TransferWise Konto mit Karte – gratis Borderless Konto in GBP, EUR, USD oder AUD und günstig überweisen

TransferWise ist ein peer-to-peer online Geldtransfer Service für Fremdwährungen, welches  2011 in Großbritannien gegründet wurde. Mit TransferWise ist es möglich, sehr günstig Auslandsüberweisungen durchzuführen. Die Gebühren liegen durchschnittlich bei 0,5 % bzw. es gibt sogar auch kostenlose Geldtransfers. Neben dieser Standarddienstleistung führte TransferWise vor wenigen Monaten auch das Borderless Konto ein. Dieses Konto ist ein gratis Konto, welches in den folgenden Währungen geführt werden kann:

  • EUR
  • GBP
  • USD
  • AUD

Das Borderless Konto ist ein Konto für Menschen, die international geschäftstätig sind oder dort Familie oder Freunde haben. Man erhält mit dem Borderless Konto von TransferWise eine Kontoverbindung in Großbritannien, der Eurozone, Australien und den USA und das ohne Einrichtungs- oder Monatsgebühr für das Konto. Mit diesem Konto sind aber lediglich Überweisungen möglich. Es gibt keine Karten zur Bargeldbehebung oder die Möglichkeit von Daueraufträgen.

In diesem Video zeige ich die giftgrüne Mastercard Debit Karte von TransferWise, welche kostenlos ist:

Wichtigste Fakten zum Borderless Konto von TransferWise:

  • Gratis Konto
  • Sofort Zugang bzw. Eröffnung möglich
  • Nur Überweisung möglich
  • Kontoeröffnung von Euro-Konto, Britisches Pfund-Konto, US-Dollar Konto oder Australische Dollar Konto möglich
  • Seit Mai 2018 inklusive Mastercard Debit Karte
Im Moment gibt es noch keine Erfahrungsberichte zum Borderless Konto von TransferWise. Gibt es diese, werden diese nachgereicht.

zum Borderless Konto »

Borderless Konto von TransferWise – günstig Geld in EUR, USD, GBP oder AUD überweisen

Ein Account ist bei TransferWise rasch eröffnet und auch die Legitimierung erfolgt in schnellen Schritten. Sind diese Schritte erfolgreich abgeschlossen, kann in Handumdrehen ein Borderless Konto eröffnet werden. Dabei ist es gleich, welche der 4 Währungen eröffnet wird. Jedes der Währungskonten kann in sekundenschnelle eröffnet und genutzt werden. Möchte man selbst Geld in dieser Währung überweisen, muss man das Konto davor noch dotieren, möchte man Geld auf diesem Konto empfangen, so können die Kontodetails sofort weitergegeben werden, damit das Geld auf diesem Konto eingehen kann. Eine sehr spannende Idee von TransferWise diese Borderless Konten zur Verfügung zu stellen.

Vorteile:

  • Gratis Konto
  • Sofort Zugang bzw. Eröffnung möglich
  • Kontoeröffnung von Euro-Konto, Britisches Pfund-Konto, US-Dollar Konto oder Australische Dollar Konto möglich
  • Gratis Fremdwährungskonto
  • Gratis Mastercard Debit Karte

Nachteile:

  • Simples Konto nur für Überweisungen
  • Keine Chance auf Behebung von Bargeld
  • Wird über Partnerbank gelöst, dass ein Konto in EUR, GBP, USD oder AUD eröffnet wird
  • Einfachstes online Banking

TransferWise versucht in diesem Werbevideo darauf hinzuweisen, dass man mit dem Borderless Konto mit einem Klick ein Konto in einer der 4 unterstützen Währungen eröffnen kann und so dann Geld in einer Fremdwährung überweisen kann.


Leistungen und Kosten des Kontos

Inkludierte Leistungen:

  • Gratis Kontoführung

Erträge:

Habenzinsen Girokonto:0,00 %

Kosten:

Sollzinsen:keine Überziehung möglich, nur Guthabenkonto
Überziehungszinsen:
Kontoführungsgebühr:0,00 Euro
Gebühr für Bankomatkarte:keine Karte möglich
Gebühr für Kreditkarte:0,00 Euro (Debit Mastercard)
Bargeldbehebung Bankomatkarte:
Unbare Bezahlung Bankomatkarte:
Bargeldbehebung Kreditkarte:bis zum Gegenwert von 200 GBP gratis im Monat, danach 2 %
Unbare Bezahlung Kreditkarte:wenn Guthaben in Währung vorhanden 0 %, ansonsten 0,35 bis 2 % je nach Währung

Die Konten kosten nichts, der einzige Punkt an dem Kosten entstehen ist, wenn in eine andere Währung gewechselt bzw. transferiert wird. Hier fallen dann 0,5 % des zu transferierenden Betrags an Spesen an. Beim Wechselkurs wird der Devisenmittelkurs verwendet, eine faire Sache.

Bankomatkarte & Kreditkarte

Bankomatkarte:
Kreditkarte:

Seit Mai 2018 gibt es auch für das TransferWise Borderless Konto eine giftgrüne Mastercard Debit Karte. Die Transferwise Mastercard ist kostenlos. Man erhält sie also für 0 Euro und die Karte verrechnet nur für bestimmte Transaktionen Gebühren. Im Gegenwert von 200 GBP kann man im Monat Bargeld beheben. Kommt man darüber, kostet die Behebung dann 2 % vom Betrag. Wichtig ist bei TransferWise, dass man die Währung in der man bezahlt oder Bargeld behebt auch als Guthaben am TransferWise Konto liegen hat. Ist dies nicht der Fall, so fallen Gebühren an. Diese Gebühren variieren je nach Währung und betragen zwischen 0,35 und 2,00 %.

zum Borderless Konto »

Service & Kontakt zu TransferWise

TransferWise Ltd.
6th Floor, The Tea Building, 56 Shoreditch High Street
London E1 6JJ
Großbritannien
Tel.: +49 (0) 3022 4030 208 (Deutsch)
Tel.: +44 (0) 203 6950 999 (Englisch)

https://transferwise.com

Eröffnung eines Borderless Kontos

Zu Beginn muss man einen Account bei TransferWise eröffnen, erst danach ist die Eröffnung von Borderless Konten möglich. Eröffnet man bei TransferWise einen Account, so muss man sich dabei auch legitimieren. Dies geschieht aber wirklich sehr einfach, wichtig ist nur, dass man für die Legitimierung einen amtlichen Lichtbildausweis hat.

  • Privatperson mit Hauptwohnsitz u. Lebensmittelpunkt in Österreich
    • Österreicher Reisepass, Personalausweis oder Führerschein im Scheckkartenformat
  • Wohnsitznachweis
    • Das ist ein Schreiben einer Bank, Behörde oder eines Versorgungsunternehmens (max. 3 Monate alt, z. B. Stromrechnung, Internetabrechnung, Kreditkartenabrechnung)
    • Darauf ist der Name, die vollständige Adresse, Datum der Ausstellung des Schreibens sowie der Name des Senders und der Grund des Schreibens hervorgehen

 

Dauer der Kontoeröffnung: Die Eröffnung inklusive Legitimierung findet Zug um Zug statt. Innerhalb weniger Minuten sollte das Konto eröffnet werden. Die Bestätigung der Wohnadresse kann aber schon mal paar Tage dauern, sollte aber auch innerhalb von 2-3 Tagen abgeschlossen sein.

Über TransferWise

TransferWise wurde 2011 in Großbritannien gegründet und präsentiert sich als die clevere Alternative für Überweisungen ins Ausland.

Das Borderless Konto von TransferWise

Begründen tut das TransferWise so, dass bei Banküberweisungen ins Ausland bis zu 5 % an zusätzlichen versteckten Kosten entstehen können und TransferWise diesen Job hingegen bis zu 5x günstiger erledigen kann. Die Gebühren belaufen sich nämlich auf maximal 0,50 % des zu überweisenden Betrags. Neben dem Überweisungsservice wurden 2017 die Borderless Konten eingeführt. Das sind gratis Konten die auf den eigenen Namen lauten und in den Währungen Euro, Britisches Pfund, US-Dollar und Australische Dollar notieren. Mit diesen Borderless Konten, die in Null-Komma-Nix eröffnet sind, können Überweisungen getätigt werden in den jeweiligen Währungen. Nachdem im Mai 2018 nun auch eine kostenlose Mastercard Debit bei TransferWise eingeführt wurde, sind die Borderless Konten noch interessanter geworden und wie heißt es so schön? Einen geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul und zahlreiche Dienste sind kostenlos. Einzig man muss in die Zielgruppe passen, damit sich das Borderless Konto auch bezahlt macht.

Ergeht ein Eingang auf das Borderless Konto, so versendet TransferWise eine kurze E-Mail mit den wichtigsten Daten zur eingegangenen Überweisung. Unsere Testüberweisung von einem Revolut Konto wurde am Vortag um 19:32 Uhr aufgegeben, am nächsten Tag um 7:32 Uhr durchgeführt und von TransferWise gab es eine E-Mail, dass das Geld eingegangen ist, um 12:28 Uhr, also keine 5 Stunden später, nachdem das Geld das Revolut Konto schlussendlich verlassen hat.

zu TransferWise mit dem Borderless Konto »

Alternativen zu TransferWise

Alternativen zu TransferWise sind wohl die Revolut App oder das weltweite Versenden von Geld über Western Union.

Fragen, Hinweise zu TransferWise?

Hinterlassen Sie doch einen Kommentar und stellen Sie dem Gratis-Konto.at Team eine Frage zum Konto von TransferWise

Alle Angaben ohne Gewähr, Stand Mai 2018

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage: