DADAT Girokonto

DADAT Girokonto

Das Wichtigste in Kürze

  • 42,00 Euro im Jahr bei regelmäßigem Eingang von Lohn, Gehalt oder Pension (Mindesteingang von 1.000 € im Monat)
  • inkludierte Bankomatkarte (bei Eingang > 1.000 €)
  • Visa Kreditkarte Classic um 19,20 € p.a. (bei Eingang > 1.000 €)
  • Online & Smartphone Banking inkludiert
  • Bareinzahlung bei Bankhaus Schelhammer & Schattera beim Wiener Stephansdom möglich (Schalter 3 €, Automat 0 € Gebühr)
  • Online Kontowechselservice vorhanden, automatisiert
  • Dauer Kontoeröffnung: ca. 3 Werktage, Bankomatkarte wird nach 10 Werktagen versandt
  • Seit März 2020 auch mit Apple Pay und Android Pay – mit dem Smartphone bequem an der Kassa bezahlen
  • Seit Juni 2021 kostenpflichtig für Neukunden und teilweise für Bestandskunden

Die Fakten zum Konto im Überblick:

Kontoführungsgebühr:42,00 Euro p.a.
Bedingungen:bei monatlichem Eingang von 1.000 Euro von Lohn, Gehalt oder Pension
Karten:kostenlose Bankomatkarte und Visa Classic Kreditkarte bei Mindesteingang von 1.000 Euro 
Mobile Payment Zahlungssysteme:Apple Pay und Android Pay

Inhaltsverzeichnis

Info

Die DADAT ist die „Die Alles Direktbank“ und ist die Direktbanken Marke der ältesten Privatbank Österreichs, dem Bankhaus Schelhammer & Schattera, welches bekannt ist für seine ethische Grundausrichtung. Wiederum dahinter steht die GRAWE Bankengruppe bzw. die GRAWE Versicherung. Diese gehört sich selbst. Also ein urösterreichisches Angebot, was natürlich das Herz höher schlagen lässt! Aus Österreich für Österreich ist also das DADAT Girokonto. Mit Juni 2021 wurde das Konto kostenpflichtig mit 3,50 Euro im Monat bzw. 42,00 Euro im Jahr.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • 42,00 Euro Kontoführung im Jahr (inklusive aller Buchungen, Daueraufträge und Lastschriften)
  • Bankomatkarte inkludiert
  • Visa Kreditkarte um 19,20 Euro p.a.
  • Online- und Smartphone Banking
  • Online Antrag und online Legitimierung, automatischer Kontowechselservice (mit wenigen Klicks alles automatisch)
  • Bareinzahlung möglich bei Bankhaus Schelhammer & Schattera beim Wiener Stephansdom möglich (Schalter 3 €, Automat 0 € Gebühr)
  • Weitere Produkte wie Online Brokerage, online Sparkonto, Konsumkredit, Vermögensverwaltung vorhanden
  • Apple Pay und Android Pay nutzbar

Nachteile

  • Keine Filialen
  • Banking optisch und haptisch nicht so, wie es sein könnte, dafür zuverlässig und umfangreich (Volksbanken verwenden das selbe Banking)

Gebühren

Online-Konto Gehaltskonto

Wenn Sie vorhaben auf das DADAT Konto regelmäßig einen Eingang zu haben in Form eines Gehalts, Lohns oder einer Pension und liegt dieser Eingang über 1.000 Euro im Monat, so kostet das Konto 3,50 Euro im Monat, macht 42,00 Euro übers Jahr.. Das bedeutet, dass die Kontoführung, Buchungszeilen und die Mastercard Debitkarte als Bankomatkarte  für Sie im Paket enthalten sind. Gibt es über 3 Monate und mehr keinen regelmäßigen Eingang, so gelten ab dann die Konditionen für das Girokonto ohne Gehaltseingang, also 4,20 Euro pro Monat und die Karte kostet dann extra 11,90 Euro im Jahr.

Was sind die Bedingungen für ein 3,50 Euro Girokonto der DADAT?

Ein Gehalts-, Lohn- oder Pensionseingang von mindestens 1.000 Euro muss garantiert sein, dann gibt es das günstigere Konto der DADAT.

Inkludierte Leistungen:

  • alle Buchungen
  • Bankomatkarte (Mastercard Debitkarte)
  • Apple Pay und Android Pay

Früher gab es bei der DADAT oftmals einen Eröffnungsbonus auf das Gehaltskonto. Mit Februar 2020 hat die DADAT leider den Eröffnungsbonus eingestellt. Ebenso gab es bis Juni 2021 auch das Konto kostenlos, für ältere Bestandskunden (vor 1.3.2020) ist das Konto weiterhin kostenlos.

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="DADAT Gehaltskonto"]

Online-Konto Girokonto

Das normale Girokonto der DADAT ist nicht kostenlos, auch nicht ab einem bestimmten Mindesteingang. Die Kontoführungsgebühr beträgt 50,40 Euro p.a. fix (4,20 Euro monatlich).

Die Bankomatkarte kostet nochmals extra 11,90 Euro. Eine Kreditkarte würde extra kosten und ist nicht standardmäßig im Kontopaket enthalten.

Auch bei diesem Konto ist Apple Pay und Android Pay möglich. Das Bezahlen mit dem jeweiligen Smartphone. Die Nutzung ist kostenlos.

 

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="DADAT Girokonto"]

Zinsen

In Sachen Habenzinsen gibt es auch bei der DADAT nichts zu holen. Das Zinstief trifft mit voller Wucht und so gibt es nicht mal ein mickriges Zehntel eins Prozents. Bei den Sollzinsen zeigt sich die DADAT human und verrechnet 6,38 %.

[xyz-ics snippet="Kontozinsen" konto="DADAT Girokonto"]

Karten und Bargeld

Bei der DADAT sind auch Einzahlungen und Auszahlungen möglich. Beim Bankhaus Schelhammer & Schattera in Wien, in der Goldschmiedgasse 3, gleich in einer Seitenstraße neben dem Stephansdom, können Sie an der Kasse Bargeld ein- und auszahlen. Die Kosten hierfür betragen je Transaktion 3 €. Günstiger geht es bei Ein- und Auszahlungsautomaten im Bankhaus Schelhammer & Schattera, denn dort kosten Bareinzahlungen nichts. Das Limit je Transaktion liegt hier bei 14.995 Euro.

Früher war auch eine Bareinzahlung bei allen Volksbank Automaten möglich, dieser Service wurde von der DADAT leider eingestellt.

Das DADAT Konto bietet sowohl eine Bankomatkarte als auch eine Kreditkarte an, eine Mastercard oder Visa Classic Kreditkarte. Bei der Bankomatkarte handelt es sich um eine Debit Mastercard. Die Visa Classic Kreditkarte ohne Versicherungsschutz gibt es um 19,20 Euro p.a.

Und so sieht die DADAT Bankomatkarte aus. Man kann die Bankomatkarte auf Wunsch in weiß oder schwarz bestellen. Das weiß ist ein perlmuttweiß und sieht sehr edel und gediegen aus.

Und so sieht die DADAT Bankomatkarte aus. Man kann die Bankomatkarte auf Wunsch in weiß oder schwarz bestellen. Das weiß ist ein perlmuttweiß und sieht sehr edel und gediegen aus.

Die DADAT Bankomatkarte in weiß
 So sieht die Vorderseite der DADAT Bankomatkarte aus. Die Karte kann in schwarz oder weiß bestellt werden.
Die Rückseite der DADAT Bankomatkarte
 Die Rückseite der DADAT Bankomatkarte
Die DADAT Bankomatkarte in schwarz
 Die DADAT Bankomatkarte in schwarz
Die Bankomatkarte gibt es eben in weiß und schwarz, die Rückseite der schwarzen DADAT Bankomatkarte sieht so aus
 Die Bankomatkarte gibt es eben in weiß und schwarz, die Rückseite der schwarzen DADAT Bankomatkarte sieht so aus.

Weniger gut ist das Thema mit dem Limit der Bankomatkarte, denn diese sind standardmäßig sehr eng gesetzt und eine Erhöhung des DADAT Limits ist nicht über das Online Banking zu administrieren, sondern kann ausschließlich über ein Formular erhöht werden. Die Standard-Limits der DADAT Bankomatkarte lauten wie folgt:

  • Bankomat – (Geldausgabeautomat):  EUR 400,– pro Tag
  • Bankomatkassen – (POS-Kassen):  EUR 1.100,– pro Woche
  • Gesamtlimit: EUR 3.900,– pro Woche (die Woche beginnt Montag 00:01 und endet Sonntag 23:59)

Um eine Erhöhung vom Standard Bankomatkartenlimit von 400,00 Euro zu erhalten, kann über das Online Banking im Service Bereich ein Antrag auf Erhöhung ausgefüllt werden. Das maximale Wochenlimit von 3.900,00 Euro kann aber nicht erhöht werden.

Auszahlungen sind natürlich an jedem Bankomat in Österreich möglich und es gibt nur eine Möglichkeit Bargeld einzuzahlen. Die DADAT informiert, dass im Bankhaus Schelhammer und Schattera in der Goldschmiedgasse 3, 1010 Wien (Seitengasse des Stephansdoms) Bargeld einbezahlt und ausbezahlt werden kann. Für jede Bartransaktion am Schalter verlangt die DADAT hier 3,00 Euro (Abrechnung mit dem Quartalsabschluss). Zusätzlich gibt es dort auch die Möglichkeit den dort vorhandenen Automaten dafür zu verwenden und dort kann gratis Geld eingezahlt werden. Maximale Summe ist 14.995 Euro pro Transaktion. Bargeld kann dort ebenfalls behoben werden, maximal 3.900 Euro. Beides eben kostenfrei.

Die Limits auf der Bankomatkarte können nur telefonisch oder per E-Mail bei der DADAT im Moment verändert werden. Das maximale Wochenlimit von 3.900 Euro kann nicht verändert werden, jedoch das maximale Limit pro Tag/Woche, solang es unter 3.900 Euro bleibt.

[xyz-ics snippet="Kontokarten" konto="DADAT Girokonto"]

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Seit März 2020 gibt es bei der DADAT Bank auch Apple Pay, endlich! Die Bankomatkarte der DADAT kann so virtualisiert bei Apple Pay hinzugefügt und genutzt werden. Selbiges ist mit der Kreditkarte aber leider nicht möglich. Android Pay für Android Smartphone Nutzer kann ebenso benutzt werden.

[xyz-ics snippet="Kontozahlungssysteme" konto="DADAT Girokonto"]

Banking

Ja, das DADAT Online Banking funktioniert im Webbrowser, wie auch am Smartphone via App. Kreditkartenabrechnungen sind dort abrufbar, Daueraufträge können eingerichtet werden, u.v.m. Alles funktional aber mäßig übersichtlich, so unser Eindruck.

[xyz-ics snippet="Kontobanking" konto="DADAT Girokonto"]

News

Hello Bank Österreich wird zur easybank!

Das war es nun also mit dem Geschäft der Hello Bank Österreich. Die französische BNP Paribas verkauft die Salzburger Hello Bank an die börsennotierte BAWAG P.S.K. und die wiederum wird das Angebot in ihre Direktbankenmarke easybank integrieren. Vor allem geht es der BAWAG P.S.K. um die Brokerage Kunden, denn hier ist die BAWAG P.S.K. nicht

Weiterlesen »
Deutsche Bank sponsert österreichischen Fußballklub

Nein, es geht dieses Mal nicht um die DKB, die in den 00er Jahren für das Kärntner Wörthersee Stadion zahlen mussten bzw. durften (siehe z. B. DiePresse.at). Es geht dieses Mal um ein echtes Sponsoring, das sich auf den Dressen zeigt. Es geht um N26 und den SK Rapid Wien. Die Partnerschaft wurde heute präsentiert

Weiterlesen »
Bank99 übernimmt ING Kunden!

Tatsächlich! Die Bank99 übernimmt die verbliebenen ING Kunden zur Gänze, so findet man es in einer Aussendung. Mit übernommen werden auch alle MitarbeiterInnen. Die bank99 bietet den Kunden der ING Österreich und auch den dortigen MitarbeiterInnen an, zur bank99 zu wechseln. Was zu Beginn noch wie eine Übernahme klang, dürfte jetzt „nur noch“ ein Referal

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Auf Gratis-Konto.at wurde das Konto getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Service und Kontakt

Der Sitz der DADAT ist in der Franz-Josef-Straße in Salzburg, dort gibt es aber keinen Parteienverkehr. Beheimatet ist die DADAT im ehemaligen Haus, in dem die Generali Versicherung in Salzburg beheimatet war. Der Sitz der DADAT ist in der Franz-Josef-Straße in Salzburg, dort gibt es aber keinen Parteiverkehr. Beheimatet ist die DADAT im ehemaligen Haus in dem die Generali Versicherung in Salzburg beheimatet war.
Die Heimat der DADAT ist in Salzburg. Parteinverkehr gibt es dort aber keinen. Die DADAT ist eine reine Online Bank
[xyz-ics snippet="Kontoservice" konto="DADAT Girokonto"]

Eröffnung

1. Auf der Website den Kontoeröffnungsprozess starten Persönliche Daten erfassen und die Angaben bestätigen. Für die Aktivierung des Kontos muss auch eine Mobilfunknummer hinterlegen werden, welche danach auch für die Zusendung von SMS-TANs verwendet wird um Transaktionen im Online Banking abschließen zu können. Die Legitimierung des Kontos erfolgt vorzugsweise online über das Video-Identverfahren. Alternativ kann auch das langsamere Post-Identverfahren verwendet werden, hier überprüft der Briefträger die Angaben.
2. Girokonto wird eröffnet Nach der erfolgreichen Identitäts- und Bonitätsprüfung eröffnet die DADAT das Girokonto unverzüglich.
3. Bestätigung der Daten, Zugangsdaten werden versandt Der Neukunde erhält per Einschreiben die Kontonummer (IBAN) und die Zugangsdaten fürs Online- und Smartphone Banking. Nur der Neukunde persönlich kann den Brief vom Postzusteller oder am Postamt entgegennehmen. Die Post überprüft das Dokument und händigt Ihnen den Brief mit den Zugangsdaten der DADAT aus. Einige Tage später erhalten Sie die Bankomatkarte in den Briefkasten.
WebID Solutions: Über dieses Unternehmen erfolgt die Online Legitimierung. Im folgenden Video können Sie sehen, wie die Legitimierung genau erfolgt und wie die sichere Datenübertragung funktioniert.
Dauer der Kontoeröffnung: Die Zugangsdaten zum Online Banking erhält der Kunde nach 2-3 Werktagen ab Eingang des vollständigen Eröffnungsantrags bei der DADAT. Die Maestrokarte (Bankomatkarte) wird nach 10 Werktagen an den Kunden versendet. Dauer der Kontoeröffnung bis zum Abschluss des Kontowechsels: Ab dem Zeitpunkt der Ermächtigung zum Datenaustausch mit der Fremdbank bzw. ab Erteilung des Auftrags an die DADAT zur Einrichtung von Daueraufträgen und Verständigung von Zahlungspartnern beträgt die Frist gemäß Verbraucherzahlungskontogesetz hierfür insgesamt max. 12 Bankwerktage, soferne keine andere Frist mit dem Kunden vereinbart wurde.
[xyz-ics snippet="Kontoeroeffnung" konto="DADAT Girokonto"]

Kontowechselservice

Die DADAT bietet hier ein innovatives online Wechselservice an, bei dem der Kunde der DADAT bzw. einer dritten Software einen TAN-geschützten einmaligen Zugang zum alten Konto gewährt und so die Daueraufträge und Lastschriften ausgelesen werden und die Daueraufträge beim neuen DADAT Konto automatisch angelegt werden und die Stellen der bisherigen Lastschriftaufträge automatisch benachrichtigt werden, wo es möglich ist. Insgesamt eine sehr bequeme Art das Girokonto zu wechseln. In Deutschland bieten dieses Service bereits etliche Banken an, in Österreich bislang nur die BAWAG P.S.K. und nun eben auch die DADAT. Wechselnde Kunden werden begeistert sein, wie einfach dies nun geht.

Die DADAT hat ein eigenes Video erstellt in dem gezeigt wird, wie einfach es ist den Kontowechselservice in Anspruch zu nehmen:

 

 

 

[xyz-ics snippet="Kontowechselservice" konto="DADAT Girokonto"]

Einlagensicherung

Was sagt die DADAT selbst auf der Webseite zu diesem Thema? Hier ein Auszug:

Die Einlagensicherung und die Anlegerentschädigung sind in Österreich im Bundesgesetz über die Einlagensicherung und Anlegerentschädigung bei Kreditinstituten (Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz – ESAEG) geregelt. Bei diesen Bestimmungen handelt es sich um die Umsetzung von entsprechenden Richtlinien der EU in innerstaatliches Recht.

Jedes Kreditinstitut mit Sitz in Österreich, das Kundeneinlagen entgegennehmen oder sicherungspflichtige Wertpapierdienstleistungen erbringen möchte, muss einer Sicherungseinrichtungen angehören, andernfalls erlischt seine Konzession zur Entgegennahme von Einlagen und Erbringung sicherungspflichtiger Wertpapierdienstleistungen.

In Erfüllung ihrer gesetzlichen Verpflichtung ist die Bankhaus Schelhammer & Schattera AG Mitglied der gesetzlichen Sicherungseinrichtung der Einlagensicherung AUSTRIA Gesellschaft m.b.H.

Einlagen sind pro Einleger mit einem Höchstbetrag von EUR 100.000,- gesichert; in Ausnahmenfällen bis zu EUR 500.000,- (§ 12 ESAEG).

Die Bezeichnung „DADAT“ ist eine Marke der Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft. Kunden der DADAT sind somit Kunden der Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft. Einlagen bei der DADAT sind damit Einlagen bei der Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft. Hat der Kunde Einlagen über den Direktbankbereich DADAT und sonstige Einlagen bei der Bankhaus Schelhammer & Schattera Aktiengesellschaft, so werden diese im Rahmen der Einlagensicherung zusammengerechnet. Der oben angeführte Höchstbetrag der Einlagensicherung gilt daher nur einmal für sämtliche Einlagen.

Informationsbogen zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung DADAT41 (PDF, 115.00 KB)

Bilder und Video

Hier ein paar Screenshots vom Online Banking sowie die Vorstellung des DADAT Online Kontos in einem Video.

Über den Anbieter

Mit dem Team rund um Ernst Huber (1995 Mitbegründer und fast zwei Jahrzehnte CEO der direktanlage.at – heute Hello bank!) setzen Sie auf langjährige Erfahrung im Direktbankgeschäft.

Die DADAT ist seit März 2017 im österreichischen Direktbankenmarkt tätig und bietet Privatkunden ein umfangreiches Produkt- und Dienstleistungsangebot rund um die Themen Banking, Sparen und Trading. Die DADAT will ihre Kunden für das gesamte Angebotsspektrum – vom Girokonto bis hin zu den Anlage- und Trading-Produkten – begeistern und sich auch als Erstbank für ihre Kunden etablieren. Um unsere Kunden in ihren Entscheidungen zu unterstützen, haben wir Tools und Werkzeuge entwickelt, die neue Standards setzen.

Zusätzlich zum Privatkundengeschäft ist die DADAT auch der richtige Partner für konzessionierte Wertpapierfirmen und Wertpapierdienstleistungsunternehmen, die eine innovative und kostengünstige Abwicklungsplattform bzw. Depotbank benötigen.
Die DADAT ist die Direktbankmarke der Bankhaus Schelhammer & Schattera AG und somit Teil der GRAWE-Bankengruppe.

[xyz-ics snippet="Kontobankangebot" konto="DADAT Girokonto"]

Fazit

Die DADAT hat mehrere Girokonten am Start und präsentiert sich als vollwertige Direktbank mit einem umfangreichen Produktportfolio abseits des Girokontos. Leider hat die DADAT nun das Konto kostenpflichtig gemacht. Vier Jahre nach dem Start und nach dem Aus der ING in Österreich, wittert die DADAT die Chance für das Konto eine Gebühr verlangen zu können. Das Konto inkludiert für 42,00 Euro im Jahr die Kontoführung, die Debitkarte und das Online Banking – Bedingung ist ein Eingang von über 1.000 € pro Monat.

FAQ

Ja, die DADAT Bank ist seriös, sie ist zwar erst 2017 gegründet worden, doch der Gründer Ernst Huber ist seit über 25 Jahren im österreichischen Direktbanken Markt tätig und das Bankhaus Schellhammer & Schattera ist die älteste Privatbank Wiens.

Nein, das DADAT Konto ist nicht mehr kostenlos. Mit 21.6.2021 hat die DADAT bekanntgegeben, dass sie pro Monat 3,50 Euro für die Kontoführung veranlagen. Darin ist neben der Kontoführung auch die Mastercard Debitkarte mit Android Pay und Apple Pay inkludiert. Das Online Banking sowieso. Die Bedingung ist lediglich die Verwendung als Gehalts- oder Pensionskonto und ein Mindesteingang von 1.000 Euro im Monat.

Es gibt jedoch noch eine Möglichkeit ein kostenloses Gehaltskonto bei der DADAT zu erhalten. Wenn ein Wertpapierdepot mit einem Wert von 10.000 Euro oder mehr vorhanden ist bzw. wenn ein aktiver Wertpapier-Sparplan besteht, dann gibt es das obige Gehalts- bzw. Pensionskonto kostenlos statt den 3,50 Euro im Monat.

Gibt es keinen regelmäßigen Eingang von einer bezugsauszahlenden Stelle auf das Konto, so werden 50,40 Euro im Jahr an Kontoführungsgebühr fällig und für die Karte nochmals ca. 12,00 Euro im Jahr. Das Gehaltskonto kostet 42,00 Euro im Jahr inklusive Karte.

Bargeld Einzahlung ist bei der DADAT nicht so einfach möglich, denn dies ist nur in Wien in der Hauptanstalt von Schelhammer & Schattera möglich. Im dortigen Automaten kostet jede Einzahlung 0,50 Euro und am Schalter 3,00 Euro.

Die Kontoeröffnung funktioniert digital über die Website der dad.at - Eingabe der persönlichen Daten und welches Produkt gewünscht wird, akzeptieren der Bedigungen und danach geht es bereits an die Video-Legitimierung. Ist die Video-Legitimierung erfolgreich verlaufen, so gibt die DADAT meist innerhalb eines Werktages nach positiver Prüfung das Konto auch frei und der Kartenversand wird angestoßen.

Es gibt folgende Bedingungen für eine Kontoeröffnung: Mindestens 18 Jahre und gute Bontität, unselbstständige Erwerbstätigkeit (oder Pension), Kontoeröffnung auf eigenen Name und Wohnsitz in Österreich

Die Erfahrungen mit dem DADAT Konto sind gut. In unserem Test wurde das DADAT Konto mit rund 4 Sternen von maximal 5 Sternen bewertet was ein ziemlich gutes Ergebnis ist. Die fast 30 Erfahrungsberichte bewerten das DADAT Konto mit knapp über 3 Sternen von maximal 5 Sternen.

Nein, leider ist seit geraumer Zeit auch bei der DADAT die Kreditkarte nicht mehr kostenlos und kostetet in der günstigsten Ausführung 19,20 Euro jährlich.

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten ohne Mindesteingang oder Mindestsaldo sind diese beiden Konten:

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

Das Tomorrow Konto ist ein Konto für „Die Guten“. Nachhaltiges, mobiles Banking wird hier angeboten gemeinsam mit dem Bankpartner Solarisbank. Natürlich ist es ein kostenloses Konto mit Visa Debitkarte und Apple Pay sowie Google Pay. Aus Deutschland.

Etwas Neues probieren? Das NURI Konto (früher Bitwala). Keine Bedingungen, kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo, kostenlose Visa Karte, kostenlose Kontoführung. Dazu auch noch Kryptohandel möglich bei Bedarf. Geheimtipp: Keine Gebühren bei Fremdwährungen. Also supertoll im Urlaub oder online. Partnerbank von NURI ist die deutsche Solarisbank.

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

 

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

14 Gedanken zu „DADAT Girokonto“

  1. Würde gerne wissen ob Dadat das Konto auch kostenlos führt, wenn die Geldeingänge als „neue selbstständige“ Arbeit erfolgen, bzw. Überweisung der Bareingänge auf das eigene Konto. Ist das dann auch wie ein Lohn für Dadat?
    Gibt es hier eine Empfehlung?

    Antworten
    • Lohn, Gehalt oder Pension zählen, alles andere nicht. Eigene Überweisungen, Honorare etc. sind einfach kein Lohn, kein Gehalt und auch keine Pension.

      Sie können daher jederzeit eine Gebühr verlangen.

      Antworten
  2. Im Abschnitt „Bankomatkarte“ steht „… Bargeld einzuzahlen … relativ flächendeckend …“
    Das kann so ja nicht stimmen, wenn es nur einen Einzahlungs-Automaten in Wien gibt, oder?

    Antworten
    • Servus Hans-Christian,

      vielen lieben Dank für den Hinweis! Ja, du hast recht, das ergibt keinen Sinn, denn 1 Möglichkeit für ganz Österreich und das in Wien ist alles andere als flächendeckend. Der Satz wurde von mir übersehen als es die Möglichkeit noch gab bei jeder Volksbank oder Sparda Bank auch dort den Automaten für Einzahlungen zu verwenden. Damals war es noch flächendeckend, diese Möglichkeit wurde aber leider abgedreht.

      Den Satz habe ich nun korrigiert und ist nun so, wie er sein sollte.

      Viele Grüße,
      Andreas

      Antworten
  3. Ich hab ein Konto eröffnet und es ist alles sehr reibungslos verlaufen, auch den Kontowechselservice finde ich super, in wenigen Minuten hab ich diesen erledigt und alle Zahlungspartner wurden verständigt. Diese Bank nur allen empfehlen, auch die versprochenen 50,00 EUR erhielt ich nach dem 3. Gehaltseingang auf mein Konto gutgeschrieben.

    Antworten
    • Vielen Dank Hans für deinen Beitrag. Es ist schön zu lesen, wenn alles genau so läuft wie erwartet und die DADAT einen neuen, zufriedenen Kunden gewonnen hat.

      Antworten
  4. Die Information über Volksbanken ist nicht mehr aktuell:
    „Die Möglichkeit, dass Sie bei Volks- und Spardabanken über Einzahlungsautomaten Bargeld einzahlen, ist nicht mehr gegeben.“ (Email auf Anfrage)

    Antworten
  5. Leider gibt es noch keine APP und auch der LOGIN funktioniert nur teilweise (bis ich zum richtigen Loginfenster komme dauert es teilweise über 5 Minusten), ansonsten gefällt mir die DADAT recht gut. Hoffe die Probleme werden bald behoben.

    Antworten
    • Die Eröffnung, die Zusendung der Unterlagen inkl. Retournierung und Start mit dem Online Banking und Erhalt der Bankomatkarte, dauert ca. 1-2 Wochen.

      Antworten
    • Servus Gerald,

      im Moment gibt es keine Möglichkeit beim Konto der DADAT Bargeld einzuzahlen. Das Team der DADAT überlegt aber, ob dies ein Faktor ist und evtl. gibt es auch mal die Möglichkeit bei den Filialen der Schelhammer & Schattera Bargeld einzuzahlen. Dazu wird auch überlegt einen Automaten aufzustellen, aber diese Idee ist noch im Versuchsstadium und wird erst bei einem Erfolg weiter geprüft.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • 10 € einmalig Plastik-Debitkarte
  • Amazon Prime Cashback Möglichkeit für 6 bzw. 12 Monate
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • DE-IBAN
  • Nachhaltiges Konto
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Debitkarte
  • Apple & Google Pay
  • Solarisbank
  • Keine Bedingungen
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  •  DE-IBAN
  • Noch mehr Vorteile ab Eingang von > 700 €