Fragen & Antworten

 

DKB (18)

Mit der DKB Bankomatkarte an der Bankomatkasse bezahlen

Was kostet es wenn ich z.B im Supermarkt mit der Banomatkasse zahle.
Geht dies auch mit der VISA-Karte?
Wie sieht es mit der Quickfunktion aus?

MfG, Kin.

Antwort von Admin:

@KIN:
Das Bezahlen an der Supermarktkasse funktioniert mit der DKB EC-Karte, was ich weiß (selbst aber noch nicht ausprobiert). Kosten tun POS-Umsätze nichts. Eine Quickfunktion ist nicht vorhanden (ich glaube, dass dies eine “Spezialität Österreichs” ist).

Freigrenze für Auslandszinsen

Also laut der Erläuterung zur Einkommenssteuererklärung (http://formulare.bmf.gv.at/service/formulare/inter-Steuern/pdfd/2010/E2.pdf – Punkt 18) liegt die Freigrenze bei der Besteuerung von Auslandszinsen etc. bei 22 Euro.

Antwort von Admin:

Hallo Firehawk,

ja, danke für den Hinweis. Wer mehr als 22 Euro Zinserträge pro Jahr im Ausland erwirtschaftet, der muss sich beim FA melden über das o.a. Formular.

Einlagensicherung der DKB Bank

Interessiere mich f ein DKB Konto
Allerdings möchte ich zuerst wissen, wie das Geld abgesichert ist
z.B Raika Sparbuch bis 100 000 € abgesichert durch den Staat Danke für die Information

Antwort von Admin:

es gibt ein 3-stufige Einlagensicherung bei der DKB

1. Grundabsicherung der Kundeneinlagen
Die vom Gesetz vorgeschriebene Grundabsicherung der Kundeneinlagen wird durch die Entschädigungseinrichtung des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschland GmbH abgedeckt.
2. Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes Öffentlicher Banken Deutschlands
(siehe http://www.voeb.de/de/ueber_uns/einlagensicherung_neu/)
3. Patronatserklärung der Bayerischen Landesbank

Das bedeutet zumindest bis 50.000,00 Euro gibt es eine Einlagensicherung, darüber hinaus würde/müsste/könnte die Bayr. LB einspringen.

DKB Kreditkarte mit Reiseversicherung?

Ist bei der kostenlosen Kreditkarte auch eine Reiseversicherung inkludiert?

Vielen Dank

Antwort von Admin:

Nein, leider ist diese Kreditkarte “nackert” (aber nicht supernackt ;-) ). Das heißt, es gibt hier keine Versicherungsleistungen.

Das Thema Versicherungen und Kreditkarten sind relativ komplex, da diese Versicherungen meist auch Einschränkungen aufweisen und für wirklich große Reisen nicht sonderlich geeignet sind und man hierfür eine extra Reiseversicherung abschließt. Hier gibt es jedoch eine Auflistung von Visa bzw. MasterCard Kreditkarten, welche einen Versicherungsschutz beinhalten. Grundsätzlich beginnen die Kreditkarten mit Reiseversicherung & Co bei ~ 60 Euro im Jahr:

http://www.kreditkarten-in.at/kreditkarten-vergleich.php?versicherung=Visa%20Kreditkarte
http://www.kreditkarten-in.at/kreditkarten-vergleich.php?versicherung=MasterCard%20Kreditkarte

Behebung mit der DKB Bankomatkarte kostet in Österreich 10,00 Euro

Hallo,
ich hätte ein Frage zu den Bankomatkarten kosten in diesen Absatz:
1.1.4 ec(Maestro)-Karte
Barauszahlungen
–an Geldautomaten der DKB AG für Kunden der DKB AG …. kostenfrei
an Geldautomaten anderer Banken im Inland …………………………..
Berechnung direktes Kundenentgelt durch den Automatenbetreiber
an Geldautomaten anderer Banken im Ausland …………………………
1,0% vom verfügten Betrag, mind. 10,00 EUR

hesisst das, dass wir ja sozusagen auch im Ausland sind und es keine Banken hier DKB in Ö gibt, müssen wir dann pro Barauszahlung € 10,- zahlen müssen?

Antwort von Admin:

Hallo Rainer,

ja genau das heißt es! Also NIEMALS die Bankomatkarte zum Bargeldbeheben verwenden, sondern hierfür die Kreditkarte in Anspruch nehmen! Die Bankomatkarte kann man aber für unbare Behebungen (Zahlen an der Bankomatkassa im Supermarkt) verwenden.

Mit Erlagschein auf DKB Konto einzahlen

Kann man auch per Erlagschein auf das DKB Konto einzahlen?
Wenn ja, wie funktioniert es?

Antwort von Admin:

Hallo Karina,

natürlich funktioniert das, analog zu jedem anderen Konto. Wichtig ist hier nur, dass ein “neuer” Erlagschein mit IBAN und BIC verwendet wird. Dieser Erlagschein (=Zahlungsanweisung) sieht z. B. so oder ähnlich aus:

http://blogs.raiffeisen.at/noe/raiffeisen-neunkirchen/wp-content/uploads/zahlungsanweisung-neu.jpg

Dabei muss man nur dann die IBAN und BIC des DKB Kontos angeben.

DKB Konto kündigen – wie viel kostet das?

Was iet, wenn ich nicht zufrieden bin, wie viel kostet es, das Konto wieder zu kündigen?

Antwort von Admin:

Hallo Behe,

wenn du dir das Preis- und Leistungsverzeichnis der DKB ansiehst, findet du auf Seite 6 den Hinweis, dass eine Kontoauflösung KOSTENFREI ist. Demnach kann man das DKB Cash Paket bestellen und behalten. Da es kostenfrei ist, entstehen auch keine Kosten bei Nichverwendung. Man kann es aber auch jederzeit kündigen, was aber ebenfalls kostenfrei ist. Das “Risiko” ist daher also sehr beschränkt :)

Ist die DKB Kreditkarte eine Prepaid Kreditkarte?

Ist die Kreditkarte eine richtige Kreditkarte oder muss man zuerst etwas auf die Karte aufzahlen um sie benutzen zu können?

Antwort von Admin:

Hallo Manfred,

die DKB Kreditkarte ist eine “richtige” Kreditkarte, also KEINE Prepaid Kreditkarte. Man kann aber auf das DKB Kreditkartenkonto etwas überweisen (damit bist Du im Haben) und erhälst dafür Sparzinsen (aktuell 1,65 %). Der Rahmen der Kreditkarte hängt von Deiner Bonität ab (=Gehalt, etc.).

DKB nur als Gehaltskonto?

Hallo!

Muss ich meinen Gehalt auf das Konto überweisen lassen oder ist es auch möglich, dass Konto einfach als quasi Sparkonto zu nützen? Immer wieder Beträge auf das Konto einzahlen.
Ich würde es gerne ausprobieren bevor ich es vollständig umstelle. z.B. das Onlinebanking und ähnliche Service.

lg

Antwort von Admin:

Hallo Kristian,

es gibt außer der Bonität keine Bedingungen für das DKB Konto. Ich z. B. nutze es seit Jahren als Zweitkonto (Sparen, Kreditkarte) und es funktioniert ohne weiteres. Auch das Schließen des Kontos ist kostenlos (dh. du kannst es ausprobieren).

Gebühren bei der DKB Bankomatkarte (=EC-Karte)

Ich hätte eine Frage zur Bankomat-Karte der DKB. Hier steht, dass bei der Benützung dieser dt. Bankomatkarte hohe Gebühren anfallen. Bei DKB-Cash (Internetseite) habe ich gelesen, dass die Bargeldlose Bezahlung im Euroraum nichts kosten (weil die Karte ja eigentlich Maestro-funktion hat). Kann mir jemand sagen, ob ich nun doch Gebühren zahle, wenn ich die Karte zum zahlen im Supermarkt verwende?
Danke.

Antwort vom Admin:

@DKB Gebühren: Die angeführten Gebühren beziehen sich auf Auszahlungen am Bankomaten/Geldausgabeautomaten direkt. Hier sollte man mit der Kreditkarte abheben, dies ist kostenfrei.

Die Maestro-Funktion, als das bezahlen an der Bankomatkarte dürfte wie die DKB selbst sagt im EURO-Raum kostenfrei sein.

DKB Konto: Kein Dauerauftrag auf österreichische Konten

Also zum Girokonto der DKB kann ich nur sagen, das es zwar kostenlos ist, jedoch sonst einige Dinge gibt, die erst später negativ auffallen. Zum einen kann man keinen Dauerauftrag auf österreichische Konten einrichten und zum anderen scheinen viele Angebote/Dienstleistungen nur für Kunden mit deutschem Wohnsitz zugänglich zu sein. Also wer früher oder später mal ein Privatdarlehen braucht, wird von der DKB nichts bekommen! Der Witz ist, das dieses nicht einmal in den FAQ bei der DKB steht, die Sache mit dem Wohnsitz habe ich auch erst heute mitbekommen, nachdem ich eine Anfrage geschickt hatte …, also wer nicht als Kunde zweiter Klasse behandelt werden möchte, sollte von der DKB die Finger lassen …

DKB: Mehre Produkte und Funktionen auch für Österreicher

Sollte die DKB in Österreich mehr Kunden wollen ,dann soll die Bank auch mehr in Zukunkt, Produkte ( Dahrlen,…….) und Funktionen (im Internetkonto) anbieten die in Österreich üblich sind , was nätürlich nicht gratis ist ! Aber zur Zeit wie es aussieht gehn sie nur auf Kundenfang ,gute Werbemasche das GRATIS Konto plus Visa GRATIS !!!!!!!!!!!!

Antwort von Admin:

@Mike: Welche Funktionen fehlen denn im Internetkonto?

Dass die DKB in Österreich nicht alle Produkte anbietet ist zwar nicht so toll, aber viele brauchen eben eh keine Immobilienfinanzierung oder einen online Broker.

Es wird bei der DKB eben das kostenlose Girokonto+Kreditkarte angeboten u. beworben, für wenns passt eine tolle Sache, wer “mehr” möchte, sollte dann doch eher eine Filialbank suchen und dort eben für die erweiterte Produktpallette den einen oder anderen Euro bezahlen.

DKB nutzlos, weil keine Daueraufträge und Einziehungsaufträge?

Was bitte nutzt mir als Österreicher ein kostenloses Giro-Konto, wenn ich keine Daueraufträge bzw. Einziehungsaufträge ausführen kann (Miete, Strom, Telefon, TV, Versicherungen usw.)?
Interessant wäre es jetzt einmal konkret benannt zu haben, WAS bei der österr. Variante geht bzw. nicht geht!

Vielleicht weiß jemand genauer Bescheid?

Grüße
Peter

Antwort von Admin:

Hallo Peter,

das mit den Daueraufträgen und Einziehungsaufträgen ist ein kleiner Jammer, aber absehbar, dass auch das funktioniert (schließlich soll es dank EU in ca. 2 Jahren keine nationale BLZ und Kontonummern nicht mehr geben, sondern nur noch IBAN u. BIC – damit ist auch dieses Thema erledigt).

Die meisten verwenden das DKB Konto als Zweitkonto, welches z. B. für
* kostenlose Kreditkarte (auch Partnerkarte ist kostenlos)
* Urlaubsreisen – da Behebung über Kreditkarte kostenlos ist
* Sparkonto – 1,65 % sind für österreichische Verhältnisse für täglich fällig seeeehr gut!
* Ich z. B. verwende es gerne auch als Referenzkonto, für Spareinlagen (z. B. bei der ATB Bank oder Credit Europe)
* Für Ebay benutze ich es auch – wenn ich z. B. an einen Deutschen überweise, oder er mir.

Wie setzen die anderen DKB Kunden es so ein?

DKB als Zweitkonto

Dass (möglicherweise) in zwei Jahren gewisse Beschränkungen weg fallen ist mir im Augenblick kein großer Trost; sicher aber ist die Errichtung als (vorläufiges) Zweitkonto – wie von Dir angeführt – eine gute Sache (schon wegen der relativ hohen Verzinsung), ebenso die Möglichkeit der kostenlosen Barabhebung weltweit.
Habe heute relativ lange im Internet nach Alternativen gesucht, jedoch nicht wirklich welche gefunden. Darum werde ich morgen meine Anmeldung bei der Post abgeben und das Konto in dem von Dir beschriebenen Sinne verwenden (Urlaub, ebay, amazon…)

Antwort von Admin:

ich finde es selbst schade, dass die Banken nicht von sich selbst pro aktiver an dieses Thema herangehen, aber leider haben alle Angst vor mehr Wettbewerb. Kommt Zeit, kommt EU, kommt Veränderung :)

Bis dorthin eben jene Funktionen nutzen, die einem schon heute nützlich sind (hohe Verzinsung, Visa Karte plus evtl. Parnterkarte). Nicht vergessen… die 1,65 % gibts auf der Visakarte, das heißt, das Spargeld dorthin überweisen (entweder übers Konto, oder bei der DKB zwecks direkter Überweisung anfragen – die sind im Support extrem fürsorglich & nett).

Auslandskonto in Deutschland, Schweiz, Südtirol?

wieso werden nicht mehr Auslandsanbieter aus D, CH und I (Südtirol!) hier angelistet? Ich geh nämlich von der CA / Bankaustria nämlich weg: 1.) erhöhen die ständig ihre Gebühren und 2.) reduzieren sie ihre Leistungen so krass, dass man nachmittags bei uns überall vor verschlossenen Türen steht, sodass ich nachmittags plötzlich nicht mal zu meinem Banksafe kommt. Mir ist in BRD die PostBank positiv aufgefallen – ist die positiv?

die ING-Diba ist für mich keine “Bank”; ich glaube auch, dass die bei uns keine Bankkonzession haben; paypal ist m.E. auch keine Bank – hat nach meinen Infos auch keine Bankkonzession. Bei ING-Diba fehlt mir z.Bsp. dass die das Bankgeheimnis in den AGB’s praktisch eliminieren; dass da alles (keiner weiß wohin) ins Ausland gemeldet wird, weil im Ausland “verarbeitet” wird. Die Ing-Diba ist daher für mich eine “fragliche Bank” ohne nennenswertes Bankgeheimnis.

ich plane in der BRD zur DAB-Bank zu gehen. spricht da etwas dagegen?

Antwort von Admin:

@Bert: viele Fragen, hier die Antworten:

mehr Auslandskonten: Weil die restlichen Banken in der Regel komplizierter sind und keine Aktionen für ÖsterreicherInnen anbieten. Das fängt schon bei der Legitimation an.
ING DIBA: So wie bei der DKB unter der deutschen Einlagensicherung. Glaube aber schon, dass die DIBA eine Extra Konzession in ÖSterreich auch hat, obwohl Sie diese dank EU nicht benötigen würde.
@Bankgeheimnis: Es ist nun doch so, dass das Bankgeheimnis in den letzten Jahren so und so aufgeweicht wurde und dieses nur jene schützt die tatsächlich Verbrechen verüben.
@DAB Bank ist ok, ist aber ein Teil der UniCredit… also eine Schwester der Bank Austria

;-)

SKB Bank mit ähnlichem Angebot wie DKB

Scheinbar besitzt die Bayerische LB noch ein zweite Bank mit einem ähnlichen Angebot wie die DBK (gehört auch der Bayern LB), nur mit Mastercard statt Visa : die SKB Bank
http://www.skgbank.de/html/skg-cash.shtml
Bin aber nicht sicher, ob das für Österreicher ähnlich zugänglich ist?

Antwort von Admin:

@Erwin:
Ja ist korrekt – das selbe Angebot, nur dass die DKB eben international ausgerichtet ist und schon 2 Mio. Konten “verkauft” hat. Die SKG jedoch macht kleinere Brötchen, die bieten das Angebot nur innerhalb Deutschlands an.

Zinseinkünfte aus dem Ausland – wie dem Finanzamt melden?

Hätte da noch eine Frage bezüglich DKB Cash Konto. Wenn ich das deutsche Konto als Österreicher verwende, dann fallen doch ausländische Zinseinkünfte an, und die muss ich dann zusätzlich bei der jährlichen Jahresveranlagung in Österreich angeben, oder? Ansonsten bekommt man unliebsame Post von der Finanzverwaltung in Österreich? Korrekt?

Schöne Grüße

Alexander

Antwort von Admin:

@Alexander: Ja, das ist korrekt (mehr gibts z. B. hier: http://www.bankkonditionen.at/news/index.php/auslandische-zinsen-dkb-advanzia-wie-versteuern/680/). Als braver Staatsbürger muss man dies anführen, es gibt jedoch auch eine Freigrenze bis zu dem nicht gemeldet werden muss. Wenn ich mich aber nicht recht irre, gibt es eine “Freigrenze” von 22 Euro pro Jahr (Punkt 18 des Formulars E2). Bei der aktuellen Zins-Höhe ist das ja nicht so schnell zu erreichen ;-)
Um es genau wissen zu wollen, ans Finanzamt oder Steuerberater seiner Wahl wenden.

Zinseinkünfte aus Deutschland in Einkommensteuererklärung aufnehmen

danke für die schnelle Rückmeldung. Habe mich jetzt bei meinem Steuerberater erkundigt, er rät von einem Konto in Deutschland ab, da die Zinseinkünfte aus Deutschland dann jährlich eine Einkommensteuererklärung aufzunehmen sind, d.h. anstatt einer einfachen Jahresveranlagung muss eine Einkommensteuererklärung erstellt werden, der Auwand und die Kosten dafür rechnen sich nicht. Deutschland ist auch sehr genau bei der Meldung von Informationen an die österreichische Finanzverwaltung. Wenn man nichts bei der Steuererklärung von den ausländischen Zinseinkünten angibt, dann wird sich die österreichische Finanz melden.

Ich sehe daher jetzt von einem DKB-Konto ab und investiere die knapp 5 € pro Monat für eine zuästzliches Girokonto bei der Easybank (Easy Konto).

Schöne Grüße

Alexander

Antwort von Admin:

Hallo Alexander,

dieser Steuerberater würde mich aber interessieren, der das E1 Formular als so total komplex darstellt und das L1 Formular als easy ;-) . So groß ist der Unterschied nicht und es geht ja (hat er auch etwas von der Freigrenze erwähnt?) nur um den Eintrag einer Zeile. Ich selbst mache das jedes Jahr gerne (weil ich mir übers Jahr echt etwas erspare… die Spar-Experten wissen, was dann noch alles mit einem DKB Konto möglich ist *g*)

EasyBank (1)

EasyBank verrechnet keine Kontoführungsgebühr trotz Businesskonto

Eine interessante Information und sollte Banken zum Nachdenken bringen.
Ich habe bei easy ein Konto aber keine monatlichen Einzahlung, da selbstständig.
Spesen wurden bei easy in Österreich bisher noch keine verrechnet.
Ing-diba ist hier nicht aufgelistet, warum?
Mfg
Fritz Watzl

Antwort vom Admin:

dann kann ich nur gratulieren, dass die easy bank noch kostenlos ist 😉 Es gibt nämlich für Unternehmen ein eigenes Girokonto, welches aber bei weitem nicht kostenlos ist (u. a. “0,25%o von der größeren Umsatzseite, mind. € 6,00 p.Q”).

Die ING DIBA ist deshalb nicht angeführt, weil diese in Österreich noch kein Girokonto führt. Die DIBA bietet lediglich Sparprodukte, Kredite sowie Wertpapiere an.

BA-CA (2)

BA-CA Konto und nicht zufrieden

ich bin bei der BA (privat und KMU/firma) und finde es ätzend.
privat: hier habe ich trotz sehr guten einkommen (30% in AT und 70% im ausland und auf ausländische konten) nur stress. wie ich eine kredit-information wollte für eine vorsorgewohnung (betonung liegt auf information!) wurde mir gleich gesagt wie schwierig alles ist und dass es nur mit einem sehr schlechten zinssatz möglich wäre. heute wollte ich ein upgrade auf ein erfolgskonto gold machen. weder telefonisch noch in einer filiale möglich, ich muss mit meinem berater sprechen da meine bonität (nach >30 jahren kunde) geprüft werden muss!!!
firma: 4 euro für jede einzahlung, X€ für jede transaktion, fast keine zinsen. einfach schlecht. und wir sind seit fast 50 jahren bei der BA!!!
frage: was wäre in AT die beste “hausbank” für ein privat und firmen konto?
bedürfnisse privat: online banking, tel. banking, weltweit funktionierende bankkarte, 2 kreditkarten (visa oder master und diners wenns geht). bei BA kostet dass alles ca. 180/jahr (visa classic, diners gold).
bedürfnisse firma: kleine firma, fast tägliche einzahlungen (also keine einzahlungsgebühr), hohe zinsen.

vielen dank für deine unterstützung, bei der ansammelung an angebot ist es nicht leicht den überblick zu behalten. aber schön dass es so viel angebot gibt (danke auch EU ;-) )

LG

Noch keine Antwort von Admin:

BA verschickt immer Kontoauszüge – das nervt

hallo wutzlek!
ich bin auch schon ewig bei der BA mit diesem paket und suche ebenfalls eine neue hausbank, da mir die kosten auf die dauer zu hoch sind. was mich besonders nervt sind die kontoauszüge. die BA schafft es nicht diese abzuschaffen. entweder kommen diese per post, da bezahlst du porto dafür, oder du druckst sie in der filiale aus. und das im zeitalter des internets. auf jeden fall hab ich es nicht hingekriegt die kontoauszüge abzubestellen.
falls du oder sonst jemand fündig wirst bezüglich hausbank privat und firma – meine firma läuft über ein unterkonto damit es nicht so teuer wird – freue ich mich über jeden tipp.
vielen dank an alle
gutes neues jahr noch
brigitte

Noch keine Antwort von Admin

Allgemein (2)

Gratis Girokonto auch in der Schweiz oder Deutschland?

Gibt es so ein Gratis-Girokonto auch in der Schweiz oder Deutschland?

Antwort vom Admin:

@Hr. Puchegger: das DKB Girokonto kommt aus Deutschland und kann dort natürlich auch ohne weiteres eingesetzt werden. Mit der Visa Kreditkarte kann man weltweit auch Bargeld abheben. Grundsätzlich kann man das DKB Konto stets benutzen, sofern der Geschäftspartner IBAN+BIC kompatibel ist, was er/sie aber sein sollte, denn ab 2013 (ungefähr) geht in der EU nichts anderes mehr.

Günstiges Firmenkonto für Kleingewerbe

sehr interessant eure Fragen und Antworten. Ich such das Günstigste Firmenkonto für ein Kleinstgewerbe. Admin hast du da auch einen Vorschlag ?

Antwort von Admin:

@Ewald: Kleinstgewerbe an sich sagt nicht viel aus – wichtiger ist, wie Du es nutzen willst/wirst.
Generell: Nun ja, wenn Du zu einer Bank gehst und sagst, dass Du ein Firmenkonto benötigst, dann wirds gleich von Haus aus mal teuer! Wenn Du das Konto so und so nur auf Guthabenkonto laufen lassen wirst und du ein Personenunternehmen führst, könntest Du “versuchen”, dass Du ein normales Konto eröffnest. Hier z. B. bietet die PSK mit ihrer Online Konto Box im Moment etwas hübsches an (https://www.gratis-konto.at/psk-konto-online-konto-box-plus-mastercard-kreditkarte-kostenlos/195). Schau mal, ob Du damit auskommst. Wenn Du ein Konto mit allem Drum & Dran brauchst (Überziehung etc.), dann solltest Du wohl eher zu einer Hausbank gehen, bzw. alternativ gäbs auch noch bei der Easy Bank ein Unternehmerkonto… ist aber auch nicht so günstig.

Tipp: Die Hello bank! bietet ihr kostenloses Konto auch selbstständig Erwerbstätigen an. Hier schreibt die Hello bank! in Ihren FAQs:

JA, es gelten die gleichen Bestimmungen wie für das Gehaltskonto. Als Einkommensnachweis muss der letzte Einkommensteuerbescheid vorgelegt werden (nicht älter als 2 Jahre). Es muss aber erkenntlich sein, dass das Konto als Geschäftskonto genutzt wird. Die Vorlage einer Einnahmen-/Ausgabenrechnung oder einer USt-Vorananmeldung ist nicht ausreichend.“ 

zum Gratis Konto auf www.hellobank.at »

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage:

21 Kommentare am "Fragen & Antworten"

Kann man als Deutscher mit Wohnsitz in D ein online bankling konto in Österreich eröffnen?

Hallo, wisst Ihr vielleicht, wo man relativ günstige (muss nicht gratis sein) Bedingungen für ein Vereinskonto in Österreich findet? Leider ist die Lage sehr unübersichtlich: einige Banken akzeptieren Vereine nur mit Geschäftskonten unter extrem teuren Bedingungen. ZB verweist Number26 auf Nachfrage für Vereine ausschließlich auf Geschäftskonten der Wirecard Bank, die zB mit PayPal und Kreditkartensupport je nach Umfang einmalig 650 bis 800 € und dazu monatlich 40 bis 60 € kostet, wobei da Zahlungen an den Verein via PayPal oder Kreditkarte noch nicht dabei sind, in meinen Augen unleistbar für einen non-profit Verein der vor allem von Spenden lebt. Für… Read more »

Hallo, ich bin Österreicher aber im Moment im Ausland und möchte für mich ein Konto einrichten! Geht das über online?

Hallo,
gibt es überhaupt noch eine Direktbank in der Eurozone mit einem der DKB vergleichbaren Angebot, die eine Wohnsitz ausserhalb Europas (nicht USA) zulassen? War früher bei der DKB möglich, jetzt aber nicht mehr. Möchte mein Pensionskonto und Depot wegen horrender Gebühren von der BA-CA zu einer anderen Bank transferieren.

Hallo,
kann man auch mit Wohnsitz in Südtirol (Italien) ein Gratis-Konto in Österreich eröffnen?

Hallo Leute!
Bezüglich Sparda Bank gibt es die Nachricht dass ab Stichtag 1. Juli pro Quartal Euro 6,00 zur Kontoführung veranschlagt wird!
Infos: http://www.sparda.at

Wieso ist die Sparda nicht angeführt, die hat auch eine gratis Kontoführung?

http://www.sparda.at
http://www.spardawien.at/linkableblob/SPARDA/29864/15/konto-konditionen-data.pdf

Hallo,

Gibts bei einem Unternehmerkonto (Kleinbetrieb) auch ein Dispo..?

Lg.Thomas

habe das dkb konto für gut einem jahr eröffnet,

bin beruflich sehr viel unterwegs, die abhebungen funktionieren dank der visa karte
wirklich weltweit problemlos,
wermutströpflein, nicht vergessen das konto aufzufüllen, sonst dauerts drei tage,
bis man wieder liquide ist,

absolut kostenfrei und von mir aus nur zu empfehlen,
werde auch mein haushaltskonto auf ein dkb konto wechseln,

sorry also ob die anderen marmorverzierten banken nicht ohnedies bereits genug an uns verdienen würden,

W.Amadeus sagt: 2. September 2012 um 15:17 … b) zumindest bei mir wird das Visa-Konto ausschließlich im Haben geführt. Das ist ganz gut weil man die Finanzen im Überblick hat, aber nervig wenn man gerade vor dem Wochenende wieder mal vergessen hat aufzufüllen. Hallo ! Habe eben von der Eröffnung eines DKB-Kontos Abstand genommen. Ich möchte das ebenso wie W. Amadeus nur im Haben führen. Bei der Eröffnung des Kontos bei DKB ist es aber unumgänglich einen Dispo-Kreditrahmen von 1000 EUR abzuschliessen, der dann lt. Auskunft von DKB nach der Kontoeröffnung sofort wieder gelöscht werden kann. Sinnlos. Da verzichte ich… Read more »
Hi, habe einige „anfängerfragen“ Brauche eine Kreditkarte, jedoch da ich Sie nur selten verwende möchte ich keine Jahresgebühren bezahlen. Jedoch bin ich bei meim jetzigen Konto recht zufrieden (Raiffeisen) und habe dort ein Girokonto + Online Überweißungsservice. Wenn ich nun die DKB als Zweitkonto verwende, heißt das ich muss zuerst von meinem Raiffeisen Konto Geld auf das DKB Konto überweißen und dann kann ich das Geld sozusagen mit der DKB Kreditkarte ausgeben? Wenn ich die Kreditkarte benutze mit einen höheren Betrag als ich auf dem Konto habe (sozusagen hinterziehe, weil ich mehr Geld mit Kreditkarte ausgebe als ich aufs Konto… Read more »
wpDiscuz