Holvi Konto

Holvi Konto

Das Wichtigste in Kürze

  • Ab 6,00 Euro monatlich mit Holvi Lite, dieses Konto wird hier näher vorgestellt 
  • gratis Business Debit Mastercard
  • Kontoführung inkludiert
  • Finnisches Konto (FI-IBAN)
  • Keine Einlagensicherung, aber Gelder liegen auf Namen der Unternehmen bei europäischen Banken (segregierte Konten)
  • keine Filiale
  • Keine Bareinzahlungsmöglichkeit
  • Dauer Eröffnung ca. 30 Minuten

Die Fakten zum Konto im Überblick:

Kontoführungsgebühr:ab 6,00 Euro monatlich
Bedingungen:keine
Karten:kostenlose Business Debit Mastercard
Mobile Payment Zahlungssysteme:Apple Pay, Google Pay

Inhaltsverzeichnis

Info

Holvi ist ein digitales Geschäftskonto welches aus Finnland stammt und in zahlreichen Ländern Europas, unter anderem Österreich erhältlich ist. Holvi wurde 2011 gegründet mit dem Ziel Selbständige mit einem passenden Konto zu unterstützen. Holvi wurde im März 2016 von der globalen Bankergruppe BBVA gekauft. Holvi wird auch weiterhin selbstständig unter der eigenen Marke und mit eigener, unabhängiger Lizenz arbeiten. Holvi hat bereits über 100 Mitarbeiter, die meisten davon in Finnland selbst, aber auch in anderen Städten wie z. B. Berlin.

Nachdem es keine Bindung bei Holvi gibt, ist eine Kündigung eines Kontos oder aller Konten und auch des Benutzerprofils eine einfache Sache. Wichtig ist bei einer Kontokündigung, dass kein Guthaben mehr am Konto vorhanden ist. Die Holvi Konten müssen für eine Kündigung abgeräumt sein und einen Saldo von 0,00 Euro aufweisen.

Eine Kündigung eines Kontos kann nur vom Kontogründer selbst durchgeführt werdne und dieser muss sich von jener Mailadresse melden, die dieser bei der Eröffnung des Kontos angegeben hat. Eine E-Mail an [email protected] ist für die Kündigung ausreichend.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Rasch eröffnet
  • Ab 6,00 Euro möglich
  • Mastercard Business inkludiert (inkl. NFC)
  • Kostenlose SEPA Überweisungen
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • Innovatives Online- und Smartphone Banking (gut und intuitiv, jedoch nicht so umfangreich wie z. B. George oder ELBA Banking)
  • Eröffnung in ca. 30 Minuten inklusive Video-Legitimierung – in ca. 10 Werktagen Mastercard Kreditkarte im Postkasten

Nachteile

  • Finnischer IBAN
  • Keine Bareinzahlungsmöglichkeit
  • Keine direkte Einlagensicherung (Nachteil?)
  • Keine Filiale
  • Integration v. Lexoffice nicht für Österreich möglich
  • Bargeldbehebung teuer

Gebühren

Online-Konto Hovi Lite

Das günstigste Konto bei Holvi ist das Holvi Lite und kostet im Monat 6,00 Euro. Ein Upgrade zu Holvi Pro (Kontoführungsgebühr 12,00 Euro/Monat) ist jederzeit möglich. Was kann Holvi Lite?

  • eine kostenlose Business Debit Mastercard
  • Belege scannen und speichern
  • Umsatzsteuersaldo in Echtzeit für 500 Transaktionen, danach 0,25 Euro pro Transaktion

Was gibt es bei der Pro Version zusätzlich? 

  • 3 kostenlose Business Debit Martercards 
  • Rechnungen und E-Rechnungen
  • Zahlungsmatching – Benachrichtigungen über bezahlte Rechnungen
  • Vorbereitung inklusive exportieren von Transaktionen für Buchhaltung und Steuern 
  • Kundinnen und Kundenliste
  • Versenden von E-Rechnungen
  • Aufschlüsselung der Umsatzsteuer
  • Gewinn und Verlustrechnung, Rechnungsbericht, Ust Berichte 
  • u.v.m.

Gebühren

Konto: Holvi
Kontoführung: 72,00 € p.a.
Gemeinschaftskonto: Nein
Bedingungen: -
Kontorahmen: Nein

Zinsen

Zinsen gibt es keine bei Holvi, wie auch bei den meisten anderen Banken. 

Zinsen

Habenzinsen: 0,00%
Sollzinsen: -

Karten und Bargeld

Holvi bietet eine Mastercard Debit Karte in der Business Ausführung an. Die Karte ist hochgeprägt und kommt nach ca. 10 Tagen nach der Eröffnung des Kontos im Briefkasten an. Danach muss die Karte im Online Banking noch aktiviert werden.

Die Karte verursacht keine Gebühren, wenn damit in Euro-Beträgen bezahlt wird. Kosten entstehen jedoch, wenn mit der Karte außerhalb der Euro-Zone bezahlt wird (2 % Gebühr) oder wenn Bargeld damit behoben wird. Hier fallen je nach Konto-Modell bis zu 2,5 % an Kosten an.

Die Karte kommt schön verpackt an und wird von der deutschen Wirecard Bank ausgestellt.

Bargeld

  • Bargeld Einzahlung: Es gibt keine Möglichkeit Bargeld einzuzahlen auf das Holvi Konto, außer auf eine Fremdbank zu gehen und dort das Bargeld einzuzahlen und diese zu bitten, es doch an das eigene Holvi Konto zu überweisen. Diese Art etwas zu bezahlen oder zu überweisen, war vor 20 bis 30 Jahren noch üblich und meist auch gratis. Mittlerweile lassen sich Banken diese Dienstleistung fürstlich entlohnen und so kostet es bei der heimischen BAWAG P.S.K. z. B. 7,90 Euro plus bei Beträgen über 1.000 Euro auch nochmals 1 %o zusätzlich.
  • Bargeld beheben: Das wird teuer, denn beim „Builder“ Kontomodell kostet jede Behebung satte 2,5 % vom abgehobenen Betrag. Nur wenn ein kostenpflichtiges Kontomodell abgeschlossen wird, werden die Behebungsgebühren günstiger bzw. sind dann inbegriffen. Für Unternehmen die oft Bargeld benötigen, ist Holvi vermutlich nichts.

Karten

Debitkarte: Mastercard Debitkarte
Kosten Debitkarte: Gratis
Limits: 2.000 € in 24 Stunden Bargeldbehebung bzw. 6.000 € in 24 Stunden Zahlungen Maximal 10.000 €/Monat an Bargeldbehebungen Maximal 40.000 €/Monat an Kartenzahlungen Maximal 75.000 €/Jahr an Bargeldbehebun
Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone: 2,0 % Gebühren abseits der Behebungsgebühr von bis zu 2,5 %
Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone: 2,00%
Partnerkarte Kosten: -
  
Ausgeber der Kreditkarte: -
Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarten Limit: -
Partner Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarte GOLD: -
Kreditkarte GOLD Limit: -

Bargeld

Bargeldeinzahlung: Nicht möglich
Bargeldbehebung: bis zu 2,5 % Gebühr

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Die kontaktlose Zahlungsmethode via Smartphone über Apple und Google Pay wird von Holvi unterstützt. 

Mobile Zahlungssysteme

Apple Pay: Ja
Google Pay: Ja
Android Pay: Nein

Banking

Müssen die Bankgeschäfte erledigt werden, kann das über den Webbrowser, wie auch über die Smartphone App geschehen. Bis auf QR Überweisungen ist das Service in Ordnung. 

Banking

Browser Banking: Ja
Smartphone App: Ja
Push Notification: Ja
QR Code Überweisungen: Nein
Überweisungen Kontakte: Ja
Überweisungen Vorlagen: Ja
Finanzmanager inkl. Statistiken: Ja

News

Bank Direkt erhöht auf 1.500 € Mindesteingang

Die Direktbanken-Marke der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die Bank Direkt (vormals bankdirekt.at) hat nun den Mindesteingang für ihr gratis Girokonto erhöht. Galt bislang für Neukunden ein Mindesteingang von 1.000 Euro aus einer bezugsauszahlenden Stelle (Lohn, Gehalt oder Pension), so gilt nun ein Mindesteingang von 1.500 Euro im Monat. Wer diesen Mindesteingang nicht erreicht, den trifft die volle

Weiterlesen »
N26 führt 10 € Einmalgebühr für Karten ein

Da hat sich N26 etwas von Revolut abgeschaut, nämlich eine Gebühr zu verlangen, wenn eine physische Karte benötigt wird für das Standardkonto „N26 Girokonto“ welches 0,00 Euro an Kontoführung kostet. Jene Kunden die dieses Konto haben und hier auch eine physische Karte haben möchten wie die Mastercard Debitkarte oder eine Maestro Karte, die müssen dafür

Weiterlesen »
2 % Cashback bei deutschen Visa Karten

Es gibt sie wieder, die 2 % Cashback Aktion mit deutschen Visa Karten, gleich ob Debitkarte oder Masterkarte! Jetzt anmelden und bis 06.04.2021 vier Wochen lang mit Visa zahlen – nebenan oder online. Auf jede Zahlung mit der Visa Karte (oder mit Apple Pay oder Google Pay und dahinter liegt die Visa Karte) bis 25 € bekommen Sie 2 %

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Es wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben, ein Testbericht der Redaktion wird folgen. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Service und Kontakt

Service und Kontakt

Name: Holvi Payment Services Oy
Straße: Hämeentie 11
PLZ: 530
Ort: Helsinki
Land: Finnland
Telefon: 0049 30 69088781
E-Mail: [email protected]
Web: https://www.holvi.com
Sperrhotline Debitkarte: -
Sperrhotline Kreditkarte: 00358 753263900
Filiale: Nein
Erreichbar: Montag bis Freitag von 09:00 – 15:00 Uhr

Eröffnung

Die Eröffnung eines Holvi Geschäftskontos erfolgt rasch und einfach über einen online Antrag. Wer kann aller ein Geschäftskonto bei Holvi eröffnen? Im Unterschied zu früher können seit Juni 2019 nur noch folgende Unternehmer bzw. Unternehmen das Konto eröffnen:

  • GmbH
  • EPU (also Unternehmer die im eigenen Namen ihr Business durchführen, aber nicht eingetragene Unternehmer, Stichwort e.U. – eigentragene Unternehmen können das Konto aber natürlich unter ihrem vollen Namen bei Holvi eröffnen)
  • Freiberufler (Rechtsanwälte, Journalisten, Steuerberater, …)

Beim Antrag des Kontos sind die persönlichen Daten einzugeben und danach das Video-Identfahren durchzuführen. Handelt es sich um eine GmbH so sind natürlich weitere Unterlagen nachzureichen, die da wären:

  • Firmenbuchauszug
  • Gesellschafterliste
  •  Gesellschaftsvertrag
  •  Bevollmächtigung für den Konto-Eröffner
  • UID und Steuernummer

Kontowechselservice

Nein, einen Kontowechselservice sucht man bei Holvi leider vergebens. Dieses Service wird weder manuell, noch automatisiert mit einem dementsprechenden Programm, angeboten.

Kontowechselservice

Wechselservice: Nein

Einlagensicherung

Zum Thema Einlagensicherung lassen wir zu Beginn Holvi selbst sprechen. Folgendes ist auf der Webseite zum Nachlesen zu finden:

Holvi ist ein junges Unternehmen, im Hintergrund steht jedoch eine große Bank. Auf den ersten Blick scheint es ein Problem zu sein, wenn es keine Einlagensicherung gibt, denn es handelt sich bei Holvi um ein E-Money Institut. Die Einlagen der Kunden dürfen von Holvi nicht für sich selbst verwendet werden und liegen daher auf segregierten Konten. Diese sind abgeschottet von Holvi und liegen bei anderen Instituten. Geht Holvi bankrott, so sind die Kundengelder davon unbetroffen versichert Holvi.

  • Finnische IBAN: IBAN-Diskriminierung dürfte es eigentlich nicht geben. Eigentlich. Geben tut es sie dennoch hin und wieder. 
  • Buchhaltung: Es gibt eine DATEV Schnittstelle und eine Kooperation mit Lexoffice. Ist alles toll, gilt aber nur für Deutschland. Eventuell ist die DATEV Schnittstelle noch nutzbar, mehr aber nicht. Wäre doch zu schön gewesen.

Bilder und Video

Hier ein paar Screenshots vom Online Banking sowie die Vorstellung des Holvi Online Kontos in einem Video.

 

Über den Anbieter

Holvi ist finnisch und bedeutet Tresor.

Holvi wurde 2011 mit Hauptsitz in Helsinki, Finnland gegründet und sieht sich als der weltweit führende, digitale Banking-Service für Freelancer und Selbstständige. Holvi versucht dabei eine Verbindung von Finanz-Management-Tools mit einem nutzerfreundlichen Geschäftskonto zu schaffen. Dadurch soll ein Banking-Erlebnis entstehen. 

Holvi agiert am Markt als Zahlungsinstitut (E-Money). Die finnische Finanzmarktaufsicht (FIN-FSA) autorisiert Holvi, in ganz Europa tätig zu sein.

 

Produkte

Konsumkredit: Nein
Immobilienkredit: Nein
Wertpapierdepot: Nein
Sparkonto: Nein
Versicherungen: Nein

Fazit

Holvi kommt beim Modell „Lite“ mit 6,00 Euro Kontoführung monatlich, gratis SEPA-Überweisungen und einer gratis Business Debit Mastercard mit kostenlosen Euro-Zahlungen. Da sagt man wohl mal danke! Wird mehr benötigt, so muss tiefer die Tasche gegriffen werden für das Modell „Pro“, dennoch sind die Kosten von Holvi sehr überschaubar im Vergleich zu typischen Geschäftskonten österreichischer Banken.

Sehr gut sehen die integrierten Dienste von Holvi aus, wie z. B. die Erstellung von Rechnungen. Beim Thema Buchhaltung ist Holvi leider zu sehr auf den deutschen Markt ausgerichtet, da gibt es für Österreicher leider nicht viel zu holen bzw. können nur Teile davon genutzt werden.

Das Holvi Geschäftskonto wendet sich an österreichische Unternehmer die ein EPU sind (aber nicht e.U.), eine GmbH sind oder als Freiberufler tätig sind. Dazu sollten diese Unternehmer keine Barumsätze haben, denn eine Einzahlung von Bargeld auf das Holvi Konto ist kompliziert bzw. teuer.

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten sind:

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

In Österreich ist das DADAT Gehalts- und Pensionskonto eines der wenigen kostenlosen Girokonten. Mindesteingang im Monat liegt bei 1.000 Euro von einer bezugsauszahlenden Stelle. Android Pay und Apple Pay werden ebenso unterstützt. Die DADAT Bank gehört zur GRAWE Bankengruppe und ist damit 100 % österreichisch.

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • In 8 Minuten beantragt
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • wenn > 1.000 € Eingang  bezugsauszahlenden Stelle
  • inklusive Mastercard Debitkarte
  • Apple und Google Pay