DKB-Cash – Test & Erfahrungen

DKB-Cash – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste in Kürze

  • kostenloses Girokonto
  • kostenlose Bankomatkarte und Visa Kreditkarte inklusive
  • Bei monatlichen Mindesteingang von 700 Euro Status Aktiv-Kunde mit zahlreichen Vorteilen
  • Apple und Google Pay
  • Deutsche Einlagensicherung

Auf dieser Seite

Test

Testergebnis

Im Gratis-Konto.at Vergleich wurde das N26 Angebot analysiert und wie folgt bewertet. Das Ergebnis des Konto-Tests zeigt sich so:

[rwp_box_criteria id=“0″]

Die größten Vorteile und Nachteile des Girokonto Angebots:

[rwp-review-recap post=“1676″ id=“0″]

Details zum Konto

Sie möchten Details zum DKB Konto? Im dazu passenden Beitrag erfahren Sie mehr zu den Kosten aber auch zur

  • Einlagensicherung
  • Apple Pay und Google Pay
  • Online- und Smartphone Banking
  • Kontowechselservice

und vielen anderen Detailthemen.

Kosten und Gebühren

Auf den ersten Blick scheint es sich hierbei wirklich um ein kostenloses Girokonto mit vollem Funktionsumfang zu handeln. Die Kontoeröffnung, sowie die Kontoführung, eine DKB-Visa-Card sowie eine Girokarte und weltweites kostenloses Abheben von Geld an Automaten sind bei diesem Gehaltskonto tatsächlich kostenlos. Erst wenn es um das Bezahlen im Ausland geht, erstehen Kosten für die Nutzung des DKB-Cash Kontos.

Alles in allem waren wir positiv überrascht davon, dass die DKB hier nicht nur eine reizvolle Werbung entwickelte, sondern auch zu ihrem Werbeversprechen steht. Denn in unserm Test konnten wir wirklich kein Aber finden, wenn es um die Kosten und Gebühren des DKB-Cash Kontos ging.

Das DKB-Cash Girokonto überzeugte uns im Gebührencheck mit:

  • einem umfassenden kostenlosen Leistungspaket
  • günstige Konditionen für kostenpflichtige Leistungen
  • einer informativen Konditionenübersicht für aktuelle wie auch geplante Gebühren
 
[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="DKB"]

Zinsen

Habenzinsen

In Zeiten der steigenden Kontoführungsgebühren und kaum noch gebotenen Guthabenverzinsung war es natürlich unverzichtbar, auch die Verzinsung auf Guthaben auf dem DKB-Cash Konto genauer unter die Lupe zu nehmen. Gibt es Zinsen und, wenn ja, wie hoch fällt der Zinssatz aus? Unsere Erwartungen waren gering und tja, mittlerweile sind die Guthabenzinsen auch tatsächlich niedrig, denn am Konto gibt es gar keine Zinsen mehr und wird Guthaben auf die Kreditkarte überwiesen, ist das Ergebnis leider auch nicht anders.

Die Guthabenzinsen des DKB-Cash überzeugen uns nicht wirklich:

  • einen variablen Zinssatz in Höhe von 0,00 % p.a. auf Guthaben der DKB-Visa-Card
  • 0,00 % p.a. für Guthaben über 100.000 Euro auf der DKB-Visa-Card
  • 0,00 % p.a. für Guthaben am Girokonto

Sollzinsen / Überziehungszinsen

Doch nicht immer verfügt ein Girokonto über ein Guthaben. Ab und an ist eben auch das Gegenteil möglich und so galt unser nächster Blick den sogenannten Sollzinsen, die beim DKB-Cash in Verbindung mit einem Dispo-Rahmen (also einem Überziehungsrahmen) verbunden sind. Wird dieser genutzt fallen beim DKB-Cash rund 6,65% p.a. für Standardkunden und  7,25% p.a. für Aktiv-Kunden Dispozinsen an, diese werden vierteljährlich abgerechnet, wobei die Zinsen variabel, also an die tatsächliche Inanspruchnahme, berechnet werden.

Im direkten Vergleich mit anderen Anbietern, ist die variable Sollverzinsung in Höhe von 6,74% in jedem Fall als akzeptabel anzusehen und im unteren Mittelfeld angesiedelt bei den Sollzinsen. Die DKB mag hiermit sicherlich nicht den günstigsten Überziehungszins im aktuellen Marktspiegel bieten, doch mit 6,65% bis 7,25% liegt sie klar im günstigen Mittelfeld und bietet somit günstige Konditionen für die zeitweilige Nutzung des Überziehungsrahmens.

Das DKB-Cash Konto überzeugt bei der Sollverzinsung durch:

  • einem variablen Zinssatz zwischen 6,65% und 7,25% p.a.
[xyz-ics snippet="Kontozinsen" konto="DKB"]

Karten

Ein Girokonto ohne Kontokarte und Kreditkarten, das ist in der heutigen Zeit undenkbar. Entsprechend wichtig ist der enthaltene Service im Bereich der verfügbaren Karten. Das DKB-Cash Konto bietet in seiner Standardausführung allen Kunden einen DKB-Visa-Card als primäres bargeldloses Zahlungsmittel. Mit dieser Karte können Zahlungen in Geschäften und im Internet getätigt werden und natürlich Bargeld an Bankomaten abgehoben werden.

Eine klassische Bankomatkarte ist nur auf Wunsch möglich, dann jedoch ohne Kostenaufschlag. Wer also auf die gute alte Bankkarte nicht verzichten möchte, der kann diese zusätzlich zur DKB-Visa-Karte beantragen.

Bankomatversorgung

Als eine der Top Banken Deutschlands bietet die DKB Bank ein breites Netz an Filialen und natürlich auch Bankomaten im gesamten Filialgebiet der Bank. Doch selbst im Ausland ist die Bargeldabhebung mit dem DKB-Cash Konto kein Problem. Denn die Geldabhebung zum Beispiel über die DKB-Visa-Card ist überall in der Welt kostenfrei möglich und nur an die selbst gewählten maximalen Abhebungslimits gebunden.

In unserem Test konnten wir ohne Weiteres, Bargeld an Automaten der Erste Bank wie auch der Raiffeisen Bank abheben. Kosten sind hierfür, wie von der DKB Bank beworben, nicht angefallen.

Apple Pay/Google Pay

Seit 2019 ist das Angebot der DKB auch mit Apple Pay und Google Pay ausgestattet. Österreicher können damit also mit dem Apple oder Android Smartphone bezahlen und im Hintergrund wird von der DKB Visa Kreditkarte abgebucht, welche einmalig im Wallet von Apple oder Google Pay hinterlegt werden muss.

 

[xyz-ics snippet="Kontokarten" konto="DKB"] [xyz-ics snippet="Kontozahlungssysteme" konto="DKB"]

Service und Support

Service und Beratung gehören zu einem Girokonto dazu. Den nur wenn die Mitarbeiter der Bank im Falle von Fragen, Problemen oder Wünschen kompetent beraten und helfen, ist das Angebot wirklich gut. Entsprechend testen wir den Service der DKB Bank. Doch hierfür mussten wir zunächst die Servicemöglichkeiten ermitteln.

Für Kunden aus Österreich stellt die DKB Bank eine klassische Internet Direktbank dar, da das Unternehmen DKB (Deutsche Kreditbank AG) ihren Service in Österreich als klassische Direktbank anbietet. So gibt es keine Filialen, die aufgesucht werden können. Dafür gibt es einen umfassenden Service via Frage und Antwort Datenbank sowie über ein Kontaktformular. In unserem Test konnte uns die Wissensdatenbank nur bedingt überzeugen. Zwar finden sich alle wichtigen Fragen und Antworten, doch im Falle von individuellen Fragestellungen ist es eher schwer, hier die passende Antwort zu finden. Das Kontaktformular half hierbei aber durchaus. Die Antwort auf unsere Anfrage kam prompt und wusste mit Kompetenz und Freundlichkeit zu überzeugen.

Dennoch bleibt das Gefühl, alleine zu sein. Denn ohne einen persönlichen Kontakt in Form einer Hotline oder eines Infocenters scheint die DKB Bank irgendwie beständig eine große Unbekannte zu bleiben. Unserer Meinung würde eine Servicehotline hier mehr als gute Dienste in Sachen Kundenpflege und Beratungsumfang ermöglichen.

[xyz-ics snippet="Kontoservice" konto="DKB"]

Banking

Modernes Banking besticht durch zahlreiche Funktionen, die den Bankalltag erleichtern. Gerade bei einer Direkt Bank erwartet man einen guten und übersichtlichen Funktionsumfang, der trotz mangelnder Filialen alle Möglichkeiten bietet. In unserem Test überprüften wir aus genau diesem Grund die Bankingmethoden, die geboten wurden und deren Umfang. Wie flexibel und sicher lässt sich mit dem DKB-Cash der finanzielle Alltag stemmen?

Schon auf den ersten Blick waren wir positiv überrascht. Neben einer klassischen Onlinebanking Plattform, die durch eine übersichtliche und kompakte Funktionsweise besticht und selbst für Online-Muffel leicht zu bedienen ist, war es allem voran die DKB-Banking-App, die uns zu überzeugen wusste. Kontostand prüfen, Überweisungen veranlassen, Daueraufträge einrichten, ändern oder löschen. All das und mehr ist mit dieser App von überall aus möglich und das in Verbindung mit den aktuell besten Sicherheitsstandards. Zudem werden Online-Cashback, digitale Gutscheine und Handy-Aufladungen angeboten.

Das Leistungsspektrum ist beeindruckend, und wenn man nicht ab und an doch noch Bargeld brauchen würde, könnte man mit dem DKB-Cash beinahe den gesamten finanziellen Alltag stemmen. Entsprechend positiv ist das Testergebnis unserer Redaktion, wenn es um das Banking mit dem DKB-Cash Konto geht.

Das DKB-Cash bietet umfassende Banking Optionen mitunter:

  • kostenloses Internetbanking
  • die DKB-Banking-App
  • Online Cashbank
  • viele weitere Extras

 

[xyz-ics snippet="Kontobanking" konto="DKB"]

Fazit

Wer ein kostenloses Konto sucht und dabei nicht zwingend die Beratung und den Service einer Bankfiliale vor Ort erwartet, der ist mit dem DKB-Cash der deutschen Kreditbank AG sicherlich richtig beraten. Denn hier bekommt man nach wie vor ein wirklich kostenloses Konto mit einer top Habenverzinsung, wenn das Guthaben auf die Kreditkartenbalance verschoben wird.

Jedoch ist der Service des DKB-Cash Kontos sicherlich noch ausbaufähig. Hier und da fehlt schlicht und ergreifend die Möglichkeit, Probleme und Fragen in einem persönlichen Gespräch zu klären. Das kann allem voran bei Notfällen zum Nachteil werden. Doch solange alles gut ist und es nur um ein gutes und günstiges Girokonto geht, ist das DKB-Cash sicherlich eine echte Alternative zu Gehaltskonto mit hohen Kontoführungsgebühren und zahlreichen Extrakosten.

Wie wird getestet?

Der Test auf Gratis-Konto.at umfasst 4 Testbereiche. Die 4 Hauptkriterien des Tests umfassen

  • Kosten und Gebühren
  • Karten und Zahlungssystem
  • Service, Beratung und Support
  • Banking

Im Detail runtergebrochen werden die 5 Hauptkriterien nochmals weiter untergliedert und mit Prozente versehen. Es versteht sich von selbst, dass diese Bewertung keine allgemein gültige Bewertung ist, denn jeder hat so seine eigene Vorlieben.

Kosten und Gebühren20,00 Punkte
Kontoführungsgebühr13,00 Punkte
Sonstige Gebühren3,00 Punkte
Zinsen2,00 Punkte
Keine Bedingungen/Sonstige Gebühren2,00 Punkte
Karten & Zahlungssysteme20,00 Punkte
Gebühren Behebung/Zahlungen/Einmalkosten4,00 Punkte
Debitkarte inklusive8,00 Punkte
Kreditkarte inklusive3,00 Punkte
Mobile Zahlungssysteme5,00 Punkte
Service, Beratung & Support20,00 Punkte
Wie gut und schnell ist der Support12,00 Punkte
Gibt es viele Kontakt-Kanäle4,00 Punkte
Gibt es auch Filialen und wenn ja, wo?4,00 Punkte
Banking20,00 Punkte
Wie modern ist das Aussehen des Banking2,00 Punkte
Wie umfangreich sind die Funktionen3,00 Punkte
Gibt es Web-Banking?10,00 Punkte
Gibt es App-Banking?3,00 Punkte
Läuft alles reibungslos?2,00 Punkte

Diese werden nach besten Wissen und Gewissen bewertet und immer wieder neu evaluiert und gegebenenfalls neu bewertet.

Erfahrungsbericht schreiben

Sie sind Girokonto Kunde und möchten das Angebot bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen.

Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht welches Konto Sie in Verwendung haben und wie sie es nutzen und natürlich wie lange bereits. Als Anhaltspunkte für einen umfangreichen Erfahrungsbericht können Sie gerne diese Fragen beantworten:

  • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Girokontos?
  • Welche Besonderheiten, sprich Einschränkungen gibt es beim Konto?
  • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Kontos ok?
  • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte?
  • Wie steht es um die Zinsen? Habenzinsen für Guthaben und Sollzinsen für Minusstände am Konto?
  • Ist die Debitkarte kostenlos?
  • Ist eine Kreditkarte dabei bzw. kostenlos?
  • Wie gefallen Ihnen die Karten optisch?
  • Welche mobilen Zahlungssysteme werden unterstützt wie z. B. Apple Pay, Google Pay oder Android Pay?
  • Wie gut und schnell ist der Support
  • Gibt es viele Kontakt-Kanäle
  • Gibt es auch Filialen und wenn ja, wo?
  • Wie modern ist das Aussehen des Banking
  • Wie umfangreich sind die Funktionen
  • Gibt es Web-Banking?
  • Gibt es App-Banking?
  • Läuft alles reibungslos?
[rwp-review-form post="1676" id="0"]

Erfahrungen

Hier sehen Sie bereits vorhandene Erfahrungsberichte

[rwp_snippets post="1676" box="0"] [rwp-review-ratings post="1676" id="0"]
Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

36 Gedanken zu „DKB-Cash – Test & Erfahrungen“

  1. Hallo,
    Ich bin auf der Suche nach einem neuen Konto, wo auch mein Gehalt eingehen soll. Da wir viele deutsche Mitarbeiter haben, ist es von Seiten des Arbeitgeber kein Problem auf ein deutsches Konto zu überweisen. Jedoch Frage ich mich, wie praktikabel ein deutsches Konto bei ganz konkreten Themen wie Wahlarztrechung Erstattung durch die Krankenkasse, Finanzamt Rückzahlungen oder auch beim Aschluss von Einzugsermächtigungen für z.b den Handyvertrag. Ist das alles Problemlos mit der deutschen IBAN möglich? Mit de Gefahr das das schon Thema war: kann ich mit der deutschen EC genaus uneingeschrenkt bezahlen wie mit einer österreichischen Karte, z.b. im Restaurant, Geschäft oder im Supermarkt? Danke für eure Antwort und Tipps! Alexander

    Antworten
    • Hallo Alex,

      Das dürfte und sollte alles kein Thema mehr sein in Hinblick auf das Thema IBAN-Diskriminierung. Was ich weiß ist es noch ein Problem als Referenzkonto für so manches österreichisches Sparkonto und beim Tschickautomaten in Hinblick auf die Alterssperre.

      Die EC-Karte kannst du gleich kübeln, nimm die Visa Kreditkarte. Bargeldbehebung ist damit im Euro-Raum grundsätzlich gratis, wenn auch manche Bankomaten von Raika, Volksbank, Bank99 und Hypo anscheinend Gebühren bereits verrechnen: https://www.gratis-konto.at/bankomatgebuehr-in-oesterreich

      Würde sagen: Probier es einfach mal aus, es kostet nichts und du kannst einmal Erfahrungswerte sammeln.

      Gruß,
      Andreas

      Antworten
      • Andreas, Danke für deine Hilfe. Ich würde schon gerne Zahlungen mit der EC Karte tätigen, da das Limit der Visa doch sehr gering ist und die Umbucherei doch etwas umständlich ist. Beim Geld abheben würde ich eh die Finger von der EC Karte lassen, aber im normalen Zahlungsverkehr fallen bei der EC Karte eh keine Gebühren an, oder? Oder gibt es da in der Praxis andere Erfahrungen? Grüße Alexander

      • Hey Alex,

        da hast du schon recht, das geht schon und ist kein Thema mit der EC-Karte Euro-Beträge zu zahlen (keine Gebühren). Das Limit der DKB Visa Karte ist nur zu Beginn gering, man kann auch ein Guthaben drauf buchen (einfach eine interne Umbuchung). Bezahlt man nach und nach regelmäßig zurück, so erhöht sich auch der Rahmen. Ich habe z. B. 3.000 Euro Rahmen und das ist für meinen monatlichen Lebensstil im Moment ausreichend 😉 Das vergoldete Steak im Beisl nebenan gibts im Moment ja leider nicht ^^

        Gruß,
        Andreas

  2. Wie sieht es mit der Einlagensicherung aus? Ist man als österreichischer Kunde mit einem deutschen Konto einem deutschen Staatsbürger gleichgestellt?

    Antworten
  3. Plötzlich nach knapp 4 Monaten war ich kein Aktivkunde mehr. Keine Mitteilung über den Grund. Hab das Konto dann umgehend aufgelöst.

    Antworten
    • Einfach nachfragen, denn es heißt ja bekanntlich:

      Mit Eröffnung Ihres DKB-Cash profitieren Sie 1 Jahr automatisch von diesen Vorteilen – danach ab 700 Euro monatlichem Geldeingang auch dauerhaft.

      Sehe das nicht als einen Grund, warum gleich das Konto zu kündigen. Soweit ich weiß, ist die DKB so wie n26 sehr nachtragend und es gibt keine Chance auf Wiedereröffnung.

      Antworten
      • Ich war in Luzern letztes Wochenende und habe dort ein paar mal die DKB Karte eingesetzt und nachher plötzlich bin ich kein aktiv Kunde mehr. Schon komisch…

      • Und gibt es eine offizielle Erklärung bereits? War’s ein Anzeigefehler?

      • Bin kein Kunde der DKB mehr.
        Hab jetzt zu Curve gewechselt, die DKB brauchte ich nur für Google Pay. Funktioniert mit Curve genauso gut.

      • Wenn du kein DKB Kunde mehr bist, dann kannst du die Karte bei Curve auch nicht hinterlegen bzw. nutzen. 🤷🏼‍♂️

  4. „DKB Visa Card ist seit einem halben Jahr in Österreich NUR EINGESCHRÄNKT nutzbar !!
    Für Zahlungen im Internet braucht man eine SMS-TAN , die nur an eine DEUTSCHE Handynummer gesendet werden kann.
    0043… kann NICHT hinterlegt werden .
    Ganzer Eröffnungsaufwand um sonst . Warum macht ihr Werbung in Österreich wenn man keine 0043 Telefonnummer eingeben kann und dann im Internet nicht bezahlen kann damit .“ -> Kommentar von oben – stimmt das? Wenn ja, macht das Konto für mich keinen Sinn…

    Antworten
    • Dafür gibt’s eine Smartphone App.
      Generell ist es für viele nun eng geworden beim Online Banking, wenn kein Smartphone vorhanden ist, weil man keines verwenden will 🤷🏼‍♂️

      Antworten
  5. Was genau ist ein Aktiv Kunde und was muss man dafür tun?
    Ausserdem glaube ich den Hacken bei dem Konto gefunden zu haben: Unbare Bezahlung Kreditkarte und Bankomatkarte ist nur im EU Raum kostenlos, außerhalb 1,75 % vom Betrag zum jeweils gültigen Wechselkurs (Bei der Bankomatkarte bin ich mir nicht sicher ob die zum gültigen Wechselkurs abgerechnet wird). Ist das richtig?

    Antworten
    • Servus Clemens,

      Aktivkunde bist du bei der DKB automatisch als Neukunde für die ersten 12 Monate. Danach bleibst du Aktivkunde, wenn im Moment 700+ Euro eingehen. Diese 700+ Euro können auch einfach ein Dauerauftrag sein, welcher 3 Tage später wieder zurück geht. Die DKB ist hier also alles andere als streng. Als Aktivkunde sind die Gebühren bei 0 % mit der Visa Karte, die Bankomatkarte würde ich generell als Österreicher gleich mal vergessen, die bringt dir nix, denn bei einer Bargeldbehebung musst du hier mind. 10 € bezahlen. Nimm also immer die DKB Visa Karte – https://www.gratis-konto.at/test/dkb-cash-test-erfahrungen#Kosten_Gebuehren
      Als Nicht-Aktivkunde kosten dich außerhalb der Euro-Zone (nicht EU!) die Zahlungen und Bargeldbehebungen tatsächlich 1,75 % – denke das ist kein Haken sondern ein guter Deal, denn gibt ja nicht viele Banken, die NIX verrechnen.

      Liebe Grüße,
      Andreas

      Antworten
    • Die DKB räumt auf dem Konto und auch auf der Kreditkarte einen persönlichen Rahmen ein, der orientiert sich an den Eingängen am Konto. Es gibt hier keine pauschale Aussage. Je mehr eingeht, desto höher ist auch der Rahmen. Gibt es keine Eingänge gibt es auch keinen oder nur einen kleinen Rahmen für die Überziehung.

      Antworten
  6. Irrführung durch Werbung, also nicht alles stimmt. Ich bin im Ausland unterwergs, genauer sagt in Thailand und habe voher extra ein DKB Konto eröffnet. Mich erkundigt ob ich überall kostenlos Geld abheben kann mit meiner Kreditkarte und die Antwort war „JA“.
    In Thailand kostet Geldabheben 220 Bath pro Abhebung nur am Schalter der Bank of Bangkok ist es umsonst. Also nochmal bei der DKB gefragt ob es umsonst ist, die Antwort war wieder „Ja“ und auch auf der Homepage steht: Kostenlos Bargeld abheben, keine Ausnahmen…. gibt es aber und diese sind teuer 5% Abhebegebühr wenn man am Schlater abhebt und nicht von den Thai´s von der DKB. Auf meine Beschwerde hin, war die Antwort: „wir müssen alle Kunden gleich behandeln“, ich bin doch die einzige die es betrifft. Und um Irreführung, sowie Falschauskunft handelt es sich auch noch, plus Wucher da 5% echt viel sind und ich dafür einen Kredit bekomme. Ich was selber Bankkauffrau und weiß wo die Macht liegt, also Danke für nichts. Alles kommt zurück so oder so.

    Antworten
    • Naja liebe Nata, es ist so, dass die DKB und auch andere Banken und E-Money Institute keinen Einfluss darauf haben, ob der Betreiber des Automats eine Gebühr verlangt, das ist ja bekanntlich bei euch in Deutschland eine große Sache und kommt häufig vor. Bei uns in Österreich lediglich bei wenigen Automaten oder bei ausländischen Karten und Raika Bankomaten.

      Auf der Seite der DKB https://www.dkb.de/info/weltweit_kostenlos/ findet sich hier der Hinweis auch:

      „Hinweis: Es ist möglich, dass Händler oder Geldautomatenbetreiber zusätzliche Entgelte für die Nutzung erheben. Darauf hat die DKB AG keinen Einfluss. Diese Entgelte erstattet die DKB AG nicht.“

      Antworten
  7. Sehe ich das richtig, dass die Bankomatkarte (die ich nicht bekommen habe) in Österreich nicht sinnvoll nutzbar ist? Somit im Supermarkt kein Zahlen ohne Unterschrift?

    Antworten
    • Servus Anton,

      warum hast du denn die Bankomatkarte, also die VPay Karte nicht bekommen? Die Karte ist durchaus sinnvoll nutzbar für unbare Zahlungen in Euro (also im Supermarkt z. B.). Einzig Bargeldbehebungen sind nicht gscheit damit, die sollen mit der Visa Kreditkarte getätigt werden.

      Antworten
    • Ich habe ein DKB Gratiskonto eröffnet. Bekommen habe ich eine „DKB VISA Credit“ Karte sowie eine „DKB VPay“ Bankomatkarte. Das ist keine Maestro Karte, VPay ist quasi die Konkurrenz von Maestro. Soweit ich weiß, erhält man auch bei der BAWAG in Österreich eine Vpay Karte, insofern sollte die Verbreitung/Akzeptanz durchaus gegeben sein. Im EInzelfall bei einem Händler mit einem alten Maestro Terminal vielleicht halt nicht …

      Antworten
    • Grundsätzlich ja, hier dürfte von Gesetzes wegen keine Diskriminierung geben, aber die Praxis zeigt, dass manche Unternehmen noch nicht mitspielen. Wird aber immer besser und vielleicht einfach davor bei den betroffenen Unternehmen nachfragen und sich nicht abwimmeln lassen.

      Antworten
    • Wird mit der DKB Visa Kreditkarte behoben, so ist die Behebung in der ganzen Euro-Zone kostenlos. Das heißt gratis Barabhebung in Österreich und Deutschland mit der Visa Kreditkarte.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • 10 € einmalig Plastik-Debitkarte
  • Amazon Prime Cashback Möglichkeit für 6 bzw. 12 Monate
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • DE-IBAN
  • Nachhaltiges Konto
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Debitkarte
  • Apple & Google Pay
  • Solarisbank
  • Keine Bedingungen
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  •  DE-IBAN
  • Noch mehr Vorteile ab Eingang von > 700 €