Gratis Konto ohne Eingang

Gratis Konto ohne Eingang

Andreas von Gratis-Konto.at

14. September 2022

Das Wichtigste in Kürze

  • Gratis Girokonten im Vergleich, die keinen regelmäßigen Eingang benötigen
  • … und auch keinen Mindestsaldo
  • Also ein Girokonto ohne Wenn und Aber mit kostenloser Kontoführung
  • Es können Kosten anfallen für Karten wie z. B. einmalige Karten-Ausstellungskosten bei N26 (10,00 Euro) oder Revolut (6,00 Euro)
  • Kein Anbieter aus Österreich, welcher ein kostenloses Konto ohne Mindesteingang anbietet – alle Anbieter haben Bedingungen mittlerweile.

In diesem Ratgeber

Tipp

N26, die digitale Bank aus Berlin, gegründet von Österreichern. Kostenloses Konto, kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo und bezahlen mit dem Handy dank Apple Pay und Google Pay möglich. 

  • 0,00 Euro Kontoführungsgebühr dauerhaft
  • Kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo
  • 10,00 Euro physische Mastercard Debitkarte einmalig, virtuelle Mastercard Debitkarte um 0,00 Euro
  • Google Pay und Apple Pay kompatibel

Vergleich

Nicht zu wenige Konten kommen mit der Bedingung, dass im Monat ein bestimmter Eingang am Konto stattfinden muss. Oft ist es gekoppelt, dass der Betrag ein bestimmter sein muss (ab 300 Euro, ab 1.000 Euro Eingang im Monat) und zudem auch noch festgelegt wird, dass dieses Geld von einer bezugsauszahlenden Stelle sein muss. Im Klartext heißt das, dass es sich um ein Gehalt, Lohn oder Pension handeln muss. Eine Eigenüberweisung von einem anderen Konto, Sozialleistungen oder Mieterträge zählen hier leider nicht hinzu.

Diese Auflagen für ein gratis Konto sind für manche Interessierten leider KO-Kriterien und so sucht man Girokonten die gratis sind, jedoch ohne regelmäßigen Eingang.

Tabelle

Fazit

Ein kostenloses Konto ohne Eingang in Österreich? Ja, die gibt es und zwar nicht zu wenige Konten, doch keines dieser Konten kommt aus Österreich, das ist ein kleiner Nachteil, doch im Jahr 2021 gibt es kaum noch natürliche Grenzen für Konten aus dem Ausland.

Das DKB Konto ist kostenlos ohne Mindesteingang und Mindestsaldo, es gibt jedoch noch mehr Vorteile, wenn jedes Monat 700 Euro oder mehr eingehen (muss kein Gehalt sein). Bei Bitwala gibt es ein kostenloses Konto inklusive kostenloser Visa Debitkarte. Im Unterschied zur DKB gibt es hier aber keine Unterstützung von Apple Pay oder Google Pay. Bei N26 gibt es ebenso ein kostenloses Konto, doch kostet hier die Ausstellung der Karte einmalig 10,00 Euro. Bei Tomorrow gibt es ein kostenloses Konto mit Visa Karte kostenlos und einen nachhaltigen Touch. Apple Pay und Google Pay werden sowohl bei N26 als auch Tomorrow unterstützt. 

Es gibt aber auch noch andere kostenlose Konten ohne Eingang – also es lohnt sich diese näher anzusehen. 

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

4 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Hallo Andreas,wollte fragen ob Probleme auftreten,wenn mann im Österreich lebt und eine deutsche oder EU ibann zum geld Überweisung angibt,.Danke

Lieber Andreas, danke für die hilfreiche Übersicht, ich bin mit Nuri zufrieden!
Frage: Hast Du Lust mal einen Vergleich zu machen was „Jugendkonto“ betrifft, bzw. hats DU einen Link mit einer guten Vergleich, danke dir! A Guats Neichs!

4
0
Hinterlasse einen Kommentarx

Advertorial: Interessante Kreditkarte

  • 0,00 Euro dauerhafte Kontoführung
  • Rasche Kontoeröffnung
  • Modernes Auftreten, moderne App
  • Google Pay und Apple Pay