführung bei EasyPrivat bei durchschnittlichem Saldo von >=2500€/M wegfällt. Dbzgl. Auskunft von Easybank steht noch aus.