Bankera Konto

Bankera Konto

Das Wichtigste in Kürze

  • Zahlungsanbieter aus Litauen mit Blockchain-Technologie
  • keine Kontoführungsgebühr
  • kostenlose Visa Debitkarte
  • drei kostenlose Bargeldbehebungen am Automaten 
  • mit E-Wallet Funktion 
  • europäischer IBAN

Die Fakten zum Konto im Überblick:

Kontoführungsgebühr:keine
Bedingungen:keine
Karten:kostenlose Visa Debitkarte
Mobile Payment Zahlungssysteme:nein 

Inhaltsverzeichnis

Info

Die aus Litauen stammende Zahlungsanbieter Bankera, tritt als E-Money Institut auf, der schnelles und unkompliziertes Banking vermeiden möchte. Die Bank wirbt aktiv damit, alles vom Kunden bzw. der Kundin als unnotwendig empfundene wegzulassen und nur das, was auch tatsächlich gebraucht wird, als Feature zur Verfügung zu stellen. Anders ausgedrückt, innovative Finanzlösungen für Privatpersonen und Unternehmen sollten gefunden werden. Als Basis dient dafür SpectroCoin, eine Kryptowährungsbörse mit Blockchain Wallet, denn das Ziel von Bankera lautet, eine „Blockchain-freundliche Bank“ zu werden.  

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • kostenloses Konto mit E-Wallet
  • kostenlose Visa Debitkarte
  • einfaches versenden und empfangen von Geld

Nachteile

  • europäischer IBAN
  • reiner Zahlungsdienstleister, keine weiteren Angebote

Gebühren

Bankera Privat Konto

Bankera erhebt beim Konto „Personal“ keine Gebühren für die Kontoführung. Auch Überweisungen innerhalb des europäischen Wirtschaftsraums und Großbritannien von Bankera Kundinnen und Kunden, wie auch SEPA-Überweisungen sind kostenlos. Kosten von 5,00 Euro entstehen sollten Zahlungen zurückgewiesen werden. 

Als Kundin oder Kunde erhält man einen europäischen, auf den eigenen Namen lautenden IBAN. Der Clou von Bankera ist die Möglichkeit, Geld via Email, der Telefonnummer, oder eben mit dem IBAN zu senden oder zu empfangen. 

Gebühren

Konto: Bankera
Kontoführung: 0,00 € p.a.
Gemeinschaftskonto: Nein
Bedingungen: -
Kontorahmen: Nein

Zinsen

Habenzinsen

Nein, Habenzinsen werden keine ausbezahlt. Das niedrige Zinsniveau dieser Zeiten ist auch bei Bankera bemerkbar und grundsätzlich ist es ja so, dass ein Konto bei Bankera auch nicht zum Sparen angelegt wird, sondern um moderne Zahlungsmethoden und deren Technologie dahinter zu nutzen. 

Sollzinsen 

Das Konto bei Bankera ist ein reines Guthabenkonto und somit kann auch kein Soll am Konto entstehen. Kein Minus am Konto – keine Sollzinsen!

Zinsen

Habenzinsen: 0,00%
Sollzinsen: -

Karten und Bargeld

Zum Personal Konto von Bankera bekommt man eine kostenlose Visa Debitkarte in virtueller wie auch in physischer Kosten von 10,00 Euro fallen an sollte es zu einem Verlust kommen und die Karte ersetzt werden müssen. Tätigt man Zahlungen in Geschäften innerhalb der EU (außer Litauen) und Großbritannien, ist das kostenlos. Außerhalb des Euro Raums wird eine Gebühr von 1,00 % des Betrages fällig. 

Braucht man Bargeld, sollte man die Euro-Abhebungen am Geldautomaten auf dreimal im Monat beschränken, denn nur so oft ist dieses Service kostenlos. Danach wird es gebührenpflichtig mit 1,00 Euro pro Abhebung. Innerhalb des Euro Raums (inkl. Großbritannien, exkl. Litauen) beträgt die Gebühr 1,00 % der behobenen Summe, mindestens jedoch 1,00 Euro bei allen anderen Währungen, wie z.B. schwedischen Kronen. Behebt man Bargeld außerhalb des EWR wird es nochmals teuerer mit 2,00 % des behobenen Betrages bzw. mindestens 2,00 Euro.

Karten

Debitkarte: Visa Debitkarte
Kosten Debitkarte: Gratis
Limits: Täglich: 2.500 Euro Bargeldbehebung 5.000 Euro Payment
Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone: mind. 2 € bzw. 2 %
Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone: 1%
Partnerkarte Kosten: -
  
Ausgeber der Kreditkarte: -
Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarten Limit: -
Partner Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarte GOLD: -
Kreditkarte GOLD Limit: -

Bargeld

Bargeldeinzahlung: Nicht möglich
Bargeldbehebung: 3x pro Monat kostenlos danach mind. 1 € bzw. 1 %

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Apple Pay

Nein, leider kein Apple Pay bei Bankera! 

Google Pay

Ebenso ist es mit Google oder Android Pay. 

Mobile Zahlungssysteme

Apple Pay: Nein
Google Pay: Nein
Android Pay: Nein

Banking

Bankera stellt sowohl eine Verwaltung des Kontos über ein Online Banking über den Browser als auch über eine eigene Smartphone App zur Verfügung. Das ist hipp und modern aber bestimmt nicht jedermanns Sache. Das E-Wallet ist über das Web und über die App aufrufbar. 

Banking

Browser Banking: Ja
Smartphone App: Ja
Push Notification: Ja
QR Code Überweisungen: Nein
Überweisungen Kontakte: Ja
Überweisungen Vorlagen: Nein
Finanzmanager inkl. Statistiken: Nein

News

Bank Direkt erhöht auf 1.500 € Mindesteingang

Die Direktbanken-Marke der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die Bank Direkt (vormals bankdirekt.at) hat nun den Mindesteingang für ihr gratis Girokonto erhöht. Galt bislang für Neukunden ein Mindesteingang von 1.000 Euro aus einer bezugsauszahlenden Stelle (Lohn, Gehalt oder Pension), so gilt nun ein Mindesteingang von 1.500 Euro im Monat. Wer diesen Mindesteingang nicht erreicht, den trifft die volle

Weiterlesen »
N26 führt 10 € Einmalgebühr für Karten ein

Da hat sich N26 etwas von Revolut abgeschaut, nämlich eine Gebühr zu verlangen, wenn eine physische Karte benötigt wird für das Standardkonto „N26 Girokonto“ welches 0,00 Euro an Kontoführung kostet. Jene Kunden die dieses Konto haben und hier auch eine physische Karte haben möchten wie die Mastercard Debitkarte oder eine Maestro Karte, die müssen dafür

Weiterlesen »
2 % Cashback bei deutschen Visa Karten

Es gibt sie wieder, die 2 % Cashback Aktion mit deutschen Visa Karten, gleich ob Debitkarte oder Masterkarte! Jetzt anmelden und bis 06.04.2021 vier Wochen lang mit Visa zahlen – nebenan oder online. Auf jede Zahlung mit der Visa Karte (oder mit Apple Pay oder Google Pay und dahinter liegt die Visa Karte) bis 25 € bekommen Sie 2 %

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Es gibt zu Bankera noch keinen Test und auch keine Erfahrungsberichte. Gibt es dazu mehr Interesse, wird es diese Möglichkeit auch geben.

Service und Kontakt

Für die Kontaktaufnahme am besten die Webseite aufrufen und über das Kontaktformular das Anliegen stellen. Oder man versucht es auf einen dieser Wege:

Telefon:
+370 612 31569

Email:
[email protected]
[email protected]

Adresse:
UAB “Bankera”
Pilies st. 16-10, LT-01403, Vilnius
Republic of Lithuania

Service und Kontakt

Name: Bankera UAB
Straße: Pilies g. 16-10
PLZ: 1403
Ort: Vilnius
Land: Litauen
Telefon: 00370 5 2456682
E-Mail: [email protected]
Web: https://bankera.com/
Sperrhotline Debitkarte:
Sperrhotline Kreditkarte: -
Filiale: Nein
Erreichbar: 24 Stunden

Eröffnung

1. Auf der Website den Kontoeröffnungsprozess starten

Für die Aktivierung des Kontos muss auf der Anmeldeseite eine Mobilfunknummer hinterlegen werden. Benötigt wird ein Foto eines Ausweis mit Lichtbild und ein Selfie, beides wird hochgeladen. Danach folgt ein kurzer Fragebogen. Das wars dann auch schon! Zwei weitere Verifizierungsstufen sind freiwillig, ermöglichen aber einen Zugang zu höheren Limits. Die erste Verifizierungsstufe erlaubt nur ein jährliches Umsatzlimit von 1.000 Euro, mit Stufe zwei sind es 1.000 Euro pro Monat, und mit Stufe drei Zugang zu den vollen Diensten, d.h. keine Limits. 

2. Girokonto wird eröffnetEine Identitätsprüfung wird durchgeführt, eine Bonitätsfrage nicht
3. Bestätigung der Daten, Zugangsdaten werden versandtDer Neukunde bzw. die Neukundin ist angelegt und die Zugangsdaten werden versandt. Dauer des Procedere bis zu drei Werktage. 

Eröffnung

Bonitätsabfrage: Nein
Antragstellung: Online
Legitimationsverfahren: Foto-Ident

Kontowechselservice

Dieses Service wird nicht angeboten. Bankera dient auch nicht als Haupt- oder Gehaltskonto, sondern mehr als Zahlungskonto online oder in diversen Geschäften.

Kontowechselservice

Wechselservice: Nein

Einlagensicherung

Zum Thema Sicherheit lassen wir Bankera selbst sprechen und finden auf der Webseite dazu folgenden Eintrag: 

In der Praxis ist elektronisches Geld oder E-Geld einfach eine elektronische Darstellung des Fiat-Geldes, mit dem es unterlegt ist. Jedes Mal, wenn E-Geld ausgegeben wird, wird derselbe Geldbetrag beiseite gelegt und vom E-Geld-Institut (EMI) gesichert. Dadurch wird sichergestellt, dass das Institut in der Lage ist, seinen Kunden das Geld zurückzuzahlen, wenn sie Geld vom Konto abheben wollen (oder ihr E-Geld legal zurückgeben). Da die Kundengelder, die hinter E-Geld stehen, gesichert und geschützt werden müssen, können sie nur in Form von Bargeld, dessen Äquivalenten (kurzfristige Einlagen bei Banken und der Zentralbank) oder hochliquiden Anleihen gehalten werden.

Ihr Geld in der Bankera-Wallet ist elektronisches Geld, da die Bankera-Plattform von Era Finance Ltd. verwaltet wird, die die Dienstleistungen als autorisierter Vertreter von UAB Pervesk anbietet, einem Unternehmen, das eine Lizenz für E-Geld-Institute besitzt und von der Bank von Litauen überwacht wird. Daher sind die Gelder durch die oben erwähnten Anforderungen geschützt.

Beim Full-Reserve-Banking würden die Kunden ihr Geld bis zum letzten Cent zurückbekommen – das Finanzinstitut wäre dann leer und könnte schließen. Es ist wichtig zu wissen, dass selbst wenn ein E-Geld-Institut schließen muss, weil es nicht mehr in der Lage ist, seine Rechnungen zu bezahlen, die Gelder der Kunden immer noch geschützt sind und niemals angetastet werden können. E-Geld-Emittenten dürfen die Gelder der Kunden nicht für eigene Zwecke verwenden. Daher werden die Kundengelder von den eigenen Geldern der Finanzinstitute getrennt.

Unsere Dienstleistungen sind legitim und lizenziert. Bankera wird von Era Finance Ltd. verwaltet, einem eingetragenen Vertreter von Pervesk UAB – einem E-Geld-Institut, das von der Zentralbank Litauens (Lizenz Nr. 17) für die Ausgabe von E-Geld und Zahlungsinstrumenten zugelassen ist.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

Bilder und Video

Derzeit liegen leider noch keine Bilder vom Online Banking, bzw. ein Video, vor. 

Über den Anbieter

Das FinTech Unternehmen Bankera aus Litauen ist ein Zahlungsanbieter, das sich auf das schnelle und unkomplizierte empfangen und senden von Geldern spezialisiert hat. Leistungen einer Bank, wie eine Kreditvergabe, Versicherungsleistungen oder Brokerage zählt nicht zu den Aufgaben von Bankera. 

Produkte

Konsumkredit: Nein
Immobilienkredit: Nein
Wertpapierdepot: Nein
Sparkonto: Nein
Versicherungen: Nein

Fazit

Das Finanzinstitut Bankera stammt aus Litauen und bietet ein Konto mit E-Wallet an. Die dahinterstehende Blockchain-Technologie sollte vielversprechend sein, so das Ziel von Bankera. Fakt ist ein kostenloses Konto mit einer kostenlosen Visa Debitkarte. Die drei kostenlosen Euro-Behebungen monatlich sollten mit ein wenig Einteilung reichen, um für weitere Behebungen Gebühren zahlen zu müssen. Zum Konto gibt es einen europäischen IBAN, Überweisungen können bisweilen nur mit SEPA-Überweisung durchgeführt werden, die kostenlos sind. 

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten sind:

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

In Österreich ist das DADAT Gehalts- und Pensionskonto eines der wenigen kostenlosen Girokonten. Mindesteingang im Monat liegt bei 1.000 Euro von einer bezugsauszahlenden Stelle. Android Pay und Apple Pay werden ebenso unterstützt. Die DADAT Bank gehört zur GRAWE Bankengruppe und ist damit 100 % österreichisch.

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • In 8 Minuten beantragt
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • wenn > 1.000 € Eingang  bezugsauszahlenden Stelle
  • inklusive Mastercard Debitkarte
  • Apple und Google Pay