Nuri Girokonto – deutsches Konto plus Visa Karte + Bitcoin & Ether

Nuri Girokonto – deutsches Konto plus Visa Karte + Bitcoin & Ether

Das Wichtigste in Kürze

  • Kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo
  • Keine Kontoführungsgebühr
  • Gratis Visa Debit Karte
  • mobiles Banking inklusive Wallet für Kryptos
  • Bitcoin Kaufgebühr 1 %
  • Keine Fremdwährungseinsatzgebühr
  • Guthaben über 50.000 Euro werden negativverzinst
  • reines Guthabenkonto 
  • Die Fakten zum Konto im Überblick:
Kontoführungsgebühr: kostenlos
Bedingungen: keine
Karten:
  • Visa Debit Karte kostenlos
  • App inklusive Wallet
Mobile Payment Zahlungssysteme: leider nicht möglich

Inhaltsverzeichnis

Info

Bitwala ist im Dezember 2018 mit „Blockchain Banking“ gestartet und bietet ein normales Girokonto mit Visa Debit Card an und das gratis. Im Mai 2021 wurde Bitwala in NURI umgetauft. Der Rest blieb aber gleich. Ein guter Grund sich dieses Konto ein wenig genauer anzusehen, denn mit dem Zauberwort „Blockchain“ erregt es Aufmerksamtkeit. Nuri selbst sagt über sich, dass es mit dem Girokonto eine Anbindung zur neuen Welt des Investierens anbieten will. Die Nuri Investmentprodukte basieren daher auf neuen Technologien, die direkt in das Bankkonto integriert sind.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Gratis Kontoführung (inklusive aller Buchungen, Daueraufträge und Lastschriften)
  • Gratis Visa Debit Crard mit Wallet
  • Rasch eröffnet, rasch nutzbar

Nachteile

  • Bareinzahlungen nicht möglich
  • Keine eigene Smartphone App, aber Online Banking gut im Browser am Smartphone verwendbar

Gebühren

Online-Konto gratis

Es handelt sich beim Nuri Konto um ein deutsches Girokonto, es kann jedoch auch von uns Österreicher beantragt werden. Da es ein reines Guthabenkonto ist, gibt es auch keine Bonitätsprüfung. Es gibt keinen Mindesteingang, keinen Mindestsaldo und natürlich keine Kontoführungsgebühr. Die Kosten für die Mastercard von Nuri sind ebenso 0 Euro. Das gefällt!

Im Nuri Konto sind so gut wie alle Leistungen kostenlos integriert. Nur die Neuausstellung der Karte kostet knapp 10 Euro oder wenn Guthaben über 50.000 Euro übers Monat hindurch am Konto liegen, dann kommen Negativzinsen ins Spiel. Für Normalsterbliche wohl selten der Fall.

Gebühren

Konto: Nuri
Kontoführung: 0,00 € p.a.
Gemeinschaftskonto: Nein
Bedingungen: -
Kontorahmen: Nein

Zinsen

Für Guthaben gibt es bei Nuri, wie auch bei den meisten anderen Kontoanbietern, nichts zu holen. Sollzinsen gibt es keine, da es sich um eine reines Guthabenkonto handelt, d.h. es kann nicht überzogen werden und somit können auch keine Sollzinsen anfallen. 

Zinsen

Habenzinsen: 0,00%
Sollzinsen: -

Karten und Bargeld

Es gibt bei Nuri nur eine Karte. Bankomatkarte gibt es keine, nur eine Visa Debit Card. Sehr positiv ist, dass weltweit gratis Bargeld behoben werden kann und ebenso mit der Visacard bezahlt werden kann. Es gibt keine Fremdwährungsgebühren und auch für die Behebung von Bargeld gibt es großzügige Limits!

 

Wie manche Leidgenossen berichten gibt es bei manchen österreichischen Bankomaten der Raiffeisenbanken eine Gebühr für Bargeldbehebungen mit ausländischen Karten. Das betrifft die Nuri Karte genauso. Bei der Behebung müsste ein Hinweis erscheinen, dass diese Behebung Gebühren verursacht, die vom Kunden zu tragen ist. Hier kann die Transaktion abgebrochen werden und ein anderer Bankomat gesucht werden. Mehr zur Bankomatgebühr in Österreich.

Die Visa Debit Card kann aber noch mehr als die reine Abwicklung von Fiatgeld, denn werden Kryptos wie Bitcoin oder Ether verkauft, wird der Erlös auf die Karte gutgeschrieben.

Karten

Debitkarte: Visa Debitkarte
Kosten Debitkarte: Gratis
Limits: Monatliche Limits: - Online-Zahlungen: 10.000 € - Offline-Zahlungen: 10.000 € - Abhebung am Geldautomaten: 10.000 € Tägliche Limits: - Online-Zahlungen: 1.500 €, kann bis zu 5.000 € erhöht werden - O
Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone: 0 €
Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone: 0 €
Partnerkarte Kosten: -
  
Ausgeber der Kreditkarte: -
Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarten Limit: -
Partner Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarte GOLD: -
Kreditkarte GOLD Limit: -

Bargeld

Bargeldeinzahlung: Nicht möglich
Bargeldbehebung:

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Aktuell wird ein kontaktloses Zahlen mit Apple oder Android Pay nicht angeboten. Ob und wann sich das ändern wird kann derzeit leider nicht beantwortet werden. 

Mobile Zahlungssysteme

Apple Pay: Nein
Google Pay: Nein
Android Pay: Nein

Banking

Entweder über den Webbrowser oder über die Smartphone App, beides wird von Nuri angeboten. Die Smartphone App kann aber noch mehr als die üblichen Geldgeschäfte zu erledigen denn die App hat ein integriertes Wallet für den Kryptohandel, das voll funktionsfähig ist. Verkaufen, empfangen oder versenden, alles kein Problem und gesichert mit non-custodial und private Schlüssel. 

Banking

Browser Banking: Ja
Smartphone App: Ja
Push Notification: Ja
QR Code Überweisungen: Nein
Überweisungen Kontakte: Ja
Überweisungen Vorlagen: Nein
Finanzmanager inkl. Statistiken: Nein

News

N26 You für 1 Jahr kostenlos mit Code „N26FREEYOU“

N26 hat eine tolle Aktion am Start für alle Neukunden! Statt dem kostenlosen Standard-Konto gibt es das bessere N26 You Konto für 12 Monate kostenlos – ansonsten kostet dieses Konto 9,90 Euro im Monat – also eine kostenlose Leistung von N26 im Wert von 120 Euro. Was ist zu tun? Neukunden entscheiden sich nun bis

Weiterlesen »
2 % Cashback auf österreichische Visa Karten (und anderen Karten)

Endlich ist die 2 % Cashback Aktion auch für österreichische Visa Karten da! Bislang kannten wir Österreicher diese Visa Cashback Aktion leider nur aus Deutschland (und konnten dort über die deutschen Visa Karten der DKB, Tomorrow, Bitwa… äh Nuri, Comdirect etc. bereits teilnehmen). Nun ist die Aktion 1:1 in Österreich ebenso gelandet mit der Bedingung,

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Auf Gratis-Konto.at wurde das Konto getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Testbericht
3.7 /5
Erfahrungsberichte
(4 Erfahrungsberichte)
2.4 /5 (4 Erfahrungsberichte)

Service und Kontakt

Nuri ist ein deutscher Anbieter und hat somit auch eine deutsche Firmenadresse. Um in Kontakt zu treten kann auch ein Email gesendet werden oder man greift zum Telefonhörer. 

Service und Kontakt

Name: Bitwala GmbH
Straße: Prinzessinnenstraße 19/20
PLZ: 10969
Ort: Berlin
Land: Deutschland
Telefon: 0049 30 2398 0075
E-Mail: hi@nuri.com
Web: https://www.nuri.com/
Sperrhotline Debitkarte: -
Sperrhotline Kreditkarte: 0800 218235
Filiale: Nein
Erreichbar: Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr

Eröffnung

Zur Eröffnung eines Nuri Kontos einfach auf die Website von Nuri gehen, dort das Antragsformular mit Namen, Adresse und weiteren, wenigen persönlichen Daten angeben und das Formular absenden. Ist das Formular versendet, wird eine SMS an das Smartphone gesandt mit einem Link zu einer Video-Identifikations-App (ID-Now). Der gesamte Prozess dauert rund 20 Minuten, wobei die Warteschleife bei der Legitimierung wohl am längsten dauert. Dieser Prozess kann auch durchaus nervig sein, denn bei der Kontrolle kommt manchmal das Gefühl auf, dass es schon leicht an Schikane ist.

Hat man diesen Schritt auch erfolgreich geschafft, so ist das Konto sogleich benutzbar und wenige Werktage später kommt die Nuri Visa Karte in den Briefkasten. Danach noch die Visa Karte freischalten übers Online Banking von Nuri und los geht es auch mit Bargeldbehebungen.

Eröffnung

Bonitätsabfrage: Nein
Antragstellung: Online
Legitimationsverfahren: VideoIdent

Kontowechselservice

Es gibt keinen Kontowechselservice. Das Nuri Konto ist vielmehr das typische Zweitkonto.

Kontowechselservice

Wechselservice: Nein

Einlagensicherung

Der legere und direkte Umgang von Nuri zeigt sich auch bei der Information über die Einlagensicherung. Folgendes ist auf der Webseite nachzulesen:

Das Bankkonto wird von der Solarisbank geführt. Dadurch sind die Euro-Einlagen des Kontos durch die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000€ geschützt. Dank Vollbanklizenz sind Sicherheit und Privatsphäre gewährleistet.

Keine komplexen Satzstrukturen, keine Aufklärungen über 3 Seiten wo sich die Dinge wiederholen, nein, kurz, knapp und direkt wird über die Einlagensicherung auf Guthaben am Konto berichtet. Diese Einlagensicherung gilt aber natürlich nicht für die Krypto Assets! Hier gibt es keinen extra Schutz.

 

Bilder und Video

Hier die Vorstellung des Nuri Online Kontos in einem Video und ein Screenshot vom Online Banking.

Über den Anbieter

Nuri war bisher ein Walletanbieter und der Kauf und Verkauf von Kryptowährungen war möglich. Kurzzeitig gab es auch eine Visa Karte, die aber schon bald auch wieder von der Bildfläche verschwand. Nun hat sich Nuri komplett neu ausgerichtet und kommt mit dem Marketingschmäh ein Blockchain Banking anzubieten. Es ist jedoch ein herkömmliches Bankkonto der Solarisbank und es ist mit dem Guthaben auf diesem Bankkonto möglich Bitcoins zu kaufen und verkaufen und auf einem Nuri Wallet abzulegen. Nicht mehr, nicht weniger – dass für das Konto keine Gebühren verlangt werden ist natürlich mehr als genial.

Produkte

Konsumkredit: Nein
Immobilienkredit: Nein
Wertpapierdepot: Nein
Sparkonto: Nein
Versicherungen: Nein

Fazit

Ein gratis Konto, rasch eröffnet und der Einsatz der Debit Visa Card kostet nichts. Gleich ob in Euro Bargeld behoben wird oder damit bezahlt wird oder ob damit in einer Fremdwährung Bargeld bei einem Bankomaten gezogen wird oder damit in US-Dollar, Schweizer Franken oder kroatische Kuna bezahlt wird. Keine Gebühren. Eine coole Sache. Wer sich dann auch noch auf Bitcoins steht, der hat die Möglichkeit über Nuri Bitcoins zu kaufen. Der Trade muss mindestens im Wert von 30 Euro sein, die Gebühren dafür sind relativ niedrig bemessen mit 1 %.

FAQ

Die Idee von Nuri , Dinge des täglichen Bedarfs mit Bitcoin bezahlbar zu machen, realisierte sich 2013. Seit 2018 gibt es bei Bitwala das erste Blockchain-Banking neben dem regulären Bankkontengeschäft. Da Nuri selbst über keine eigene Bankenlizenz verfügt, steht dafür die Solarisbank als Partner zur Seite. Durch diese deutsche Vollbankenlizenz der Solarisbank sind Kundenguthaben bei Nuri über die deutsche Einlagensicherung geschützt.

Ja, das Konto von Nuri ist tatsächlich kostenlos! Die Solarisbank führt das Konto als Partnerbank und dafür werden keine Kontoführungsgebühren eingehoben.

Nuri bietet nur ein Kontomodell an und dieses ist kostenlos. Es werden keine Kontoführungsgebühr oder sonstige Gebühren für die Führung und Verwaltung eingehoben.

Bargeldeinzahlungen funktionieren nur mit einer Überweisung auf das Konto. Bargeld einzuzahlen ist nicht möglich, da weder Filialen, noch Automaten oder ein andere Geschäftsfilialen als Partner zur Verfügung stehen.

Die Eröffnung gelingt klassisch über die Webseite. Dort einfach das Antragsformular ausfüllen und absenden. Danach kommt via SMS ein Link zur Video-Legitimierung aufs Smartphone. Dazu unbedingt ein Ausweisdokument und auch ein wenig Geduld bereit halten. Ist alles positiv geprüft, ist das Konto auch schon freigeschalten. Die Debit Visa Karte kommt einige Tage später mit der Post und muss über die App aktiviert werden.

Europäische Staatsbürger, die mindestens 18 Jahre alt sind, ein gültiges Ausweisdokument besitzen und auch einen Adressnachweis vorweisen können, sind berechtigt ein Konto bei Nuri zu eröffnen.

Unser Testbericht ergab 3,68 von 5 Punkten. Unsere Leserinnen und Leser stellten bisher 4 Erfahrungsberichte über das Konto bereit und bewerten es mit 2,79 Punkten. Wie es dazu kommt und was es sonst noch zu lesen gibt, erfahren Sie hier.

Nein, über Nuri kann gar keine Kreditkarte beantragt werden. Es gibt eine kostenlose Visa Debitkarte.

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten sind:

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

In Österreich ist das DADAT Gehalts- und Pensionskonto eines der wenigen kostenlosen Girokonten. Mindesteingang im Monat liegt bei 1.000 Euro von einer bezugsauszahlenden Stelle. Android Pay und Apple Pay werden ebenso unterstützt. Die DADAT Bank gehört zur GRAWE Bankengruppe und ist damit 100 % österreichisch.

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

2 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Bargeldbehebung Kreditkarte:
Mindestens 3,50 Euro bzw. 3,3 % der behobenen Summe
Unbare Bezahlung Kreditkarte:
kostenlos im Euro Raum, außerhalb 1,65 % vom Betrag zum jeweils gültigen Wechselkurs

ist Bargeldbehebung & unbare Bezahlung nun ohne Spesen oder nicht?

2
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • N26 You mit Code „N26FREEYOU“ für 1 Jahr gratis (Wert ~120€)
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • wenn > 1.000 € Eingang  bezugsauszahlenden Stelle
  • inklusive Mastercard Debitkarte
  • Apple und Google Pay