Monese mit 15 € Eröffnungsbonus und vielen Updates

Monese, ein britisches gratis Konto, hat einige News zu bieten. Während Mitbewerbern in Großbritannien die Luft ausgeht (Loon steht unter Verwaltung und wird wohl die Dienste einstellen), hat Monese einige Neuerungen zu bieten.

Höherer Eröffnungsbonus

Wird über einen speziellen Link das Monese Konto eröffnet, so gibt es statt 10 nun 15 Euro an Eröffnungsbonus, wenn mindestens 50 Euro Gutschrift am Konto eingehen. Ebenso werden die ca. 5 Euro für die Mastercard Debitkarte nicht fällig, sondern diese ist kostenlos für Neukunden.

Apple Pay kompatibel, Google Pay nur bei UK Karten

Das Monese Konto kann als Konto in der Eurozone (sozusagen Brexit sicher) eröffnet werden und ist dort natürlich Apple Pay kompatibel, oder es wird ein UK Konto eröffnet und dort ist es auch Google Pay kompatibel.

Topf

Bei anderen Konten heißt es Vault, Tresor oder wie auch immer, bei Monese auf jeden Fall Topf. Eine Art Unterkonto, denn in diesen Topf können Gelder verschoben bzw. reserviert werden. Es gibt jedoch keine eigene IBAN dafür. Zinsen natürlich auch nicht, weil Monese keine Bank ist sondern nur ein E-Money Institut und diese dürfen keine Zinsen bezahlen bzw. verrechnen.

Gratis Aufladen mit Debitkarten

Gibt es eine Debitkarte von Mastercard, so kann mit dieser nun auch bei Monese gratis aufgeladen werden. Damit gibt es neben der üblichen SEPA-Aufladung eine neue gratis Auflademöglichkeit die aber sofort gut geschrieben wird.

Mehr Informationen über das Monese Konto gibt es hier auf Gratis-Konto.at nachzulesen.

 

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage: