Wise Konto – gratis MultiCurrency Konto in GBP, EUR, USD oder AUD

Wise Konto – gratis MultiCurrency Konto in GBP, EUR, USD oder AUD

Das Wichtigste in Kürze

  • Gratis Konto keine Kontoführungsgebühr, jedoch jede ausgehende Überweisung kostenpflichtig
  • Sofort Zugang bzw. Eröffnung möglich
  • 6,00 Euro kostet einmalig bei Ausstellung die Mastercard Debikarte
  • Nur Überweisung, Fremdwährungswechsel und Kartenzahlungen möglich (keine Daueraufträge)
  • Kontoeröffnung von Euro-Konto, Britisches Pfund-Konto, US-Dollar Konto, Neuseeländisches-Konto oder Australische Dollar Konto möglich
  • inklusive Mastercard Debit Karte
  • Keine Bank, keine Einlagensicherung – E-Money Lizenz

Die Fakten zum Konto im Überblick:

Kontoführungsgebühr:keine
Bedingungen:keine
Karten:Mastercard Debit Karte (einmalig 6,00 Euro)
Mobile Payment Zahlungssysteme:Apple Pay, Google Pay

Inhaltsverzeichnis

Info

Wise (ehemals TransferWise) ist ein peer-to-peer online Geldtransfer Service für Fremdwährungen, welches  2011 in Großbritannien gegründet wurde. Mit Wise ist es möglich, sehr günstig Auslandsüberweisungen durchzuführen. Die Gebühren liegen durchschnittlich bei 0,5 % bzw. es gibt sogar auch kostenlose Geldtransfers. Neben dieser Standarddienstleistung führte TransferWise vor wenigen Monaten auch das Borderless Konto ein. Dieses Konto ist ein gratis Konto, welches in den folgenden Währungen geführt werden kann:

  • EUR
  • GBP
  • USD
  • AUD
  • NZD

Das Borderless Konto ist ein Konto für Menschen, die international geschäftstätig sind oder dort Familie oder Freunde haben. Man erhält mit dem Borderless Konto von Wise eine Kontoverbindung in Großbritannien, der Eurozone, Australien, Neuseeland und den USA und das ohne Einrichtungs- oder Monatsgebühr für das Konto. Mit diesem Konto sind Überweisungen möglich und mittlerweile auch Kartenzahlungen mit der Mastercard Debit Karte. Die Möglichkeit von Daueraufträgen gibt es leider noch nicht im Moment.

GBP, NZD oder AUD überweisen

Ein Account ist bei TransferWise rasch eröffnet und auch die Legitimierung erfolgt in schnellen Schritten. Sind diese Schritte erfolgreich abgeschlossen, kann in Handumdrehen ein Borderless Konto eröffnet werden. Dabei ist es gleich, welche der 4 Währungen eröffnet wird. Jedes der Währungskonten kann in sekundenschnelle eröffnet und genutzt werden. Möchte man selbst Geld in dieser Währung überweisen, muss man das Konto davor noch dotieren, möchte man Geld auf diesem Konto empfangen, so können die Kontodetails sofort weitergegeben werden, damit das Geld auf diesem Konto eingehen kann. Eine sehr spannende Idee von TransferWise diese Borderless Konten zur Verfügung zu stellen.

 

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • Gratis Konto
  • Sofort Zugang bzw. Eröffnung möglich
  • Kontoeröffnung von Euro-Konto, Britisches Pfund-Konto, US-Dollar Konto, Neuseeländische Dollar Konto oder Australische Dollar Konto möglich
  • Gratis Fremdwährungskonto
  • Gratis Mastercard Debit Karte
  • Günstige Überweisungen in Fremdwährungen möglich

Nachteile

  • Simples Konto nur für Überweisungen, Fremdwährungswechseln und Kartenzahlungen
  • Externe Überweisungen kosten 0,80 €
  • Bargeldbehebungen im Monat bis 200 GBP kostenlos, danach 2 % der behobenen Summe
  • Wird über Partnerbank gelöst, dass ein Konto in EUR, GBP, USD, NZD oder AUD eröffnet wird
  • Einfachstes online Banking
  • Keine Einlagensicherung, da E-Money-Institut

Gebühren

Online-Konto gratis

Die Konten kosten nichts, der einzige Punkt an dem Kosten entstehen ist, wenn in eine andere Währung gewechselt bzw. transferiert wird. Hier fallen dann 0,5 % des zu transferierenden Betrags an Spesen an. Und auch bei ausgehenden Überweisungen. Diese Kosten 0,63 Euro. Beim Wechselkurs wird der Devisenmittelkurs verwendet, eine faire Sache.

Gebühren

Konto: Wise Business Borderless Konto
Kontoführung: 0,00 € p.a. - 0,63 € für ausgehende Überweisungen
Gemeinschaftskonto: -
Bedingungen: -
Kontorahmen: Nein

Online-Konto Geschäftskonto

Jetzt wird es spannend, denn Wise bietet jedem Privatkunden die Möglichkeit ein zweites Profil als Geschäftskonto zu eröffnen. Das bedeutet, dass nach der erfolgreichen Registrierung als Privatperson es auch möglich ist, für ein Unternehmen ein Profil zu eröffnen und auch dort von den günstigen Konditionen zu profitieren. Auch hier gibt es keine Bonitätsprüfung, da nur über das Guthaben verfügt werden kann. Für das Geschäftskonto gibt es natürlich eine eigene Mastercard Debit Karte.

Die Konditionen für das Geschäftskonto sind genau die gleichen wie für das private Profil. Das ist fair, denn viele Banken greifen bei Unternehmen deutlich umfangreicher zu bei den Gebühren, als sie es bei Privatpersonen tun.

Das Wise Borderless Konto ist für

  • Privatpersonen,
  • Einzelunternehmer,
  • Personengesellschaften und
  • Kapitalgesellschaften

verfügbar. Angeblich auch für Vereine.

Grundsätzlich ist das Konto kostenlos, einzig der Tausch von Währungen kostet etwas, sowie das Aufladen des Kontos mit Karte (mit SEPA und SOFORT-Überweisungen ist dies kostenfrei), Bargeldabhebungen von mehr als 200 GBP im Monat und jede Überweisung nach außen kostet stets 0,80 Euro.

Zinsen

Zinsen gibt es weder zu holen noch zu bezahlen. 0,00 % da und dort!

Zinsen

Habenzinsen: 0,00%
Sollzinsen: -

Karten und Bargeld

Seit Mai 2018 gibt es auch für das Wise Borderless Konto eine giftgrüne Mastercard Debit Karte. Die Transferwise Mastercard kostet einmalig je Ausstellung 6,00 Euro. Man erhält sie also für 6,00 Euro und die Karte verrechnet nur für bestimmte Transaktionen Gebühren. Im Gegenwert von 200 GBP kann man im Monat Bargeld beheben. Kommt man darüber, kostet die Behebung dann 2 % vom Betrag. Wichtig ist bei Wise, dass man die Währung in der man bezahlt oder Bargeld behebt auch als Guthaben am Wise Konto liegen hat. Ist dies nicht der Fall, so fallen Gebühren an. Diese Gebühren variieren je nach Währung und betragen zwischen 0,35 und 2,00 %.

 
Die Vorderseite der Mastercard mit dem NFC Symbol zum kontaktlosen Bezahlen
Die Rückseite, links oben befindet sich der mutige Hinweis, dass Wise bald die Banken abhängen wird. Mal sehen!
 

Karten

Debitkarte: Mastercard Debitkarte
Kosten Debitkarte: 8,00 € einmalig
Limits:
Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone: 0€ bis 200 GBP Gegenwert/Monat danach 2 %
Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone: 0 % bis 2 %, je nach Währung
Partnerkarte Kosten: -
  
Ausgeber der Kreditkarte: -
Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarten Limit: -
Partner Kreditkarte Kosten: -
Kreditkarte GOLD: -
Kreditkarte GOLD Limit: -

Bargeld

Bargeldeinzahlung: Nicht möglich
Bargeldbehebung: 0€ bis 200 GBP/Monat, danach 2 %

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Apple Pay, Google Pay! Beides wird von Wise unterstützt und kann somit angewendet werden. 

Mobile Zahlungssysteme

Apple Pay: Ja
Google Pay: Ja
Android Pay: Nein

Banking

Ja, es gibt auch eine Webversion für das Banking! Das ist ein großes Plus gegenüber anderen Zahlungsanbietern, die meist nur eine Smartphone App zur Verfügung stellen. 

Ergeht ein Eingang auf das Borderless Konto, so versendet Wise eine kurze E-Mail mit den wichtigsten Daten zur eingegangenen Überweisung. Unsere Testüberweisung von einem Revolut Konto wurde am Vortag um 19:32 Uhr aufgegeben, am nächsten Tag um 7:32 Uhr durchgeführt und von Wise gab es eine E-Mail, dass das Geld eingegangen ist, um 12:28 Uhr, also keine 5 Stunden später, nachdem das Geld das Revolut Konto schlussendlich verlassen hat.

Banking

Browser Banking: Ja
Smartphone App: Ja
Push Notification: Ja
QR Code Überweisungen: Nein
Überweisungen Kontakte: Ja
Überweisungen Vorlagen: Nein
Finanzmanager inkl. Statistiken: Nein

News

Bank Direkt erhöht auf 1.500 € Mindesteingang

Die Direktbanken-Marke der Raiffeisenlandesbank Oberösterreich, die Bank Direkt (vormals bankdirekt.at) hat nun den Mindesteingang für ihr gratis Girokonto erhöht. Galt bislang für Neukunden ein Mindesteingang von 1.000 Euro aus einer bezugsauszahlenden Stelle (Lohn, Gehalt oder Pension), so gilt nun ein Mindesteingang von 1.500 Euro im Monat. Wer diesen Mindesteingang nicht erreicht, den trifft die volle

Weiterlesen »
N26 führt 10 € Einmalgebühr für Karten ein

Da hat sich N26 etwas von Revolut abgeschaut, nämlich eine Gebühr zu verlangen, wenn eine physische Karte benötigt wird für das Standardkonto „N26 Girokonto“ welches 0,00 Euro an Kontoführung kostet. Jene Kunden die dieses Konto haben und hier auch eine physische Karte haben möchten wie die Mastercard Debitkarte oder eine Maestro Karte, die müssen dafür

Weiterlesen »
2 % Cashback bei deutschen Visa Karten

Es gibt sie wieder, die 2 % Cashback Aktion mit deutschen Visa Karten, gleich ob Debitkarte oder Masterkarte! Jetzt anmelden und bis 06.04.2021 vier Wochen lang mit Visa zahlen – nebenan oder online. Auf jede Zahlung mit der Visa Karte (oder mit Apple Pay oder Google Pay und dahinter liegt die Visa Karte) bis 25 € bekommen Sie 2 %

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Es wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben, ein Testbericht der Redaktion wird folgen. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Service und Kontakt

Nebenstehend in der Tabelle finden Sie die Möglichkeiten bei Fragen und Anliegen mit Wise Verbindung aufzunehmen. 

Service und Kontakt

Name: TransferWise Ltd.
Straße: 6th Floor, The Tea Building, 56 Shoreditch High Street
PLZ: E1 6JJ
Ort: London
Land: Großbritannien
Telefon:
E-Mail:
Web: https://www.wise.com/
Sperrhotline Debitkarte: Über die App
Sperrhotline Kreditkarte: -
Filiale: Nein
Erreichbar: 7 Tage die Woche über 24 Stunden

Eröffnung

Zu Beginn muss man einen Account bei Wise eröffnen, erst danach ist die Eröffnung von Borderless Konten möglich. Eröffnet man bei Wise einen Account, so muss man sich dabei auch legitimieren. Dies geschieht aber wirklich sehr einfach, wichtig ist nur, dass man für die Legitimierung einen amtlichen Lichtbildausweis hat.

  • Privatperson mit Hauptwohnsitz u. Lebensmittelpunkt in Österreich
    • Österreicher Reisepass, Personalausweis oder Führerschein im Scheckkartenformat
  • Wohnsitznachweis
    • Das ist ein Schreiben einer Bank, Behörde oder eines Versorgungsunternehmens (max. 3 Monate alt, z. B. Stromrechnung, Internetabrechnung, Kreditkartenabrechnung)
    • Darauf ist der Name, die vollständige Adresse, Datum der Ausstellung des Schreibens sowie der Name des Senders und der Grund des Schreibens hervorgehen

Dauer der Kontoeröffnung: Die Eröffnung inklusive Legitimierung findet Zug um Zug statt. Innerhalb weniger Minuten sollte das Konto eröffnet werden. Die Bestätigung der Wohnadresse kann aber schon mal paar Tage dauern, sollte aber auch innerhalb von 2-3 Tagen abgeschlossen sein.

Eröffnung

Bonitätsabfrage: Nein
Antragstellung: Online
Legitimationsverfahren: Foto-Ident

Kontowechselservice

Nein, einen Kontowechselservice gibt es nicht. Wise eignet sich auch nicht als Gehaltskonto, sondern als Zweit- oder Drittkonto.

Kontowechselservice

Wechselservice: Nein

Einlagensicherung

Im Falle einer Insolvenz sind Guthaben bei Wise nicht durch eine Einlagensicherung geschützt. Dazu findet sich folgender Beitrag:

Wise ist ein Finanzdienstleister für die Ausgabe von E-Geld und ist gesetzlich dazu verpflichtet, dein Geld sicher und risikoarm durch eine finanzielle Institution (etwa auf einem Bankkonto) verwahren zu lassen. Das Geld unserer Kunden in Großbritannien und
Europa wird zum Beispiel auf unseren Konten bei Barclays in Großbritannien sicher verwahrt.

Im Insolvenzfalle bleibt dein Geld also für uns unzugänglich und du erhältst es innerhalb von 10 Werktagen zurückerstattet.

Der größte Unterschied zwischen der Sicherheit, die dir Wise bietet und der einer Bank ist, dass wir aufgrund unserer Lizensierung als E-Geld-Institution von dir keine Einlagen im Sinne einer Bank (sondern E-Geld) verwalten und dein Geld daher nicht unter der britischen Einlagensicherung des FSCS geschützt ist. Du hältst also dein Geld in deinem Multi-Währungs-Konto auf dein eigenes Risiko hin.

Das bedeutet, dass im Insolvenzfalle der Bank, durch welche wir dein Geld verwahren lassen, dir dein Geld nicht im Sinne der britischen Einlagensicherung des FSCS von bis zu 75.000 – 85.000 GBP garantiert erstattet wird.

Bilder und Video

Hier ein paar Screenshots vom Online Banking sowie die Vorstellung des Wise Online Kontos in einem Video.

Wise versucht in diesem Werbevideo darauf hinzuweisen, dass man mit dem Borderless Konto mit einem Klick ein Konto in einer der 4 unterstützen Währungen eröffnen kann und so dann Geld in einer Fremdwährung überweisen kann.

Über den Anbieter

TransferWise wurde 2011 in Großbritannien gegründet und präsentiert sich als die clevere Alternative für Überweisungen ins Ausland. Das Unternehmen hat 2018 bereits über 1.000 Mitarbeiter und gibt an über 4 Millionen Kunden zu haben, die jedes Monat Beträge von ca. 4 Milliarden US-Dollar in den verschiedensten Währungen hin- und her überweisen. Der Firmenname wurde mittlerweile auf Wise geändert. 

Produkte

Konsumkredit: Nein
Immobilienkredit: Nein
Wertpapierdepot: Nein
Sparkonto: Nein
Versicherungen: Nein

Fazit

Begründen tut das Wise so, dass bei Banküberweisungen ins Ausland bis zu 5 % an zusätzlichen versteckten Kosten entstehen können und Wise diesen Job hingegen bis zu 5x günstiger erledigen kann. Die Gebühren belaufen sich nämlich auf maximal 0,50 % des zu überweisenden Betrags. Neben dem Überweisungsservice wurden 2017 die Borderless Konten eingeführt. Das sind gratis Konten die auf den eigenen Namen lauten und in den Währungen Euro, Britisches Pfund, US-Dollar, Neuseeländische Dollar und Australische Dollar notieren. Mit diesen Borderless Konten, die in Null-Komma-Nix eröffnet sind, können Überweisungen getätigt werden in den jeweiligen Währungen. Nachdem im Mai 2018 nun auch eine kostenlose Mastercard Debit bei Wise eingeführt wurde, sind die Borderless Konten noch interessanter geworden und wie heißt es so schön? Einen geschenkten Gaul, schaut man nicht ins Maul und zahlreiche Dienste sind kostenlos. Einzig man muss in die Zielgruppe passen, damit sich das Borderless Konto auch bezahlt macht.

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten sind:

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

In Österreich ist das DADAT Gehalts- und Pensionskonto eines der wenigen kostenlosen Girokonten. Mindesteingang im Monat liegt bei 1.000 Euro von einer bezugsauszahlenden Stelle. Android Pay und Apple Pay werden ebenso unterstützt. Die DADAT Bank gehört zur GRAWE Bankengruppe und ist damit 100 % österreichisch.

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

2 Kommentare
Alle Kommentare anzeigen

Liebe Expert*innen! Ich möchte gern ein Borderless-Konto von TransferWise eröffne und bevor möchte mich über einige Punkte informieren. Wenn ich in Österreich ein Borderless-Konto auf britische Pfund eröffne, und man von UK Geld (britisch Pfund) an mein Konto überweist,  1. wird Gebühren abgezogen bzw. soll ich irgendwelche Gebühre bezahlen (Transfer r-Gebühr usw.)? 2. Kann ich von meinem Borderless-Konto Geld an ein Pfund-Konto in UK überweisen? Gibt es dafür Gebühren? 2. Kann ich in Österreich irgendwo britische Pfund (unter 200 Pfunds) abheben? Soll ich dafür Gebühren bezahlen? 3. Wenn ich in UK Pfund (unter 200 Pfunds) abhebe, werden Gebühren fällig? Vielen… Weiterlesen »

2
0
Hinterlasse einen Kommentarx
()
x

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • In 8 Minuten beantragt
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • DE-IBAN
  • 0 € Kontogebühr
  • wenn > 1.000 € Eingang  bezugsauszahlenden Stelle
  • inklusive Mastercard Debitkarte
  • Apple und Google Pay