Anadi Bank: Gratis Online-Konto – Test & Erfahrungen

Anadi Bank: Gratis Online-Konto – Test & Erfahrungen

Das Wichtigste in Kürze

  • Kostenloses Konto, wenn 300 € monatlicher Eingang von einer bezugsauszahlenden Stelle (Gehalt, Pension)
  • Debitkarte inkludiert
  • Kreditkarte ab 3.000 € Jahresumsatz kostenlos
  • Ausgereiftes Online Banking
  • Keine Unterstützung von Apple Pay, Android Pay oder Google Pay
  • Auch als Privatkonto um ca. 60 Euro im Jahr erhältlich

Auf dieser Seite

Test

Testergebnis

Im Gratis-Konto.at Vergleich wurde das Angebot analysiert und wie folgt bewertet. Das Ergebnis des Konto-Tests zeigt sich so:

Kosten & Gebühren
Zinsen
Karten & Zahlungssysteme
Service, Beratung & Support
Banking

Die größten Vorteile und Nachteile des Girokonto Angebots:

Anadi Konto Testbericht
4.1 / 5 Gratis-Konto.at
{{ reviewsOverall }} / 5 (2 Erfahrungsberichte) User
Vorteile
  • Österreichische Bank aus Kärnten mit indischen Eigentümern
  • Gratis Konto bei regelmäßigen Eingang über 300 € von bezugsauszahlenden Stellen (Lohn, Gehalt, Pension)
  • Kreditkarte dann gratis, wenn höherer Jahresumsatz (3.000 €)
  • Nachteile
  • Hoher Jahresumsatz bei Kreditkarte nötig, damit diese gratis ist
  • Kein Eröffnungsbonus
  • Keine coole App
  • Fazit
    Das Anadi Konto-Online überzeugt damit, dass es gratis ist, wenn regelmäßig Eingänge über 300 Euro stattfinden. Passiert dies nicht fallen jährliche Kontoführunsgebühren von knapp über 60 € an. Im Konto sind die Kontoführung inbegriffen und eine gratis Debitkarte als Bankomatkarte. Die Kreditkarte ist erst dann gratis, wenn der Jahresumsatz bei über 3.000 Euro liegt, ist der Jahresumsatz nur über 1.000 Euro, so kostet die Kreditkarte 11,10 Euro im Jahr. Liegt der Umsatz der Kreditkarte sogar unter 1.000 Euro, so werden 22,20 Euro fällig. Die Anadi Bank möchte Kreditkarten Kunden dazu bringen, dass diese sie auch regelmäßig einsetzen. Positiv ist der niedrige regelmäßige Eingang von 300 Euro bei der Anadi Bank, um das Konto gratis zu erhalten.
    Kosten & Gebühren
    Zinsen
    Karten & Zahlungssysteme
    Service, Beratung & Support
    Banking

    Kosten und Gebühren

    Für das Online-Konto werden von der Anadi Bank zwei unterschiedlichen Produktausführungen angeboten. Das Online-Konto mit regelmäßigen Zahlungseingängen verlangt einen monatlich wiederkehrenden Betrag von mindestens 300 Euro. Dadurch entfällt das Kontoführungsentgelt. Wer keine monatlichen Eingänge wie Gehälter, Löhne oder Pensionen vorweisen kann, muss sich mit dem Online-Konto – Girokonto begnügen, für das ein monatliches Kontoführungsentgelt von 5,91 Euro anfällt. Ansonsten sind die Kosten und Gebühren für beide Kontoarten gleich. Diese Regelung erscheint uns fair und angemessen. Die Mindestanforderung von 300 Euro für regelmäßige Zahlungseingänge ist wirklich moderat und wer darunterliegt, ist mit einem Entgelt von ca. 60 Euro übers Jahr auch noch gut bedient.

    Der Leistungsumfang bei beiden Konten ist ebenfalls beachtlich. Wer seine Finanzgeschäfte komplett online tätigt, muss mit keinen weiteren Gebühren rechnen. Dass die Online-Kontoeröffnung und Online-Legitimierung mit keinen zusätzlichen Gebühren verbunden ist, kann eigentlich als Standard vorausgesetzt werden. Für die Anlage, Änderung oder Löschung von Daueraufträgen über das Internet sowie die Kontoführung fallen bei einigen Banken schon Gebühren an. Nicht so bei der Anadi Bank. Hier sind diese Leistungen gratis.

    Auch das Kontowechselservice sowie die Apps für mobile Endgeräte sind kostenlos im Leistungsumfang enthalten. Wer sich beim Transaktionsverfahren für die tresorTAN entscheidet, kann zudem alle Überweisungen damit kostenlos zeichnen. Um an Bargeld zu gelangen, darf natürlich auch eine Maestro-Bankomatkarte nicht fehlen. Diese ist mit einem Standardverfügungslimit von 400 Euro pro Tag ausgestattet. Für das Bezahlen an POS-Kassen ist ein Limit von 1.100 Euro pro Woche vorgesehen. Mit einem kostenlosen e-Kontoauszug via Online-Banking sind alle wichtigen Funktionen eines modernen Kontos abgedeckt. Der Clou für Kontoinhaber mit monatlichen Zahlungseingängen von mindestens 300 Euro: Eine PayLife Classic Card ist nach drei Monaten pro Kontoinhaber ebenfalls enthalten und kostet ab einem Jahresumsatz von 3.000 Euro keine Gebühren. Der Kunde kann sich dabei für eine Visa- oder MasterCard entscheiden.

    Gebühren

    Konto: Online-Konto gratis (Gehalts-/Pensionskonto)
    Kontoführung: 0,00 € p.a.
    Gemeinschaftskonto: Ja
    Bedingungen: 300 €/Monat von einer bezugsauszahlenden Stelle (Gehalt, Lohn, Pension)
    Kontorahmen: Auf Anfrage, je nach Bonität

    Zinsen

    Habenzinsen

    Bei unseren Bewertungen und Tests kostenloser Online-Konten mussten wir unsere Leser an dieser Stelle oft enttäuschen. Guthabenzinsen sind ein Privileg, in dessen Genuss heute nicht mehr viele Bankkunden kommen. Die Anadi Bank kann auch in diesem Bereich punkten, auch wenn der Habenzinssatz auf Guthaben und Einlagen mit 0,01 % pro Jahr finanziell kaum zu Buche schlagen wird. Wir betrachten die Guthabenzinsen der Anadi Bank deshalb auch nur als freundliche Geste in Zeiten der 0-Prozent-Zinspolitik der Europäischen Zentralbank.

    Aktuell sind die Zinsen für Spareinlagen im Keller. Deshalb aber das

    Sparen aufzugeben, wäre fahrlässig. Ungeplante Anschaffungen oder Reparaturen können immer mal wieder das eigene Budget belasten. Dann ist es gut, ein bisschen Geld in der Hinterhand zu haben. Mit den Sparangeboten der Anadi Bank ist das problemlos möglich. Die breite Auswahl an attraktiven Produkten vom Einmalerlag über Sparen mit Dauerauftrag bis hin zum klassischen Sparbuch ermöglicht es Kunden, Geld für den Notfall zurückzulegen. Neukunden profitieren zudem beim Anadi-Online-Sparen von 1,11 % Zinsen pro Jahr abzüglich der Kapitalertragssteuer auf Ihr eingezahltes Kapital.

    Sollzinsen / Überziehungszinsen

    Finanzielle Flexibilität ist das Stichwort, wenn es darum geht, kurzfristig Mittel zur Verfügung zu haben, ohne die Spareinlagen angreifen zu müssen. Für solche Fälle ist ein Überziehungsrahmen zu moderaten Sollzinsen hilfreich. Bezüglich der beiden Kontenarten der Anadi Bank muss gesagt werden, dass ein Kontorahmen nur Kunden mit regelmäßigen Zahlungseingängen eingeräumt wird. Dieser kann schon nach drei regelmäßigen Zahlungseingängen von mindestens 300 Euro pro Monat beantragt werden und bis zu zwei Monatsnettoeingänge, maximal aber 5.000 Euro betragen.

    Der Sollzinssatz richtet sich nach dem aktuellen 3-Monats-Euribor. Das ist ein Referenzzinssatz, zu dem sich Banken bei der Zentralbank Geld leihen können. Der Sollzinssatz der Anadi Bank ergibt sich aus diesem Zinssatz plus 7,00 Prozentpunkte. Der Mindestsollzinssatz liegt bei 7,00 % pro Jahr. Das ist besonders dann relevant, wenn der 3-Monats-Euribor wie gerade jetzt im Minusbereich liegt.

    Auf Verfügungen über das Dispolimit hinaus besteht kein Anspruch. Werden diese von der Anadi Bank geduldet, werden Überziehungszinsen in Höhe von 12,00 % pro Jahr fällig. Mit diesen Zinssätzen befindet sich die Anadi Bank im guten Mittelfeld der Girokonten. Hier noch einmal die aktuellen Zinssätze im Überblick:

    • Habenzinssatz: 0,01 % pro Jahr
    • Sollzinssatz: 7,00 % pro Jahr
    • Überziehungszinssatz: 12,00 % pro Jahr

    Zinsen

    Habenzinsen: 0,01%
    Sollzinsen: 7,00% Überziehungszinsen: 12,00%

    Karten

    Nur Bares ist Wahres. Dieser Slogan hat als Alternative zum bargeldlosen Zahlungsverkehr für viele Österreicher noch immer oberste Priorität, weil sie sich scheuen, sensible Daten im Internet oder an reale Verkaufsstellen preiszugeben. Die Konditionen für die Bankomatkarte sind deshalb ein wichtiges Kriterium für die Kontoeröffnung. Dem haben wir auch bei unserer Bewertung für die Anadi Bank Rechnung getragen. Für beide Konten ist eine Maestro-Bankomatkarte ohne zusätzliche Gebühren inklusive. Zweitkarten oder Karten für den zweiten Kontoinhaber kosten  pro Jahr 29,25 Euro.

    Eine Kreditkarte steht nur Kunden mit einem Online-Konto – Gehalts-/Pensionskonto und drei regelmäßigen Zahlungseingängen von mindestens 966 Euro pro Monat zur Verfügung. Die Gebühren dafür richten sich nach dem Jahresumsatz. Wer im Jahr mindestens 3.000 Euro mit der Kreditkarte umsetzt, muss keine zusätzlichen Gebühren bezahlen. Aber auch, wer diese Umsätze nicht erreicht, hat nur mit geringen Zusatzkosten zu rechnen:

    • EUR 0,00 bis 999,99 Euro Umsatz pro Jahr: 22,20 Euro Jahresgebühr
    • EUR 1.000,00 bis 2.999,99 Umsatz pro Jahr: 11,10 Euro Jahresgebühr

    Für Bankomatabhebungen oder Kartenzahlungen gelten die folgenden Konditionen:

    • Maestro-Bankomatkarte im Euro-Raum: kostenlos. Hier gilt die Einschränkung, dass Gebührenerhebungen von Fremdbanken an den Kunden weitergegeben werden. Wir empfehlen, Bargeldabhebungen nur an Bankomaten in Anadi-Filialen oder den Partnerbanken der österreichischen Hypobanken vorzunehmen.
    • Maestro-Bankomatkarte außerhalb des Euro-Raums: 1,82 Euro und 0,75 % des Behebungsbetrages/Transaktion
    • Kartenzahlungen mit der Maestro-Bankomatkarte außerhalb des Euro-Raums: 1,09 Euro und 0,75 % des Verfügungsbetrages pro Transaktion
    • Verfügungen mit der PayLife Classic Card: 3,30 % des Verfügungsbetrages, mindestens aber 3,50 Euro

    Karten

    Debitkarte: Mastercard Debitkarte
    Kosten Debitkarte: 0,00 € p.a.
    Limits: 400 € pro Tag, Bankomatkassen 1.100 €/Woche, gesamt 3.900 €/Woche Gegen Aufpreis ist eine Erhöhung über das Customer Care Center möglich BarTAN (abheben ohne Bankomatkarte)
    Bargeldbehebung außerhalb EURO-Zone: 1,82 € + 0,75 %
    Kartenzahlung außerhalb EURO-Zone: 1,09 € + 0,75 %
    Partnerkarte Kosten: 29,25 €/Jahr
      
    Ausgeber der Kreditkarte: PayLife
    Kreditkarte Kosten: 0,00 Euro (bei Jahresumsatz von > 3000 Euro, ansonsten 22,20 Euro bzw. bei Jahresumsatz von 1.000 bis 2.999,99 Euro eine Jahresgebühr von 11,10 Euro) Erhältlich ab 966 € Eingang/Monat
    Kreditkarten Limit: 2200
    Partner Kreditkarte Kosten: 0,00 Euro (bei Jahresumsatz von > 3000 Euro, ansonsten 22,20 Euro bzw. bei Jahresumsatz von 1.000 bis 2.999,99 Euro eine Jahresgebühr von 11,10 Euro) Erhältlich ab 900 € Eingang/Monat
    Kreditkarte GOLD: nicht möglich
    Kreditkarte GOLD Limit:

    Bargeld

    Bargeldeinzahlung: Ja, aber kostenpflichtig (SB-Gerät 0,54 €, Schalter 2,03 €)
    Bargeldbehebung: 0 € mit Bankomatkarte 2,03 € am Anadi Schalter

    Service und Support

    Ein wichtiges Kriterium für die Zufriedenheit der Kunden einer Bank ist die Erreichbarkeit, wenn Unstimmigkeiten auftreten oder Fragen auftauchen. Das Customer Care Team der Anadi Bank hat bei unserem Test stets freundlich und kompetent auf unsere verschiedenen Anfragen reagiert. Die Kontaktmöglichkeiten sind zeitgemäß auch auf die digitalen Kommunikationskanäle ausgedehnt. Reklamationen und Anregungen werden bei der Anadi Bank nach unseren Erfahrungen als Chance gesehen, das Service ständig zu verbessern. Hier die Kontaktmöglichkeiten im Überblick:

    • vor Ort: in allen Filialen der Anadi Bank zu den üblichen Öffnungszeiten oder nach Vereinbarung montags bis freitags von 7:30 bis 18:00 Uhr
    • per Telefon: +43 (0)50202 0 von 07:30 bis 18:00 Uhr zum Ortstarif
    • per Fax: +43 (0)50202 3000
    • per Kontaktformular online: Antwort per E-Mail oder telefonisch möglich
    • per E-Mail: [email protected]
    • postalisch: Austrian Anadi Bank AG, Domgasse 5, 9020 Klagenfurt am Wörthersee

    Für Meldungen zum Verlust, Diebstahl oder Missbrauch der Maestro-Bankomat- oder Kreditkarte steht zudem außerhalb der Banköffnungszeiten der 24 Stunden Maestro-Sperrnotruf unter folgenden Telefonnummern zur Verfügung:

    • aus dem Inland: 0800 20488 00, gebührenfrei
    • aus dem Ausland: +43 (0)1 20488 00, gebührenpflichtig

    Als Fazit können wir dem Kundenservice der Anadi Bank nach unserem Test ein positives Ergebnis bescheinigen. Probleme und Fragen werden zügig und mit hoher Fachkompetenz beantwortet. Ausführliche Beratungen zu den verschiedenen Produkten der Anadi Bank erfolgten ohne Zeitdruck zu unserer vollsten Zufriedenheit. Pluspunkte waren vor allem:

    • zeitgemäße Kontaktmöglichkeiten über mehrere Kanäle
    • Freundlichkeit gepaart mit Kompetenz der Servicemitarbeiter
    • Bearbeitung von Beschwerden innerhalb von fünf Werktagen

    Service und Kontakt

    Name: Austrian Anadi Bank
    Straße: Domgasse 5
    PLZ: 9020
    Ort: Klagenfurt
    Land: Österreich
    Telefon: 050202 0
    E-Mail: [email protected]
    Web: https://anadibank.com/
    Sperrhotline Debitkarte: 0800 20488 00
    Sperrhotline Kreditkarte: 059906 - 4500
    Filiale: 13 Niederlassungen, hauptsächlich in Kärnten, aber auch in Graz und Wien
    Erreichbar: 08:00 - 16:30 Uhr Montag bis Freitag

    Banking

    Die Digitalisierung unserer Gesellschaft hat dazu geführt, dass Bankgeschäfte inzwischen komplett online möglich sind. Das erspart dem Kunden Zeit und Wege und führt auch bei der Bank zu Kosteneinsparungen. Trotzdem bevorzugen noch viele Bankkunden den persönlichen Kontakt zu einem Bankmitarbeiter. Die Anadi Bank bedient diesbezüglich sowohl Kunden mit einer Affinität zum Internet als auch den konventionellen Privatkunden, der es bevorzugt, in der Filiale vorstellig zu werden.

    Das Online-Banking überzeugt vor allem durch eine einfache Bedienung und kostenlose Apps für Windows, Android und iOS. Dies ermöglicht dem Kunden der Anadi Bank ein vollwertiges Banking für zu Hause und unterwegs. Sicherheit für den Kunden wird dabei großgeschrieben. MobileTAN und tresorTAN sind anerkannte Sicherheitsverfahren für Online-Banking. Mit shortPIN und Fingerabdruckscan ist der Zugriff auf das Online-Konto zusätzlich gesichert. Bis auf Telefonbanking bietet die Anadi Bank also vom Online-Banking über Mobile-Banking und der stationären Filiale das volle Programm.

    Banking

    Browser Banking: Ja
    Smartphone App: Ja
    Push Notification: Ja
    QR Code Überweisungen: Ja
    Überweisungen Kontakte: Ja
    Überweisungen Vorlagen: Ja
    Finanzmanager inkl. Statistiken: Nein

    Fazit

    Das kostenlose Online-Konto der Anadi Bank bietet einen hervorragenden Leistungsumfang und kann zudem einfach und schnell bequem von zu Hause eröffnet werden. Kostenloses Konto ab 300 Euro Eingang von einer bezugsauszahlenden Stelle, ansonsten Jahreskosten von ca. 60 Euro. Im Konto ist stets die Mastercard Debitkarte enthalten – die Kreditkarte gibt es ab einem Einkommen von ca. 1.000 Euro im Monat optional dazu – ab einem Jahresumsatz von 3.000 Euro und mehr ist sie sogar kostenlos.

    Die Kosten und Gebühren bewegen sich im üblichen Rahmen und sind weder übermäßig hoch, noch niedrig. Da auch das Service der Anadi Bank durch Freundlichkeit und Fachkompetenz überzeugt, ist die Anadi Bank mit ihrem Produkt Online-Konto durchaus empfehlenswert.

     

    Die Austria Anadi Bank bietet als Universalbank sowohl Privat- als auch Geschäftskunden ein vollwertiges Banking, das einfach, benutzerfreundlich und völlig geräteunabhängig ist. Aus der 1896 gegründeten Landes-Hypothekenanstalt Kärnten hervorgegangen, konnte die Bank mit Hauptsitz in Klagenfurt 2016 ihr 120-jähriges Firmenjubiläum feiern.

    Die Anadi Bank ist eines von neun ordentlichen Mitgliedern im Verband der österreichischen Hypothekenbanken. Traditionell stark verankert ist die Bank vor allem bei Kunden aus dem Bundesland Kärnten, betreibt aber auch Filialen in Wien, Salzburg und Graz. Über die Direktbank-Schiene der Bank kann jeder Österreicher problemlos ein kostenloses Online-Konto bei der Anadi Bank eröffnen. Grund genug für uns, die Konditionen und Bedingungen für das kostenlose Online-Konto ausgiebig unter die Lupe zu nehmen.

    Wie wird getestet?

    Der Test auf Gratis-Konto.at umfasst 5 Testbereiche. Die 5 Hauptkriterien des Tests umfassen

    • Kosten und Gebühren
    • Zinsen
    • Karten und Zahlungssystem
    • Service, Beratung und Support
    • Banking

    Im Detail runtergebrochen werden die 5 Hauptkriterien nochmals weiter untergliedert und mit Prozente versehen. Es versteht sich von selbst, dass diese Bewertung keine allgemein gültige Bewertung ist, denn jeder hat so seine eigene Vorlieben.

    Kosten und Gebühren20,00%
    davon Kontoführungsgebühr15,00%
    davon Keine Bedingungen5,00%
    Zinsen20,00%
    Karten & Zahlungssysteme20,00%
    davon Debitkarte inklusive10,00%
    davon Kreditkarte inklusive3,00%
    davon Mobile Zahlungssysteme7,00%
    Service, Beratung & Support20,00%
    davon Wie gut und schnell ist der Support12,00%
    davon Gibt es viele Kontakt-Kanäle4,00%
    davon Gibt es auch Filialen und wenn ja, wo?4,00%
    Banking20,00%
    davon Wie modern ist das Aussehen des Banking2,00%
    davon Wie umfangreich sind die Funktionen3,00%
    davon Gibt es Web-Banking?10,00%
    davon Gibt es App-Banking?3,00%
    davon Läuft alles reibungslos?2,00%

    Diese werden nach besten Wissen und Gewissen bewertet und immer wieder neu evaluiert und gegebenenfalls neu bewertet.

    Erfahrungsbericht schreiben

    Sie sind Girokonto Kunde und möchten das Angebot bewerten? Dann zögern Sie nicht und hinterlassen Ihre Erfahrungen.

    Erzählen Sie in Ihrem Erfahrungsbericht welches Konto Sie in Verwendung haben und wie sie es nutzen und natürlich wie lange bereits. Als Anhaltspunkte für einen umfangreichen Erfahrungsbericht können Sie gerne diese Fragen beantworten:

    • Was halten Sie von den Kosten und Gebühren des Girokontos?
    • Welche Besonderheiten, sprich Einschränkungen gibt es beim Konto?
    • Ist das Preis-Leistungsverhältnis des Kontos ok?
    • Ist etwas besonders negativ oder positiv, was erwähnt werden sollte?
    • Wie finden Sie die Habenzinsen für Guthaben auf dem Konto?
    • Wie finden Sie die Sollzinsen für Überziehungen auf dem Konto?
    • Haben Sie einen Kontorahmen in ausreichender Höhe?
    • Ist die Debitkarte kostenlos?
    • Ist eine Kreditkarte dabei bzw. kostenlos?
    • Wie gefallen Ihnen die Karten?
    • Welche mobilen Zahlungssysteme werden unterstützt wie z. B. Apple Pay, Google Pay oder Android Pay?
    • Wie gut und schnell ist der Support
    • Gibt es viele Kontakt-Kanäle
    • Gibt es auch Filialen und wenn ja, wo?
    • Wie modern ist das Aussehen des Banking
    • Wie umfangreich sind die Funktionen
    • Gibt es Web-Banking?
    • Gibt es App-Banking?
    • Läuft alles reibungslos?

    Wird Ihr Erfahrungsbericht zum Broker veröffentlicht und mit dem Siegel „Geprüft & freigegeben“ versehen, so erhalten Sie als Dankeschön einen 10 € Gutschein von Amazon. Das Siegel erhalten Sie, wenn Sie einen ausführlichen Erfahrungsbericht mit über 150 Wörter schreiben. Beachten Sie bitte, dass Sie tatsächlich Kunde sein müssen bei diesem Broker, bestehen Zweifel daran (z. B. weil der Erfahrungsbericht nicht stimmig ist, so wird nachgefragt und im Zweifel nicht freigeschalten). Gewünscht sind eben echte Erfahrungsberichte und keine Geschichten aus dem Märchenland. Nun aber los mit einem echten Erfahrungsbericht zum Broker:

    Hinterlassen Sie Ihre Bewertung

    Your browser does not support images upload. Please choose a modern one

    Erfahrungen

    Hier sehen Sie bereits vorhandene Erfahrungsberichte

    Erfahrungen unserer Leser Hinterlassen Sie Ihre Bewertung
    Order by:

    Hinterlassen Sie als Erster einen Erfahrungsbericht

    User Avatar User Avatar
    Geprüft & freigeschaltet
    {{{ review.rating_title }}}
    {{{review.rating_comment | nl2br}}}

    This review has no replies yet.

    Avatar
    Mehr »
    Mehr »
    {{ pageNumber+1 }}
    Andreas - Admin von Gratis-Konto.at

    Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

    Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

    2 Kommentare
    Alle Kommentare anzeigen

    Reicht der Österreichische Führerschein für eine Konto Eröffnung? Oder muss es ein Reisepass bzw. Personalausweis sein?

    2
    0
    Hinterlasse einen Kommentarx
    ()
    x