BAWAG P.S.K. Girokonto: KontoBox

BAWAG P.S.K. Girokonto: KontoBox

Das Wichtigste in Kürze

  • fünf verschiedene Kontoboxen
    • KontoBox Small: 5,90 Euro/Monat inklusive Bankomatkarte – nur 1 Automatentransaktion inkludiert (wird auf dieser Seite genauer beleuchtet)
    • Kreditkarte um 24,72 p.a.
  • weitere KontoBoxen
    • KontoBox Medium: 7,90 Euro/Monat inklusive Bankomatkarte und Kreditkarte WEISS – nur 5 Automatentransaktionen inkludiert
    • KontoBox Large: 10,90 Euro/Monat inklusive Bankomatkarte und Kreditkarte GOLD – alle Automatentransaktionen inkludiert
    • KontoBox XLarge: 13,90 Euro/Monat inklusive 2 Bankomatkarten und 2 Kreditkarten GOLD – alle Automatentransaktionen inkludiert
    • KontoBox BusinessBox Dynamic: 9,90 Euro/Monat, Bankomatkarte 31,56 Euro/Jahr 
  1.  

Die Fakten zum Konto im Überblick:

Kontoführungsgebühr:KontoBox small: 70,80 Euro p. a.
wenn kein Gehalts- oder Pensionseingang, dann noch zusätzlich Manipulationsentgelt
Bedingungen:keine
Karten:
  • Debit Mastercard kostenlos
  • Kreditkarte 24,72 p.a.
Mobile Payment Zahlungssysteme:Apple Pay

Inhaltsverzeichnis

Info

Die BAWAG P.S.K. präsentiert sich als Filialbank mit starker online Ausrichtung und verfügt über 5 verschiedene Girokonto Pakete, welche mit Stand Februar 2016 neu eingeführt werden. Je nach Anwendungstyp ist ein bestimmtes Kontopaket attraktiver. Das günstigste Girokonto ist die KontoBox small, welche für Bankkunden konzipiert wurde, die im Regelfall nur online ihre Transaktionen abwickeln und nicht allzu oft ihr Geld bei einem Bankomaten abheben. Wer mehr möchte, sollte sich eine der KontoBoxen der BAWAG P.S.K. näher ansehen. Wir nehmen auf dieser Seite die KontoBox small genauer unter die Lupe.

Vorteile und Nachteile

Vorteile

  • ersten drei Monate keine Kontoführungsgebühr
  • Gut- und Lastschriften im eBanking und Zahlungen mit Kontokarte oder Kreditkarte kostenlos
  • Bankomatkarte kostenlos

Nachteile

  • 5,90 Euro Kontoführungsgebühr
  • nur eine Automatentransaktion/Monat kostenlos
  • keine kostenlose Kreditkarte
  • zusätzlich auch noch Manipulationsentgelt, wenn kein Gehalts- oder Pensionseingang sondern Verwendung als Privatkonto

Gebühren

Online-Konto KontoBox Small

Mit der KontoBox Small kostet das Konto im Monat 5,90 Euro (70,80 Euro im Jahr). Dazu wird noch ein Manipulationsentgelt fällig von 0,05 %, sofern die größte Umsatzseite 1.000 Euro übersteigt. Dieses Manipulationsentgelt fällt bei der BAWAG P.S.K. dann an, wenn das Konto nicht als Gehalts- oder Pensionskonto verwendet wird sondern als reines Privatkonto. Dieses Manipulationsentgelt ist sonst nur von Geschäftskonten bekannt und ein Novum in Österreich im Konsumentenbereich.

Im Kontopaket enthalten ist eine Bankomatkarte, das eBanking, alle Gut- und Lastschriften im eBanking und Zahlungen mit Kontokarte oder Kreditkarte, ein PDF Auszug und eine Automatentransaktion.

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Online-Konto KontoBox Medium

Die nächste KontoBox, die Medium Box, kostet 94,80 Euro im Jahr plus 0,05 % Manipulationsentgelt. Die elektronischen Transaktionen sind natürlich auch hier kostenlos und auch den Bonus der gratis Kontoführung für die ersten drei Monate ist inkludiert. D.h. alle Vorteile der small Box gibt es auch hier, das Mehr liegt an der kostenlosen Kreditkarte weiss mit Einkaufsschutz, fünf Automaten Transaktionen (jede weitere 0,50 Euro).

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Medium"]

Online-Konto KontoBox Large

Die KontoBox Large schlägt sich mit 130,80 Euro p.a. plus 0,05 % Manipulationsentgelt zu Buche. 

Das erweiterte Angebot der KontoBox Large? Es gibt die Kontokarte Gold und die Kreditkarte Gold mit Reise- und Einkaufsschutz im Paket mit dabei. 

 

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Large"]

Online-Konto KontoBox XLarge

Die KontoBox XLarge kostet 166,80 Euro p.a. plus Manipulationsentgelt. Die Kontokarte Gold und gleich zwei Kreditkarten Gold mit Einkaufs- und Versicherungsschutz sind dabei, also ideal für den Partner. . 

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox XLarge"]

Online-Konto KontoBox BusinessBox Dynamic

Die KontoBox Business Box Dynamic ist für Geschäftskunden gedacht und kostet 118,80 Euro im Jahr.

20 elektronische Transaktionen und Umsätze bis 5.000 Euro im Monat sind inkludiert, jede weitere Transaktion kostet 0,45 Euro (bis zur 50. Transaktion), bzw. wird ab einem Umsatz von größer 5.000 Euro ein Manipulationsentgelt von 0,030 % berechnet. Je größer der Umsatz, desto kleiner die prozentuelle Gebühr. 

[xyz-ics snippet="Kontogebuehren" konto="BAWAG P.S.K. BusinessBox Dynamic"]

Zinsen

Das sind die Zinsen bei der KontoBox Small. Keine Zinsen mehr für Guthaben am Konto, also 0,00 %. 12,50 % sind es bei Überziehung des Kontos.

Ein wenig besser sieht es bei den anderen KontoBoxen aus, zumindest bei den Sollzinsen. Diese reduzieren sich auf 9,00 % bzw. 7,50 %. Die Habenzinsen sind bei allen Varianten gleichermaßen im Keller.

Entstehen Sollzinsen von mehr als 5 Euro im Monat, so kommt noch eine kreative Kontorahmennutzungsgebühr hinzu. Diese beläuft sich auf 2,00 Euro im Monat.

 

[xyz-ics snippet="Kontozinsen" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Karten und Bargeld

Die KontoBox Small beinhaltet eine kostenlose Debit Mastercard. Bargeldbehebungen außerhalb vom Euro Raum kosten auch bei der BAWAG P.S.K die übliche Gebühr von 1,82 Euro + 0,75 % vom Betrag. 

Eine Kreditkarte ist in dieser KontoBox nicht enthalten, kann aber selbstverständlich gegen eine Gebühr beantragt werden. Das günstigste Modell ist die Kreditkarte weiss und kostet 24,72 Euro p.a., ein Einkaufs- oder Versicherungsschutz ist bei dieser Kreditkarte nicht dabei. 

Partnerkarten können gegen Entrichtung von Kosten natürlich beantragt werden.

[xyz-ics snippet="Kontokarten" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Apple Pay, Google Pay, Android Pay

Aktuell wird das kontaktlose Bezahlen mit dem Smartphone nur über Apple Pay unterstützt. Ob Android Smartphones auch einmal unterstützt werden und wann sich das ändern wird, wir werden sehen. 

[xyz-ics snippet="Kontozahlungssysteme" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Banking

Das Online Banking gelingt über den Webbrowser gleichermaßen wie über die Smartphone App. Diese nennt sich BAWAG P.S.K. klar App und kann über den App Store bzw. Google Play oder bei AppGallery downgeloadet werden. Kreditkarte und Debit Mastercard sind mit 3D Secure geschützt. 

[xyz-ics snippet="Kontobanking" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

News

Hello Bank Österreich wird zur easybank!

Das war es nun also mit dem Geschäft der Hello Bank Österreich. Die französische BNP Paribas verkauft die Salzburger Hello Bank an die börsennotierte BAWAG P.S.K. und die wiederum wird das Angebot in ihre Direktbankenmarke easybank integrieren. Vor allem geht es der BAWAG P.S.K. um die Brokerage Kunden, denn hier ist die BAWAG P.S.K. nicht

Weiterlesen »
Deutsche Bank sponsert österreichischen Fußballklub

Nein, es geht dieses Mal nicht um die DKB, die in den 00er Jahren für das Kärntner Wörthersee Stadion zahlen mussten bzw. durften (siehe z. B. DiePresse.at). Es geht dieses Mal um ein echtes Sponsoring, das sich auf den Dressen zeigt. Es geht um N26 und den SK Rapid Wien. Die Partnerschaft wurde heute präsentiert

Weiterlesen »
Bank99 übernimmt ING Kunden!

Tatsächlich! Die Bank99 übernimmt die verbliebenen ING Kunden zur Gänze, so findet man es in einer Aussendung. Mit übernommen werden auch alle MitarbeiterInnen. Die bank99 bietet den Kunden der ING Österreich und auch den dortigen MitarbeiterInnen an, zur bank99 zu wechseln. Was zu Beginn noch wie eine Übernahme klang, dürfte jetzt „nur noch“ ein Referal

Weiterlesen »

Test und Erfahrungsberichte

Auf Gratis-Konto.at wurde das Konto getestet und bewertet. Ebenso wurden bereits Erfahrungsberichte abgegeben. Mit der Hilfe dieser Informationen, gelingt es ein noch besseres Bild rund um das Angebot des Brokers zu erhalten.

Service und Kontakt

Sie brauchen Hilfe oder haben ein anders Anliegen? Hier die Möglichkeiten mit der Bank Kontakt aufzunehmen. 

[xyz-ics snippet="Kontoservice" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Eröffnung

Wenn Sie ein Girokonto bei der BAWAG P.S.K. eröffnen möchten, so müssen Sie folgende 4 Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben seit mindestens 3 Monaten ein unbefristetes, unselbständiges und ungekündigtes Dienstverhältnis.
  • Sie haben keine negativen KSV- bzw. Warnlisten-Einträge und haben Ihren Hauptwohnsitz seit mindestens 1 Jahr in Österreich.
  • Sie haben und hatten kein Insolvenzverfahren, Privatkonkurs oder Exekutionen in den letzten 5 Jahren.
  • Sie leisteten keine Inkassozahlungen und erhielten keine Mahnungen in den letzten 6 Monaten

Ja? Dann können Sie auch ein Girokonto bei der BAWAG P.S.K. beantragen. Füllen Sie das Formular in 4 Schritten aus, dies geschieht online in rund 7 Minuten nach Angaben der Bank.

snip_20160205151055

Zuerst füllen Sie das Formular aus und das Schönste ist, dass für die Legitimierung nicht in eine Filiale gehatscht werden muss, sondern dies online geschehen kann. Dazu muss ein kleiner Betrag mittels EPS-Überweisung transferiert werden, die Eröffnung mittels Handy-Signatur (die persönliche Unterschrift im Internet bzw. der digitale Ausweis im Netz) signiert werden und zudem Hochladen eines amtlichen Ausweises und eines Unterschriftprobeblatt.

snip_20160205152356

Hat man die Möglichkeiten dazu dies alles online zu machen, so ist kein Besuch der Filiale notwendig und erhält schlussendlich die Erfolgsmeldung, dass der Konto-Antrag eingelangt ist.

bawag-kontoantrag

1. Antragsformulare ausfüllen Informieren Sie über Ihren Namen und Adresse
2. Angaben über Ihre Arbeits- und finanzielle Verpflichtungen Die BAWAG P.S.K. möchte danach wissen, wo Sie arbeiten, bei wem Sie arbeiten, wo und wie Sie wohnen und ob finanzielle Verpflichtungen gegenüber anderen bestehen (Kredite, Alimente, …)
3. Bestätigung der Daten und Legitimation Am Ende des Antrags kontrollieren und bestätigen Sie die Daten. Sie können sich diese auch noch per Post zusenden lassen. Gleichzeitig wählen Sie auch Ihre Wunschfiliale in Ihrer Nähe. Am Ende der Antragsstrecke kommen Sie zur Legitimation, welche den Antrag somit fertigstellt.

Dauer der Kontoeröffnung: Vom Antrag bis zur Zustellung der Karten und dem Zugang zum Online Banking dauert es nach Angaben der BAWAG P.S.K. ca. 7 Tage

Dauer der Kontoeröffnung bis zum Abschluss des Kontowechsels: Die BAWAG P.S.K. ist bemüht den Kontowechsel innerhalb von 10 Tagen abzuwickeln, dies ist aber u.a. von der Periodizität der Last- und  Gutschriften abhängig. Das alte Kreditinstitut wird schnellstmöglich von der Kontokündigung verständigt. Sobald uns das alte Kreditinstitut bzw. der Neukunde die Daten zur Verfügung gestellt hat, werden unverzüglich die neuen Daueraufträge eingerichtet, die Änderungsaufträge an die einziehenden Stellen weitergeleitet und jene Stellen verständigt, die eingehende und wiederkehrende Überweisungen tätigen. Die Dauer des Kontowechsels ist jedoch auch von den beim alten Konto enthaltenen Produkten, wie z.B. Kreditkarten abhängig. In diesem Fall kann die Abwicklung, aufgrund ausständiger Kartenabrechnungen, bis zu 2 Monate in Anspruch nehmen.

 

 

[xyz-ics snippet="Kontoeroeffnung" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Kontowechselservice

Das Kontowechselservice der BAWAG P.S.K. ist kostenlos und ermöglicht dem Privatkunden den Kontowechsel so einfach und bequem wie nur möglich zu machen, denn die BAWAG P.S.K. erleidgt den Kontowechsel innerhalb Österreichs komplett, schnell und unbürokratisch. Der neue Kunde muss sein altes Kreditinstitut nicht mehr kontaktieren. Der Prozess sieht bei der BAWAG P.S.K. wie folgt aus:

  • Kontaktaufnahme mit dem alten Kreditinstitut: Anforderung aller notwendigen Daten, wie Daueraufträge, SEPA Lastschriften, anweisende Stellen. Innerhalb von 5 Geschäftstagen sind diese Daten vom alten Kreditinstitut in der BAWAG P.S.K. verfügbar. Nach Erhalt der angeforderten Daten und sofern die vom alten Kreditinstitut und vom Kontoinhaber/in übermittelten Daten es erlauben, nimmt die BAWAG P.S.K. innerhalb von 5 Geschäftstagen folgende Schritte vor:
    • Einrichtung von Daueraufträgen und SEPA Lastschriftsaufträgen auf dem neuen BAWAG P.S.K. Konto und Benachrichtigung der einziehenden Stellen. Bei Lastschriften kann die Bank die Daten nicht beisteuern, bedarf es der Mitteilung des Kunden, mit welchem Zahlungsempfänger derartige Vereinbarungen bestehen (z.B. anhand alter Kontoauszüge)
    • Verständigung jener Stellen, die eingehende und wiederkehrende Überweisungen auf das Konto des Verbrauchers vornehmen
  • Die BAWAG P.S.K. übernimmt auch die Kontoschließung beim alten Kreditinstitut, wenn dies der Kunde wünscht.
  • Die BAWAG P.S.K. hält sich natürlich an die Vorgaben des Verbraucherzahlungskontogesetz.
[xyz-ics snippet="Kontowechselservice" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Einlagensicherung

Die BAWAG P.S.K. unterliegt der österreichischen Einlagensicherung. Was das konkret bedeutet, erklärt die Bank auf ihrer Webseite so:

Die BAWAG P.S.K. ist Mitglied der Einlagensicherung AUSTRIA GmbH (ESA). Die Gesellschaft garantiert als Sicherungseinrichtung die Auszahlung von Einlagen bis zu einem Höchstbetrag von EUR 100.000,-. Zu Ihrer Information erhalten Sie den Gesetzestext mit allen Details am Schalter.
Die Ausnahmen von der Einlagensicherung und Anlegerentschädigung finden Sie in § 10 Abs. 1 Ziffer 3 und § 47 Abs. 2 ESAEG.

Für Einleger, die der easybank und der BAWAG P.S.K. Bank für Arbeit und Wirtschaft und Österreichische Postsparkasse Aktiengesellschaft insgesamt mehr als EUR 100.000,– anvertraut haben, besteht aus Anlass der Verschmelzung der beiden Kreditinstitute nach § 37a Abs 5 BWG ab 24.03.2020 und danach innerhalb von drei Monaten die Möglichkeit, den EUR 100.000,– übersteigenden Betrag, wie er zum Zeitpunkt der Firmenbucheintragung der Verschmelzung besteht, einschließlich aller aufgelaufenen Zinsen und Vorteile, ungeachtet allfälliger Bindungen kostenlos abzuheben oder auf ein anderes Kreditinstitut zu übertragen.

Weitere Informationen finden Sie hier:
Einlagensicherungs- und Anlegerentschädigungsgesetz (ESAEG; PDF 516 KB)
Information zur Einlagensicherung und Anlegerentschädigung (PDF 110 KB)
www.einlagensicherung.at

Bilder und Video

Die neue KontoBox ist von der Produktzusammensetzung und den Preisen anders gestaltet. Zusätzlich gibt es die Payback-Aktion „Dankeschön“ mit der man mit jedem Umsatz Punkte sammeln kann, welche später eingelöst werden können bei ausgewählten Partnern. Zusätzlich können diese Punkte auch auf die Kontoführung eingelöst werden, aber nur bis zu 30 % der Kontoführungsgebühren. Dieses Sammeln der Punkte soll zur Kundenbindung beitragen. Im Moment gibt es je nach KontoBox 20 bis max. 50 DANKE zur Eröffnung des Kontos sowie die ersten 3 Monate keine Kontoführungsgebühr.

Über den Anbieter

Die BAWAG P.S.K. ist eine der größten Banken Österreichs und entstand durch die Fusion von BAWAG und der P.S.K. im Jahre 2005. Früher war die BAWAG P.S.K. im Besitz des Österreichischen Gewerkschaftsbundes, welcher aber die Bank verkaufen musste, nachdem großen Skandal. Seitdem ist die BAWAG P.S.K. im Mehrheitseigentum des US-amerikanischen Fonds Cerberus Capital Management. Immer wieder gibt es zahlreiche Gerüchte, dass die BAWAG P.S.K. verkauft werden würde, aber bislang sind keine konkreten Verkaufsgespräche geführt worden. Gleiches gilt aber auch für die Expansion der BAWAG P.S.K. in Form von Unternehmenszukäufen. Die deutsche Postbank hätte geschluckt werden sollen, wie auch die österreichische Bank Austria im Bereich der Privat- und Businesskunden.

Zur BAWAG P.S.K. gehört auch die Direktbank Easybank, welche ein vollkommen gratis Girokontoanbietet.

[xyz-ics snippet="Kontobankangebot" konto="BAWAG P.S.K. KontoBox Small"]

Fazit

Die BAWAG P.S.K. versucht  mit den verschiedenen KontoBoxen jedermann zu erreichen, Privat- wie auch Geschäftskunden. Bei der günstigsten Variante, der KontoBox small, kommt es zu Kontoführungsgebühren von 5,90 Euro im Monat. Wenn kein Gehalts- oder Pensionseingang, dann kommen hier noch Manipulationskosten von 0,05 % hinzu. Eine Bankomatkarte gibt es kostenlos dazu, für die Kreditkarte entstehen Kosten von 24,72 Euro im Jahr. Neue Zahlungsmethoden wie Apple Pay werden seit April 2021 unterstützt, Besitzer von Android Smartphones müssen aber noch weiter warten. Somit ist das Angebot ist o.k. aber auch nicht mehr. 

FAQ

Ja, als einer der größten Banken Österreichs ist die BAWAG P.S.K seriös. Als rein österreichische Bank sind Guthaben der Kundinnen und Kunden über die österreichische Einlagensicherung abgedeckt.

Nein, ein Konto bei der BAWAG P.S.K. gibt es grundsätzlich nur gegen eine Kontoführungsgebühr. Ausnahmen macht die Bank nur bei Studierenden bis 27 Jahren mit der Studenten KontoBox und für Jugendliche bis zum vollendeten 20. Lebensjahr mit der B4-19 KontoBox. Für alle anderen Interessierten gibt es drei verschiedene kostenpflichtige KontoBoxen, wobei das günstigste Konto, die KontoBox Small, 4,97 Euro im Monat kostet.

Die BAWAG P.S.K. bietet vier verschiedene Kontomodelle an. Das günstigste ist die KontoBox Small und kostet 5,90  Euro im Monat. Das nächste Konto nennt sich KontoBox Medium mit einer Kontoführungsgebühr von 7,90 Euro monatlich. Die dritte KontoBox ist das Modell Large und verschlingt monatlich 10,90 Euro an Gebühr und die KontoBox XLarge kostet 13,90 Euro im Monat. Je nach KontoBox gibt es dementsprechende Leistungen und Serviceangebote.

Bareinzahlungen kosten am Schalter der BAWAG P.S.K. Filialen 0,40 Euro, sofern sie auf das eigene Konto eingezahlt werden. Geht man zum Schalter und eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter übernimmt die Einzahlung, kostet das 2,94 Euro.

Ein Konto wird bei der BAWAG P.S.K. online über die Webseite eröffnet. Der Kontoeröffnungsantrag wird ausgefüllt und danach wird die Identitätsprüfung durchgeführt. Benötigt wird ein gültiger Lichtbildausweis, wie ein Reisepass oder ein Personalausweis, für die Legitimierung via Video-Identverfahren. Alternativ kann auch eine eps-Überweisung getätigt werden und die Eröffnung mittels Handy Signatur stattfinden. Dazu ist auch das Hochladen eines amtlichen Ausweises notwendig. Ist alles geprüft, wird das Konto freigeschalten und die Kontounterlagen werden postalisch verschickt.

Um ein Konto bei der BAWAG P.S.K. eröffnen zu können, muss seit mindestens drei Monaten ein unbefristetes, ungekündigtes und unselbstständiges Dienstverhältnis bestehen. Des Weiteren darf kein negativer KSV- bzw. Warnlisten Eintrag bestehen und der Hauptwohnsitz seit mindesten einem Jahr in Österreich liegen. Auch, dass kein Insolvenzverfahren, Privatkonkurs oder eine Exekution in den letzten fünf Jahren vorliegt, wird geprüft. Als letzter Punkt achtet die BAWAG P.S.K. noch darauf, ob es Inkassozahlungen oder Mahnungen in den letzten sechs Monaten gegeben hat.

Die gratis-Konto.at Leserinnen und Leser haben das Angebot mit 0,63 Punkten von 5 Punkten bewertet. Untermauert wird das Ergebnis durch fünf Erfahrungsberichte. Was darin genau zu lesen ist und wie die Konditionen und das Service der BAWAG genau aussieht, lesen Sie hier.

Nein, eine kostenlose Kreditkarte gibt es nicht. Bei der KontoBox Medium ist die Kreditkarte WEISS, ab der KontoBox Large die Kreditkarte GOLD inkludiert. Bei der günstigsten KontoBox Small ist die Kreditkarte optional und kann ab 24, 94 Euro jährlich erworben werden.

Alternativen

Alternativen zum Konto? Da gibt es so einige. Beliebte Konten ohne Mindesteingang oder Mindestsaldo sind diese beiden Konten:

N26 ist eine Neobank aus Deutschland. Das Konto kommt mit einer Mastercard Debitkarte und unterstützt auch Apple Pay und Google Pay. Keine Mindesteinzahlung, keinen Mindesteingang. Einfach Konto beantragen und ausprobieren.

Das Tomorrow Konto ist ein Konto für „Die Guten“. Nachhaltiges, mobiles Banking wird hier angeboten gemeinsam mit dem Bankpartner Solarisbank. Natürlich ist es ein kostenloses Konto mit Visa Debitkarte und Apple Pay sowie Google Pay. Aus Deutschland.

Etwas Neues probieren? Das NURI Konto (früher Bitwala). Keine Bedingungen, kein Mindesteingang, kein Mindestsaldo, kostenlose Visa Karte, kostenlose Kontoführung. Dazu auch noch Kryptohandel möglich bei Bedarf. Geheimtipp: Keine Gebühren bei Fremdwährungen. Also supertoll im Urlaub oder online. Partnerbank von NURI ist die deutsche Solarisbank.

Das DKB Konto aus Deutschland, kostenlos in der Kontoführung und einer echten Visa Kreditkarte inklusive Apple Pay und Google Pay. Gibt es einen monatlichen Eingang von 700 Euro und mehr, so gibt es weltweite Zahlungen und Bargeldbehebungen ohne Gebühr der DKB.

 

Andreas von Gratis-Konto.at

Ich bins, Andreas! Der Gründer und der Kopf von Gratis-Konto.at – die Website wurde 2008 gestartet mit dem Ziel den hier in Österreich lebenden Menschen eine Übersicht zu bieten von kostenlosen und kostengünstigen Girokonten. Nach und nach wurde das Angebot erweitert um die Themen Zahlungsverkehr. Dazu gehören zum Beispiel das Thema Kreditkarte bzw. Zahlungskarten allgemein sowie mobile Zahlungssysteme wie Apple Pay oder Google Pay. 

Im Regelfall versuche ich natürlich die zahlreichen Konten, Karten & Co persönlich zu testen und berichte daher aus dem Maschinenraum der Konten & Karten.

20 Gedanken zu „BAWAG P.S.K. Girokonto: KontoBox“

  1. Dass auf der Homepage immer noch alte Gebühren stehen und nicht die angehobenen laut Preisblatt, kann man ja noch als Unfähigkeit der Zuständigen verbuchen.
    Aber was mich schon ärgert ist, dass bei einem Produkt wie der Kontobox Large nicht nur ein umsatzabhängiges Manipulationsentgelt verlangt wird, sondern dass das auch noch im Kleingedruckten des Kleingedruckten versteckt wird. Das gehört in die ÜBERSCHRIFT. Frech ist es sowieso, aber dann wäre es wenigstens ehrlich.
    Wohlgemerkt, ab 5000 Euro Umsatz sind das mindestens 2,50/Monat und damit 25% der gesamten Kontoführungsgebühr. Ist ja nicht viel Geld, ist hier das falche Argument, es geht um die Art wie versucht wird das zu verschleiern. Als Neukunde muss man davon ausgehen, dass das Methode hat und auf alle anderen Bereiche zutrifft. Vertrauen adjö.

    Antworten
    • Eine böse Überraschung in den nächsten Monaten würde mich nicht wundern, weil auf der Webseite schon länger nichts mehr darüber zu finden ist. Es ist für mich seit Jahren ideal und für die gleiche Leistung nun ein „Trinkgeld“ von 4,90 monatlich zahlen zu müssen wäre halt unschön. Immer 1200 Euro darauf haben zu müssen, für die es ohnehin keine nennenswerten Zinsen gibt, ist kein Problem. Dadurch auch nie Überziehungen.

      Zuerst müsste aber einmal eine offizielle Änderungskündigung mit Einhaltung einer Frist kommen. Vielleicht läuft das bei langjähriger Kundschaft einfach weiter, um diese nicht zu verärgern?

      Im Übrigen habe ich seit Jahren Zahlungseingänge aus verschiedenen selbstständigen und privaten Quellen, ohne dass es Probleme gibt. Eine unselbstständige Beschäftigung nichtmehr. Auch früher wurde glaube ich nie nach Dienstgebern gefragt. Als Neuer Selbstständiger mit überschaubarem Einkommen wäre ein eigenes Geschäftskonto kompletter Overkill.

      Antworten
      • Ergänzung: Scheint es nur noch im Bestand und dort jedenfalls noch auf unbestimmte Zeit zu geben. Mir wurde mittels Massennachricht eine Erhöhung der Spesen ab 1.7. angekündigt, aber nach wie vor „ab 1200 Euro monatlicher Durchschnittssaldo“ kostenlos. Ich bin aber auch langjähriger Kunde.

        Bin gespannt, ob es einmal die Möglichkeit einer „IBAN-Mitnahme“ gibt, wie das bei Telefonnummern längst möglich ist.

  2. Ich möchte nur informieren, dass man sein Gehalt an das Bawag Online Konto auszahlen lassen muss.
    Die Bawag schickt einem einen netten Brief wo freundlicherweise der Dienstgeber schon oben steht.

    Auf Nachfrage wurde mir auch mitgeiteilt, dass man es auch nicht möglich ist sein „Gehalt“ von einem anderen Konto an das Bawag Konto zu überweisen. Es muss direkt vom Dienstgeber kommen.

    Hab ich danach nicht weiter verfolgt.

    Antworten
    • servus Hotzenplotz,

      dieses Schreiben habe ich auch bekommen, den DG habe ich nicht mitgeteilt und das Konto läuft seit Jahren kostenfrei mit dem Mindestsaldo der 1.200 € 😉
      Aber ja, offiziell ist der Gehaltseingang notwendig.

      Antworten
      • Ja ist mir schon bewusst, dass es vermutlich „egal“ ist. Ich hab jedoch extra angerufen und es wurde mir 2x mitgeteilt, dass das Konto ohne Gehaltseingang gesperrt werden kann. Nachdem sie beim Eröffnungsprozess auch mehr kompliziert waren, wollte ich mich gleich auf nichts einlassen.
        Bin jetzt bei der DKB. sind da wesentlich unkomplizierter und ich sehe da auch keine Nachteile zum Bawag Konto.

        LG

        PS : Die Bürgerkarten Verifizierung geht auch nicht.

  3. Ich habe mehrere Nachrichten an die BAWAG gesandt, sogar aus verschiedenen Emailadressen, aber auch über ihre Website, mit Fragen über dieses angeblich Gratis-Konto und habe keine Antwort erhalten. Das zeigt schon, was die BAWAG von „Service“ hält.

    Antworten
    • Ich fürchte, dass sich die Easybank und die BAWAG das gleiche Kontaktcenter teilen, denn es gibt hier bereits unzählige Erfahrungsberichte und Kommentare darüber, dass die Reaktionszeit bei der Easybank sich sehr deutlich verschlechtert hat. Ich selbst habe am 24.4. bei der Presseabteilung der Easybank etwas nachgefragt und auch keine Antwort erhalten. Liest sich alles nicht gut!

      Hier einfach die letzten Erfahrungsberichte zur Easybank nachlesen… deckt sich also mit deinen Erfahrungen Paul 🙁

      https://www.gratis-konto.at/test/easy-gratis-konto-test-erfahrungen-easybank#Erfahrungsberichte

      Antworten
      • „Easy gratis“ wollte ich irgendwann einmal eröffnen, zu einer Zeit, wo ich beim AMS gemeldet war. Ist verweigert worden.

  4. Der Herr auf der Post fragt mich jedesmal ob ich kein Konto mehr habe- Nein ich brauche dringend eines.Bin ab 01.11.2013 In Pension mit 1417 Eoro
    Bitte schnell?

    Antworten
  5. Hallo Ursula L.
    Falls Sie nur ein Online-Konto benötigen, also das Geld mit der Maestrokarte (Bankomatkarte) abheben und Überweisungen und Daueraufträge online durchführen würde ich Ihnen das Easy-Gratis-Gehaltskonto bei der easybank.at empfehlen!

    http://www.easybank.at/easy

    Antworten
  6. Ich suche ein neues Girokonto in Österreich, da ich bei meinem jetzigen Konto bei der Österreichischen Bank 19,90 Euro Gebühtren bezahlen muss im Quartal. Mein
    momentaner monatlicher Geld eingang beträgt zur Zeit 211 Euro erhöht sich aber
    nächster Jahr.
    Ich bitte um kurze Rückinfo, bei welcher Bank ich ein neues Konto abschließen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ursula L.

    Antworten
  7. Ich fürhe seit über 5 Jahren eine Girokonto bei einer Volksbank. Dieses Konto überziehe ich nie. Im Schnitt sind etwa 800 € im Monatsplus. Zuletzt hatte ich wegen vieler Buchungen ca € 20,– Quartalskontoführungskosten. Im letzten Quartal wurden mir sage und schreibe knapp über € 50,– verrechnet. Meinen Hausfinanzierungskredit habe ich stets pünktlich bezahlt – wofür die Bank ja auch nicht schlecht verdient und bestens besichert ist. So geht es den“ kleinen“ Mann.

    Antworten
    • Hallo Herr Wiener,

      falls Sie öfters viele Buchungen haben, so fragen Sie doch bei Ihrer Hausbank nach, ob diese auch Kontopauschalen anbieten. Damit würden Sie Ihr Konto zum Fixpreis bekommen (abgesehen von einer Überziehung). Alternativ könnte auch ein Kontowechsel interessant sein, wobei das natürlich unattraktiv ist, wenn die Finanzierung des Hauses bei dieser Bank ist 🙁

      Antworten
  8. Ich habe ein Konto bei der PSK (Nr. XXXXXXX – Nr. von Admin gelöscht) und zahle dort ca. 200,– Kontoführung p.a. Kann ich auch auf die PSK Konto Box umstellen, die doch wesentlich günstiger ist?

    Antworten
    • Hallo Herr Hauleitner,

      ich denke das geht sicher. Am besten wird es wohl sein, Sie gehen zu Ihrer PSK Bank und gehen mit einer Angestellten bzw. einem Angestellten dort die letzten Kontoabschlüsse durch und analysieren, wie diese hohen Kosten entstanden sind und welche alternativen Kontomöglichkeiten es gäbe, um diese Kosten zu senken.

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Advertorial: Interessante Girokonten

  • 0 € Kontogebühr
  • 10 € einmalig Plastik-Debitkarte
  • Amazon Prime Cashback Möglichkeit für 6 bzw. 12 Monate
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • DE-IBAN
  • Nachhaltiges Konto
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Debitkarte
  • Apple & Google Pay
  • Solarisbank
  • Keine Bedingungen
  • 0 € Kontogebühr
  • 0 € Visa Kreditkarte
  • Apple und Google Pay
  • Kein Mindesteingang
  • Kein Mindestsaldo
  •  DE-IBAN
  • Noch mehr Vorteile ab Eingang von > 700 €