iCard Konto

iCard Konto

Das Wichtigste in Kürze

  • e-Money Institut aus Bulgarien
  • e-Wallet Funktion für sämtliche Karten
  • kostenloses Konto 
  • kostenlose Visa Debitkarte + zwei virtuellen Karten von Visa und Mastercard
  • kostenloser P2P-Transfer
  • bis zu drei IBAN Konten in sieben Währungen möglich
  • Apple Pay, Android Pay

Die Fakten zum Konto im Überblick:

Kontoführungsgebühr:keine
Bedingungen:keine
Karten:
  • kostenlose Visa Debitkarte 
  • eine virtuelle Visa Card
  • eine virtuelle Mastercard
Mobile Payment Zahlungssysteme:Apple Pay, Android Pay

Inhaltsverzeichnis

Info

Was bzw. wer ist iCard und was wird angeboten? In diesem Bericht gehen wir diesen Fragen auf die Spur und fühlen dem Angebot und vor allem den Gebühren auf den Zahn. Denn eines vorab, iCard ist natürlich keine Non Profit Organisation, sondern ein Zahlungsanbieter, der ein Konto für das Geldmanagement anbietet. Überweisungen tätigen, Geld senden und bezahlen mit dem Telefon über Apple oder Android Pay wird unterstützt. 

Bei iCard selbst handelt es sich um ein EU lizenziertes -Money Institut aus Bulgarien. Bereit gestellt werden ein E-Wallet, Geschäftskonten über iCard Business, die Kartenausgabe und Transaktionsabwicklung mit iCard Direct. Des Weitern gibt es auch Geldautomaten von iCard ATM und Prepaid-Geschenkkarten von GiftCard. 

Das E-Wallet dient als Sammelstelle für sämtliche Karten. Treuekarten, oder sonstige Mitgliedskarten können dort verknüpft werden und räumt somit, durch das Wegfallen der Plastikkarten, die Geldbörse ordentlich auf.  

Ein nettes Feature ist das Versenden von e-GiftCards, die mit einem individuellen, persönlichen Design oder Foto versehen werden können. 

Weiter gibt es noch den iCard Massenger, mit dem innerhalb der Familie oder Freunden Textnachrichten gesendet werden können. Aber nicht nur das, auch Geld oder e-GiftCards können innerhalb dieses Chats versandt werden. 

Über 700 Mobilfunkanbieter unterstützen die iCard Funktion, direkt Geld auf die Prepaid-SIM-Karte zu senden. Dieses Feature nennt sich Mobile Top-up

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • zahlreiche virtuelle Karten können angefordert werden 
  • kein Transaktionsgebühr 
  • zahlreiche Features (e-GiftCards, Mobil Top-up, iCard Massenger)

Nachteile

  • SEPA Überweisungen sind kostenpflichtig
  • Bargeldbehebungen im nicht Euro Raum teuer

Gebühren

Online-Konto Standard

Das Konto bei iCard ist kostenlos. Ist das Konto erst einmal eröffnet, können in sekundenschnelle bis zu drei weitere Konten in den unterstützen Währungen eröffnet werden. Diese sind derzeit EUR, USD, GBP, CHF, HRK, BGN und RON, weitere sollten folgen.

Kostenlos sind die sofortigen Geldüberweisungen zwischen iCard Nutzerinnen und Nutzern. Auch Geldanforderungen sind zwischen iCard Userinnen und Usern kein Problem, weltweit versteht sich. Werden SEPA-Überweisungen getätigt, fällt eine Gebühr von 1,00 Euro an. 

Neben dem kostenlosen Konto Standard gibt es noch zwei gebührenpflichtige Modelle Infinite um 9,99 Euro im Monat und Metal um 13,99 Euro monatlich. Kurz zusammengefasst gibt es dafür höhere Limits und Premium Karten mit Versicherungsschutz und bei Metal auch einen Cashback von 1,00 % und kostenlose Bargeldbehebungen und einiges mehr. 

Gebühren

Konto: iCard
Kontoführung: 0,00 € p.a. Ausgehende SEPA-Überweisung: 1 €
Gemeinschaftskonto: Nein
Bedingungen: -
Kontorahmen: Nein

Zinsen

Zinsen werden bei iCard keine ausbezahlt, und da es sich um ein reines Guthabenkonto handelt, können auch keine Sollzinsen eingehoben werden. 

Zinsen

Habenzinsen: 0,00%
Sollzinsen: -

Karten und Bargeld

Eine Visa Debitkarte (Visa iCard) kommt mit dem Standard Modell kostenlos ins Haus, und wer es besonders eilig hat, wählt die kostenpflichtige Expresslieferung. Des Weitern können auch bis zu 20 virtuelle Visa Karten beantragt werden, die ganz einfach mit dem jeweiligen Währungskonto verknüpft werden. Diese weiteren Karten gibt es allerdings nur gegen eine Gebühr von 1,00 Euro. Speziell bei Online Käufen kommen diese Karten zum praktischen Einsatz. Möchte man weitere physische Karten, ist das bis zu fünf Stück möglich, allerdings nur gegen eine nicht bekannte Gebühr. 

Direkte Transaktionsgebühren fallen keine an, allerdings kommt es zu einer kleinen Pauschalgebühr für OTC Transaktionen. 

Eine tolle Sache ist, dass für jede Karte ein individuelles Limit selbst festgelegt werden kann (innerhalb der festgelegten Toleranz von iCard). Auch die Standardwährung wird je nach Kunden- bzw. Kundinnenwunsch frei gewählt. 

Zusammengefasst erhält man bei iCard folgende Karten:

  • eine physische Visa Debitkarte
  • eine virtuelle Visa Karte
  • eine virtuelle Mastercard
  • bis zu 20 weitere bestellbar

Dabei verspricht iCard, dass jede virtuelle Karte selbst nach nur einer Online Zahlung wieder deaktiviert werden kann. 

Kartenzahlungen sind weltweit kostenlos. Nur bei Bargeldbehebungen außerhalb der Euro-Zone wird es teuer und es wird eine Gebühr von 3,00 Euro je Behebung fällig!

Karten

Debitkarte: Visakarte Debitkarte
Kosten Debitkarte: Gratis
Limits: Maximale Ladung: 50.000 € Bargeldbehebung: Max. Betrag: 300 € Täglich: 1.000 € (max. 5 Behebungen) Wöchentlich: 2.000 € Monatlich: 2.000 € Kartenzahlungen: Max. Betrag: 2.500 € Täglich: 5.000 € (ma
Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone: 3,00 €
Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone: 0,00 €
Partnerkarte Kosten: -
  
Ausgeber der Kreditkarte: -
Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarten Limit: -
Partner Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarte GOLD: -
Kreditkarte GOLD Limit: -

Bargeld

Bargeldeinzahlung: Nicht möglich
Bargeldbehebung: 2,00 €

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

iCard bietet breit gestreute Möglichkeiten für Zahlungen an. So auch Apple Pay und Android Pay! Die Karten einfach hinterlegen und los geht´s!

Mobile Zahlungssysteme

Apple Pay: Ja
Google Pay: Nein
Android Pay: Ja

Banking

Das Banking funktioniert rein nur über eine App am Smartphone oder Tablet. Eine WebVersion gibt es nicht. 

 

Banking

Browser Banking: Nein
Smartphone App: Ja
Push Notification: Ja
QR Code Überweisungen: Nein
Überweisungen Kontakte: Ja
Überweisungen Vorlagen: Nein
Finanzmanager inkl. Statistiken: Nein

News

Hello Bank Österreich wird zur easybank!

Das war es nun also mit dem Geschäft der Hello Bank Österreich. Die französische BNP Paribas verkauft die Salzburger Hello Bank an die börsennotierte BAWAG P.S.K. und die wiederum wird das Angebot in ihre Direktbankenmarke easybank integrieren. Vor allem geht es der BAWAG P.S.K. um die Brokerage Kunden, denn hier ist die BAWAG P.S.K. nicht

Weiterlesen »
Deutsche Bank sponsert österreichischen Fußballklub

Nein, es geht dieses Mal nicht um die DKB, die in den 00er Jahren für das Kärntner Wörthersee Stadion zahlen mussten bzw. durften (siehe z. B. DiePresse.at). Es geht dieses Mal um ein echtes Sponsoring, das sich auf den Dressen zeigt. Es geht um N26 und den SK Rapid Wien. Die Partnerschaft wurde heute präsentiert

Weiterlesen »
Bank99 übernimmt ING Kunden!

Tatsächlich! Die Bank99 übernimmt die verbliebenen ING Kunden zur Gänze, so findet man es in einer Aussendung. Mit übernommen werden auch alle MitarbeiterInnen. Die bank99 bietet den Kunden der ING Österreich und auch den dortigen MitarbeiterInnen an, zur bank99 zu wechseln. Was zu Beginn noch wie eine Übernahme klang, dürfte jetzt „nur noch“ ein Referal

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Zum iCard Konto gibt es noch keinen Test und so auch keine Erfahrungsberichte.

Service und Kontakt

Um Kontakt zu iCard herzustellen, können diese Möglichkeiten versucht werden:

Über das Kontaktformular auf der Webseite

Über die Chatfunktion der App

Email:
support@icard.com

Telefon:
+44-20-3129-1213″>+44 20 3129 1213 rund um die Uhr

SWIFT: INTFBGSF

Adresse:
Business Park Varna
building B1
Varna 9009, Bulgaria

Service und Kontakt

Name: iCard AD
Straße: Business Park Varna
PLZ: 9009
Ort: Varna
Land: Bulgarien
Telefon: 0044 20 3129 1213
E-Mail: support@icard.com
Web: https://icard.com/
Sperrhotline Debitkarte: über die App
Sperrhotline Kreditkarte: -
Filiale: Nein
Erreichbar: Montag - Freitag: 08:00 - 19:00 Uhr Samstag: 09:00 - 18:00 Uhr

Eröffnung

1. Auf der Website den Kontoeröffnungsprozess starten

Voraussetzung ist ein Wohnsitz im Europäischen Wirtschaftsraum.

Für das Video-Identverfahren wird ein Reisepass oder ein Personalausweis benötigt. Im Zuge des Verfahrens kann der/die AntragstellerIn auch dazu aufgefordert werden, einen Adressnachweis vorzulegen (Stromrechnung etc. nicht älter als 3 Monate) oder ggf. eine Aufenthaltsbestätigung.

2. Girokonto wird eröffnetNach der erfolgreichen Identitätsprüfung unbedingt das Email Postfach überprüfen, 
3. Bestätigung der Daten, Zugangsdaten werden versandtDie Eröffnung dauert bis zu drei Werktage.

Eröffnung

Bonitätsabfrage: Nein
Antragstellung: Online
Legitimationsverfahren: VideoIdent

Kontowechselservice

Nein, ein Kontowechselservice wird nicht angeboten. Bei iCard handelt es sich auch nicht um eine Bank sondern einen e-Money Institut, d.h. das klassische Gehaltskonto kann durch iCard nicht ersetzt werden. Daher ist auch ein Wechsel mit allen Daueraufträgen und sonstigen regelmäßigen Zahlungen nicht sinnvoll.

Kontowechselservice

Wechselservice: Nein

Einlagensicherung

Auf der Webseite von iCard ist zum Thema Sicherheit folgendes nachzulesen:

iCard ist lizenziert, E-Geld auszugeben und E-Geld-Dienstleistungen für Menschen im gesamten Europäischen Wirtschaftsraum anzubieten.

Um unsere Lizenz zu erhalten, müssen wir eine Sicherheitsinfrastruktur und -prozesse auf Bankniveau haben.

Das Geld in Ihrer digitalen iCard-Geldbörse ist besser geschützt als bei Banken, denn wir gehen damit kein Risiko ein – wir vergeben keine Kredite mit Ihrem Geld und es ist per Gesetz vom Geld unseres Unternehmens getrennt. Auf diese Weise kann kein Gläubiger von uns etwas von Ihrem Geld verlangen und es ist immer für Sie da. 

Wir sind ein EU-E-Geldinstitut und ein EU-Zahlungsabwickler, lizenziert nach der Europäischen E-Geldinstituts-Richtlinie. Als solches folgen wir sehr spezifischen Verfahren zur Sicherung von Kundengeldern. Wir legen die Gelder unserer Kunden nicht wieder an und sind gesetzlich dazu verpflichtet, unsere Finanzen getrennt zu halten.

iCard undergoes annually through an external security audit in order to maintain ourPCI-DSS Level 1 certificate. The PCI Data Security Standard (DSS) is created by Visa, Mastercard and other well respected debit/credit card providers. It is entirely based on their years-long experience in dealing with countless security threats while securing their customers data. iCard is fully compliant with PCI DSS, which means that we maintain the highest industry security standards, in addition to working with other PCI-certified partners.

 

Bilder und Video

Derzeit liegen leider noch keine Bilder vom Online Banking, bzw. ein Video, vor. 

Über den Anbieter

Das FinTech Unternehmen iCard dient als Finanzinstitut, das berechtigt ist im Europäischen Wirtschaftsraum Geld zu verwalten und auszugeben. Weiter Aufgaben erfüllt iCard nicht. Versicherungsleistungen oder Kreditvergaben sind, nach dem es sich um keine Bank handelt, nicht vorgesehen.  

Ein paar Zahlen und Fakten: 2020 wurden 60 Millionen Transaktionen getätigt durch 1,4 Millionen Kundinnen und Kunden. Tätig ist iCard in mehr als 30 europäischen Ländern. 

 

Produkte

Konsumkredit: Nein
Immobilienkredit: Nein
Wertpapierdepot: Nein
Sparkonto: Nein
Versicherungen: Nein

Fazit

iCard hat vor allem eines im Programm: viele, viele Karten! Physische Visa Debitkarten sind es bis zu fünf Stück, virtuelle Visa Karten oder Mastercads bis zu 20 Stück. Unterstützt werden dabei 7 verschiedene Währungen. Apple und Android Pay werden ebenfalls unterstützt. Schnelles senden und empfangen von Geld und einfaches bezahlen stehen bei iCard an oberster Stelle!

Kosten fallen bei SEPA-Überweisungen und Bargeldbehebungen im nicht EWR an. Des weitern kommt es zu einer Gebühr von 1,00 Euro für jede weitere virtuelle Karte. Alles überschaubar!

Die Features sind vielfältig und machen durchaus gute Laune! Das e-Wallet zum Verwahren sämtlicher Karten zum Beispiel oder das Versenden von e-GiftCards. 

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten ohne Mindesteingang oder Mindestsaldo sind diese beiden Konten:

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

Das Tomorrow Konto ist ein Konto für „Die Guten“. Nachhaltiges, mobiles Banking wird hier angeboten gemeinsam mit dem Bankpartner Solarisbank. Natürlich ist es ein kostenloses Konto mit Visa Debitkarte und Apple Pay sowie Google Pay. Aus Deutschland.

Etwas Neues probieren? Das NURI Konto (früher Bitwala). Keine Bedingungen, kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo, kostenlose Visa Karte, kostenlose Kontoführung. Dazu auch noch Kryptohandel möglich bei Bedarf. Geheimtipp: Keine Gebühren bei Fremdwährungen. Also supertoll im Urlaub oder online. Partnerbank von NURI ist die deutsche Solarisbank.

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

 

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • 10 € einmalig Plastik-Debitkarte
  • Amazon Prime Cashback Möglichkeit für 6 bzw. 12 Monate
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • DE-IBAN
  • Nachhaltiges Konto
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Debitkarte
  • Apple & Google Pay
  • Solarisbank
  • Keine Bedingungen
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  •  DE-IBAN
  • Noch mehr Vorteile ab Eingang von > 700 €