Easybank Konto vs. N26 Konto

Easybank Konto vs. N26 Konto

Das Wichtigste in Kürze

  • die österreichische Easybank trifft auf die deutsche N26
  • für das gratis Konto der Easybank ist ein Mindesteingang von 400 Euro nötig, das N26 Standard Konto ist kostenlos ohne Bedingung
  • kostenlose Debit Mastercard inklusive, bei N26 nur in virtueller Form gratis, sonst einmalig 10,00 Euro
  • N26 bietet nur Konten an, die Easybank auch Brokerage, Versicherungen, Kredite
  • Easybank mit Kreditkarte um 12,00 Euro p.a., N26 nicht möglich
easybank

oder

n26-number26

Inhaltsverzeichnis

Gebühren

Kostenlos bei der Kontoführung sind beide Konten. Während N26 jedoch das Standard Konto bedingungslos gratis anbietet, verlangt die Easybank einen Mindesteingang von 400 Euro monatlich, der aus einem Lohn, Gehalt oder der Pension stammen muss. Überweisungen von andern Konten werden nicht akzeptiert! Wird diese Voraussetzung über einen längeren Zeitraum als drei Monate nicht erfüllt, stellt die Easybank automatisch auf das easy plus Konto um und das Konto kostet 6,00 Euro im Monat. 

N26 verlangt gar keine Spesen für die Kontoführung beim Standard Konto. Es sei denn, am Konto liegen mehr als 50.000 Euro, dann kommt es zu einer Gebührenbelastung von  0,50 % p.a. Der IBAN ist ein deutscher IBAN und beginnt daher mit DE. 

Konto:
Kontoführung:
Gemeinschaftskonto:
Bedingungen:
Kontorahmen:
IBAN:
Einlagensicherung:
N26
N26
0,00 € p.a.
Nein
-
Auf Anfrage, je nach Bonität
DE
DE
Easybank easy gratis
Easybank easy gratis
gratis bei monatlichen Eingängen (Gehalt, Lohn, Pension) ab 400 €
Ja
Ja, 400 Euro von einer Bezugszahlenden Stelle (Arbeitgeber, Pension)
Auf Anfrage, je nach Bonität
AT
AT

Zinsen

Schaut man auf den Hanbenzinssatz der Easybank, hat man das Gefühl sie haben sich nicht getraut einfach eine fette Null hinzuschreiben. Oder sollten wir nicht undankbar sein und und freuen über die 0,001 %? Das sollte jeder für sich entscheiden. Tatsache ist, bei den Sollzinsen ist die Easybank im Verglich mit N26 eindeutig die bessere Wahl. Um zwei Prozentpunkte weniger beträgt der Zinssatz fällt man mit dem Konto ins Minus. Kommt es öfter zu diesem Problem, kann das durchaus einen Unterschied ausmachen!

Habenzinsen:
Sollzinsen:
N26
0,00%
8,90%
Easybank easy gratis
0,001%
6,90%

Karten und Bargeld

Sehen wir uns zuerst die Easybank an. Zum easy gratis Konto bekommt man eine kostenlose Debit Mastercard dazu. Beim Limit der Debitkarte hält sich die Easybank an die Standardregeln. Bargeldbehebungen außerhalb der Eurozone Schalgen sich mit 1,82 Euro plus 0,75 % des Betrages nieder. Wer möchte, kann auch eine Visa Kreditkarte für 12,00 Euro im Jahr beantragen. Ist man beim Umsatz fleißig und erreicht die 5.000 Euro Marke, ist die Kreditkarte kostenlos. Der Verfügungsrahmen beträgt dabei 2.000 Euro. Bargeldeinzahlungen können über die BWAG P.S.K. Filialen getätigt werden. Diese kosten aber! 3,90 Euro müssen dafür bezahlt werden.

N26 gibt auch eine kostenlose Debit Mastercard aus, allerdings nur in virtueller Form. Möchte man eine Karte für die Geldbörse, muss diese über die App beantragt werden und kostet einmalige 10,00 Euro. Bei den Limits schießt die N26 weit über das Limit der Easybank hinaus und ist dabei äußerst großzügig! Die Bargeldabhebungen im nicht-Euro Raum sind etwas teuer. 2,00 Euro plus 1,70 % kostet die Behebung. In Sachen Kreditkarte ist man bei N26 falsch, diese bietet die deutsche Online Bank (noch) nicht an! Bei den Bargeldeinzahlungen hat sich N26 das Netzwerk anderer Unternehmen zu Nutze gemacht. Bei Penny, DM, Bipa, Billa und Billa Plus kann Bargeld einbezahlt werden. Natürlich nur gegen eine Gebühr! Dies beträgt 1,50 % des Betrages und wir vom Konto abgebucht. 

Debitkarte:
Kosten Debitkarte:
Limits:
Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone:
Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone:
Partnerkarte Kosten:
Ausgeber der Kreditkarte:
Kreditkarte Kosten:
Kreditkarten Limit:
Partner Kreditkarte Kosten:
Kreditkarte GOLD:
Kreditkarte GOLD Limit:
N26
Mastercard Debitkarte
10,00 € einmalig
2.500 € in 24 Stunden Bargeldbehebung bzw. 5.000 € in 24 Stunden Zahlungen Maximal 20.000 €/Monat an Kartentransaktionen
Mastercard: 1,7 % Maestro: 1,7 % + 2€
0 €
nicht möglich
nicht möglich
nur Guthaben
-
-
-
Easybank easy gratis
Mastercard Debitkarte
0,00 € p.a.
400 € pro Tag, Bankomatkassen 1.100 €/Woche, gesamt 3.900 €/Woche BarTAN (abheben ohne Bankomatkarte) Limitänderung über eBanking jederzeit möglich max. 9.800 € Bargeld/Tag, Bankomatkassen max. 9.80
1,82 € + 0,75 %
1,09 € + 0,75 %
13,05 €/Jahr
PayLife
Nein, kostenpflichtig 12,00 € p.a. Ab einem Umsatz von 5.000 € und mehr im Jahr, wird das Kartenentgelt rückerstattet, also ist die Karte eventuell gratis
4000
13,05 €/Jahr
35,88€/Monat im 1. Jahr 59,88€/Monat danach
bis 25.000 €
Bargeldeinzahlung:
Bargeldbehebung:
N26
Viacash - Einzahlen bei Penny, Billa plus, Billa, BIPA und DM
Mastercard: 0 € Maestro: 2 €
Easybank easy gratis
Ja, um 3,90 Euro in allen BAWAG P.S.K. Geschäftsstellen.
4x pro Monat kostenlose Bankomatbehebungen (jede weitere Behebung € 0,39)

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Die Easybank setzt derweil noch  nur auf Apple Pay, während N26 den Trend schon erkannt hat und auch Google Pay mit ins Boot holt. Das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone macht Schule und wird immer beliebter!

Apple Pay:
Google Pay:
Android Pay:
N26
Ja
Ja
Nein
Easybank easy gratis
Ja
Nein
Nein

Banking

Browser Banking und auch eine Smartphone App, alles vorhanden bei der Easybank und N26. Die Easybank unterstützt auch auch das Überweisen mittels QR Code und liefert Vorlagen.

Doch insgesamt hat N26 das moderne Banking mit zahlreichen durchaus netten Features. Allen voran die nützlichen Spaces/Unterkonten, die es leider erst ab dem Smart Konto gibt. Mit MoneyBeam wird Geld in Realtime an andere N26 Kundinnen und Kunden gesendet und das Statistik Feature schlüsselt sämtliche Ausgaben auf und bietet so eine Übersicht der Ausgänge. 

Browser Banking:
Smartphone App:
Push Notification:
QR Code Überweisungen:
Überweisungen Kontakte:
Überweisungen Vorlagen:
Finanzmanager inkl. Statistiken:
N26
Ja
Ja
Ja
Nein
Ja
Nein
Ja
Easybank easy gratis
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Nein

News

Cash4web ist eingestellt – die praktische Prepaid „Karte“ aus der Trafik ist Geschichte!

Cash4Web ist legendär! War legendär! Das Produkt wurde von der BAWAG P.S.K. Tochter PayLife nun leider eingestellt, wie auf der Website zu lesen ist. Cash4Web konnte in Österreichs Trafiken oder bei Libro an der Kassa gekauft werden. Die „Karte“ war ein Bon-Ausdruck mit einer typischen 16stelligen Kreditkartennummer und einer funktionieren CVC. Völlig anonym und Prepaid.

Weiterlesen »
DKB ersetzt Kreditkarte mit Visa Debit Karte

Jetzt auch die DKB! Die Zeiten von kostenlosem Konto mit Bankomat- und Kreditkarte sind definitiv vorbei, denn nach Hello Bank, DADAT Bank, easybank, Bank Direkt, Comdirect macht es nun auch die DKB. Sie führt in den nächsten Monaten – anscheinend mit dem Start der neuen DKB App. Inhaltsverzeichnis1 Visa Debitkarte2 Bleiben die Vorteile?3 Was passiert

Weiterlesen »

Service und Kontakt

Die Easybank ist gut und gerne über das Telefon oder Email erreichbar. N26 mag das weniger und setzt bei der Kontaktaufnahme auf eine Chatfunktion. Da das Konto in vielen Ländern Europas angeboten wird, ist der Support auch mehrsprachig besetzt (deutsch, englisch, französisch, spanisch und italienisch). Alles schön und gut wenn es auch funktionieren würde. Im Test hat sich der Support nicht besonders gut geschlagen. Gute Nerven mitbringen ist von Vorteil!

Name:
Straße:
PLZ:
Ort:
Land:
Telefon:
E-Mail:
Web:
Sperrhotline Debitkarte:
Sperrhotline Kreditkarte:
N26
N26 GmbH>
Kurfürstenstraße 72
10787
Berlin
Deutschland
-
Nur per Chat: https://support.n26.com/de-de/app-und-produkte/app/wie-kontaktiere-ich-n26
https://n26.com/
über App +49 30 364 286 880
über App +49 30 364 286 880
Easybank easy gratis
Easybank (BAWAG P.S.K.)>
Wiedner Gürtel 11
1100
Wien
Österreich
05 70 05-590
easy@easybank.at
https://www.easybank.at/
0800 204 88 00
059906 - 4500

Eröffnung

Ach, die liebe Easybank! Wenigstens einmal möchte die Online Bank ihre Kundinnen und Kunden zu Gesicht bekommen. Und das ist gleich zu Beginn bei der Eröffnung. Das Formular dafür wird erst online ausgefüllt, danach ausgedruckt, und bewaffnet mit einem Reisepass oder einem Personalausweis geht’s ab damit in die nächste BAWAG P.S.K. Filiale damit ein Mitarbeiter die Identität überprüfen kann. Danach werden über den Postweg sämtliche Papiere zugestellt, wobei der Postler sich bei Zustellung nochmals eine Ausweis zeigen lässt. Das ginge mit einem Vido-Identverfahren deutlich einfacher, liebe Easybank!

So wie bei N26 zum Beispiel. Die Antragstellung für das Konto erfolgt rein online und auch die Identitätsüberprüfung geschieht im Zuge dessen via Video-Identverfahren. Ein Ausweis ist natürlich auch dort notwendig! Anschließend wird das Konto mit der App verknüpft und los geht’s!

Bonitätsabfrage:
Antragstellung:
Legitimationsverfahren:
N26
CRIF GmbH
Nur Online
VideoIdent
Easybank easy gratis
Ja
Online
VideoIdent (Sofort)

Kontowechselservice

Das Konto zu wechseln ist heutzutage keine große Challenge mehr. Mit dem automatischen Kontowechselservice werden alle Zahlungspartner verifiziert und über die neue Kontoverbindung informiert. Das funktioniert grundsätzlich gut, ein prüfender Blick ist dennoch angebracht. Die Easybank und auch N26 setzen auf diese Service und bieten die Leistung kostenlos an. 

Kontowechselservice:
N26
Ja, automatisch
Easybank easy gratis
Ja, automatisch

Einlagensicherung

Easybank

Die Easybank ist eine österreichische Bank und ist daher auch der österreichischen Einlagensicherung verpflichtet. Was schreibt sie selbst zu diesem Thema?

Die BAWAG P.S.K ist ein Mitglied der Einlagensicherung AUSTRIA Ges.m.b.H („ESA“)
Einlagen natürlicher Personen (Spareinlagen, Giroguthaben sowie Forderungen aus Wertpapierdienstleistungen) sind bis zu einem Höchstbetrag von € 100.000.- gesichert. Für Einleger, die keine natürlichen Personen sind, ist die Zahlungspflicht der Gesellschaft mit einem Höchstbetrag von € 100.000.- begrenzt.

Folgende Informationen stehen Ihnen hier als Download zur Verfügung:

Haben Sie weitere Fragen oder Anliegen zum Thema Geldanlage?

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung. Denn Sicherheit und Service durch eine kompetente Bank gewinnen gerade in turbulenten Zeiten für den Kunden einen immer höheren Stellenwert. Die BAWAG P.S.K hat bereits auf diese Anforderung reagiert und bieten Produkte und Veranlagungsformen, denen unsere Kunden vertrauen können. Informieren Sie sich auf unserer Homepage oder telefonisch über unsere sicheren und ertragreichen Veranlagungsformen.

 

N26

Die Frage nach der Einlagensicherung beantwortet N26 selbst so:

N26 verfügt über eine Vollbanklizenz – aber was heißt das für dich? Deine Einlagen sind bis zu 100.000 € im Rahmen von EU-Richtlinien durch die nationale Einlagensicherung geschützt. Wir haben außerdem zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen eingeführt: Die 3D-Secure-Technologie verhindert unautorisierte Zugriffsversuche auf dein Konto, genauso wie der Login mit Fingerabdruck oder Gesichtserkennung. Und dank Push-Nachrichten nach jeder Transaktion weißt du immer, was in deinem Konto passiert.

Über den Anbieter

Die von Österreichern 2013 gegründete deutsche N26 kann der Easybank in Bezug auf das vielfältige nicht das Wasser reichen. N26 ist bis dato rein auf das Kontengeschäft ausgerichtet und bedient damit europaweit mehr als sieben Millionen Kunden. Das sollte sich aber ändern. N26 peilt das Brokerage inklusive Krypto-Assets an, und auch Kreditvergaben sollten bald möglich sein.  

Alles was die österreichische Easybank schon lange kann. Nun verschmolzen mit der BAWAG P.S.K. erledigt die Easybank das gesamte Spektrum. Die Online Bank ist die erfahrenste unter den österreichischen Direktbanken und zählt über 1 Million zufriedener Kundinnen und Kunden. 

Konsumkredit:
Immobilienkredit:
Wertpapierdepot:
Sparkonto:
Versicherungen:
N26
Nein
Nein
Nein
Ja
Nein
Easybank easy gratis
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja

Test & Erfahrungsberichte

Hier ein Überblick zu den Tests der beiden Girokonten und den dazugehörigen Erfahrungsberichten.

N26

Testbericht
4.2 /5
Erfahrungsberichte
(52 Erfahrungsberichte)
3.1 /5 (52 Erfahrungsberichte)

Easybank

Testbericht
3.2 /5
Erfahrungsberichte
(52 Erfahrungsberichte)
2.4 /5 (52 Erfahrungsberichte)

Fazit

Die Easybank, das Urgestein unter den österreichsichen Direktbanken, geht ins Rennen mit der modernen deutschen Online Bank N26. Die Angebote der gratis Konten der Banken sehen folgendes vor:

Während die Easybank einen Mindesteingang von 400 Euro monatlich für das easy gratis Konto fordert, ist das Standard Konto bei N26 ohne Voraussetzungen kostenlos. Eine Debit Mastercard ist bei beiden dabei, bei N26 jedoch nur in virtueller Aufmachung. Für eine Kreditkarte sollte man sich für die Easybank entscheiden, denn diese gibt es bei N26 nicht. 

Die Easybank ist, neben den Kontoangeboten, mit mit ihrem Brokerage, Kredit- und Versicherungsleistungen ein toller, umfassender Partner für jegliche Geldgeschäfte. Dort möchte die N26 früher oder später auch landen. Derzeit gibt es nur vier verschiedene Kontomodelle, die sich aufgrund der gebotenen Features aber sehen lassen können!

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

0 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • In 8 Minuten beantragt
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • wenn > 1.000 € Eingang  bezugsauszahlenden Stelle
  • inklusive Mastercard Debitkarte
  • Apple und Google Pay