Zweitkonto Vergleich

BankKontoführungskosten
Haben- / Sollzinsen
Besonderheiten
easybank
easy konto
Empfehlung:

0 €

0,30 % / 6,80 %

  • gratis ab einem durchschnittlichen Habensaldo von 2.500 Euro ansonsten 54,36 €/Jahr
  • gratis Bankomat- & Kreditkarte (jede weitere Karte kostet 12,93 €)
  • gratis Online & Smartphone Banking
  • Gemeinschaftskonto möglich
  • Sehr gute Eignung als Haushaltskonto
Weiter »
dkb DKB Cash
Empfehlung:

0 €

bis 0,20 % / 6,90 %

  • Deutsches Konto
  • gratis Bankomat- & Kreditkarte -> weltweit gratis Geld beheben
  • gratis Zweitkarten für Bankomat und Kreditkarte
  • gratis Online & Smartphone Banking
  • Toll geeignet zum Verreisen
  • Gute Eignung als Haushaltskonto
Weiter »
n26

N26
Empfehlung:

0 €

0,00 % / 0,00 %

  • Deutsches Konto
  • gratis MasterCard Kreditkarte -> EURO-weit gratis Geld beheben
  • gratis Online & Smartphone Banking
  • Kein Gemeinschaftskonto möglich
  • Keine Bankomatkarte
  • Hervorragend für Urlaubsreisen und für Sicherheits-Denker!
Weiter »
bawag-psk
Einfach Online Konto
Empfehlung:

0 €

0,0625 % / 12,00 %

  • Gratis nur ab einem durchschnittlichen Saldo von 1200 Euro/Monat
  • Gratis Bankomatkarte
  • 1 Automatentransaktion pro Monat gratis (danach 0,39 Euro)
  • Gratis Online & Smartphone Banking
  • Alle automatisierten Buchungen gratis
  • über 400 Servicestellen der BAWAG P.S.K. in Österreich gemeinsam mit der Post  – Bareinzahlung möglich
  • gratis Kontowechselservice
  • Dauer der Kontoeröffnung ca. 7 Tage
Weiter »

Vergleich für Zweitkonten – Stand 15. Februar 2017 – alle Angaben ohne Gewähr.

Easybank Konto „easy konto“:

Das „easy konto“ der Easybank ist ein hervorragendes Zweitkonto für all jene die einen gewissen finanziellen Polster auf dem Konto stehen lassen möchten, denn ab einem durchschnittlichen Saldo von 2.500 Euro im Monat ist dieses Konto gratis. Schafft man diesen durchschnittlichen Saldo nicht, so fallen im Monat 4,53 Euro an Kontoführungsgebühr an, was sich auf 54,36 Euro im Jahr summiert. Enthalten ist hier neben der Kontoführungsgebühr auch 1 Bankomatkarte und 1 Kreditkarte. Benötigt man für den Partner ebenfalls eine Karte, so kostet diese extra. Je Karte kostet diese 12,93 Euro. Das Konto bei der Easybank kann als Gemeinschaftskonto eröffnet werden.

Ein gutes österreichisches Zweitkonto.

DKB Konto:

Das DKB Konto ist aus Deutschland und kann schnell über das Internet beantragt werden. Die Legitimation der Kontoeröffner erfolgt hier über das Video-Identifikationsverfahren, also bequem von zu Hause aus. Besonders interessant ist das DKB cash Konto, weil es kostenlos ist ohne Bedingungen. Man erhält hier eine deutsche Bankomatkarte und eine Visa Kreditkarte – beide kostenlos. Auf Wunsch kann auch eine Partnerkarte beantragt werden. Auch hier ist so die zusätzliche Bankomat- und Kreditkarte kostenlos. Sehr praktisch! Bei der DKB muss man als Österreicher aufpassen, dass man mit der Bankomatkarte keine Barbehebungen an einem Bankomaten tätigt, denn hier werden 10 € pro Behebung verrechnet. Dies ist deshalb so, weil die Gebühren von deutschen Bankomatkarten sich anders gestalten als jene in Österreich. Aber es gibt natürlich auch eine Alternative, denn mit der Visa Kreditkarte der DKB kann Bargeld behoben werden und dies kostenlos und sogar weltweit, damit wird das Konto der DKB interessant als Zweitkonto für Reisen und Haushalt.

Ungewöhnlich aber schön ist die Möglichkeit der DKB auf die Kreditkarte Geld überweisen zu können. Dieses wird dort anständig verzinst mit einem aktuellen Zinssatz von 0,6 %. Wenn Sie nun überlegen bei der DKB das Konto zu beantragen, so sollten Sie dies sehr sorgfältig tun, denn die DKB sucht sich ihre Kunden sehr gut aus. Das heißt, dass Sie sich von Ihrer besten Seite zeigen, aber übertreiben Sie nicht!

Number26 Konto:

Das Numer26 Konto ist ein Guthabenkonto mit einer Debit-MasterCard Kreditkarte. Debit-MasterCard Kreditkarte bedeutet, dass jede Transaktion in Echtzeit vom dazugehörigen Girokonto abgebucht wird, so wie wir Österreicher es von einer Bankomatkarte gewohnt sind. Das Konto bei Number26 kann sehr schnell eröffnet werden. Da es nur als Guthabenkonto geführt werden kann, geschieht auch kein Bontitätscheck und so ist das Konto in 6-10 Minuten inklusive Video-Identifikation über das Online Banking oder Smartphone App geschehen. Das Konto ist ein deutsches Konto, aber dank IBAN und BIC natürlich vollends einsatzfähig. Da alles kostenlos ist bei Number26 kann dieses Konto als Zweitkonto hervorragend eingesetzt werden, wobei das Bezahlen leider nur mit der Kreditkarte möglich ist und es noch Geschäfte gibt, die keine Kreditkarte akzeptieren. Im Auslandseinsatz zeigt sich dann die Stärke von Number26, denn hier ist das Bezahlen kostenlos zum jeweilig gültigen MasterCard-Wechselkurs.

Warum ein Zweitkonto?

Ist es sinnvoll ein Zweitkonto neben dem Gehaltskonto zu eröffnen und was tut man dann mit diesem? Ja, es ergibt Sinn ein Zweitkonto zu eröffnen, speziell in modernen Beziehungen ist es so, dass jeder sein eigenes Gehaltskonto hat, es jedoch bestimmte Ausgaben gibt, die gemeinsam bestritten werden. Hier ist es dann sinnvoll, wenn dies von einem gemeinsamen Konto, welches ein Zweitkonto ist, gemacht wird. So behält man die Übersicht über die laufenden Fixkosten in einem Haushalt.

Aber es gibt noch weitere Vorteile für die Führung eines Zweitkontos.

  • Eigenes Urlaubskonto
  • Eigenes Internetkonto zwecks der Sicherheit

Eigenes Urlaubskonto:

Innerhalb des Euro-Raums ist es für den Österreicher klar, dass nur die Bankomatkarte eingesetzt wird, denn mit der österreichischen Bankomatkarte ist die Behebung von Bargeld am Bankomaten und das unbare Bezahlen im Geschäft kostenlos. Kommt man jedoch raus aus dem Euro-Raum (und dies kann schnell passieren in Ländern wie Tschechien, Ungarn oder der Schweiz). Hier können schnell mal Kosten entstehen und hier ist es durchaus attraktiv an ein Zweitkonto als Urlaubskonto zu denken. Wenn man außerhalb des EURO-Raums reist so kann der Einstatz der Bankomat- Bei der DKB als auch bei N26 gibt es das Zuckerl, dass mit der Kreditkarte weltweit kostenlos bezahlt bzw. Bargeld behoben werden kann bzw. die Kosten deutlich reduziert sind.

So gilt, dass beim Bezahlen mit der DKB Kreditkare 1,75 % Auslandseinsatzentgelt verlangt wird bei unbaren Bezahlungen – Bargeldbehebungen sind jedoch kostenfrei. Bei N26 sind sowohl bare als auch unbare Transaktionen mit der N26 MasterCard kostenfrei. Hin und wieder kann es im Ausland jedoch vorkommen, dass bei der Behebung von Bargeld beim Bankomaten tatsächlich doch Kosten entstehen, so können diese Kosten bei der DKB eingereicht werden und diese werden rückerstattet. Dieses Entgegenkommen gibt es bei Number26 nicht.

Eigenes Internetkonto zwecks der Sicherheit:

Es gibt unzähliche Schauergesichten, dass das Girokonto abgeräumt wurde von Bösewichten bzw. mit der korrespondierenden Kreditkarte Unfug getrieben wurde und man so zum Handkuss kam und sich mühseligst durchkämpfen musste, um die Abbuchungen der Bösewichtig umkehrbar zu machen. So gibt es immer mehr Österreicher die für das Bezahlen im Internet sich eine eigene Kreditkarte zulegen, meist eine Prepaid Kreditkarte, denn hier kann nur maximal bis zum Guthaben abgebucht werden und nicht innerhalb des vereinbarten Kreditkarten-Rahmens. Wenn Sie auf der Suche nach einer Prepaid Kreditkarte sind, so ist dieser Prepaid Kreditkarten Vergleich wohl das geeignete Mittel sich einen Überblick aus ca. 20 Prepaid Kreditkarten in Österreich zu verschaffen.

Hinsichtlich der Sicherheit im Internet und dem dazugehörigen Bezahlen zeigt sich Number26 von seiner besten Seite, denn man kann den Einsatz der MasterCard Kreditkarte hier bestens steuern. So ist es möglich die MasterCard Kreditkarte per Klick zu aktivieren bzw. zu deaktivieren. Gleichzeitig können natürlich auch Feineinstellungen getätigt werden und dies ebenfalls per Klick im Online Banking von Number26 oder bequem über die Smartphone App:

Number26 MasterCard Kreditkarte Control Center

Number26 MasterCard Kreditkarte Control Center

Erstkonto und Zweitkonto

Das Zweitkonto läuft parallel zum Erstkonto und wird meist von diesem Erstkonto gespeist. Speziell wenn es sich beim Zweitkonto um ein Haushaltskonto handelt, ist es sehr ratsam, wenn dieses per Dauerauftrag vom Erstkonto dotiert wird. Beide Girokonten laufen so parallel vor sich hin und man hat auf beiden seinen Überblick.

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage:

Jetzt das erste Kommentar bzw. die erste Frage hinterlassen!

wpDiscuz