BAWAG P.S.K.: Umstellung der alten KontoBox Modelle führt zu Scharmützel

Die BAWAG P.S.K. ist sehr erfolgreich die letzten Jahre unterwegs und ein Grund dafür ist, dass sie sehr direkt ihre Pläne durchzieht und dies hin und wieder für Irritationen führt. Zu Beginn dieses Jahres wurden von der BAWAG P.S.K. neue KontoBox Modelle eingeführt und dazu auch das Einfach Online Konto, ein gratis Konto ab einer durchschnittlichen Monatseinlage von 1.200 Euro. Diese Neueinführungen waren nichts besonderes, denn auch andere Banken verändern immer wieder ihre Produktpalette und in letzter Zeit nur selten zu Gunsten der Konsumenten. Viele Monate später bekommen aber die neuen KontoBox Modelle der BAWAG P.S.K. aber verstärkte Beachtung.

BAWAG P.S.K. kündigt ca. 20.000 alte KontoBox Kunden – rund 1 % aller Kontoinhaber betroffen

Die alte KontoBox war eine feine Sache, denn mit einem durchschnittlichen Saldo von 880 Euro im Monat war die Kontoführung und auch die Bankomatkarte kostenlos. Eine geschickte und kostengünstige Sache für die rund 20.000 Kunden. Da die BAWAG P.S.K. aber gerade bei der Optimierung ihrer Erlöse ist, hat sie diese 20.000 Kunden angeschrieben und ihnen mitgeteilt, dass diese KontoBox Modelle mit Ende des Jahres auslaufen und die Kunden nun die Chance haben auf die neuen KontoBox Modelle umzusteigen oder das Konto zu kündigen bzw. die Bank zu wechseln.

Arbeiterkammer, VKI & die Presse feuern gegen die BAWAG P.S.K.

Nun ist natürlich Feuer am Dach und die BAWAG P.S.K. kommt geballt in der heimischen Presse vor. Moniert wird, dass die neuen KontoBox Modelle teurer sind als die alten KontoBox Modelle und dass in den KontoBoxen oftmals auch nur eine limitierte Anzahl an inkludierten Bankomatbehebungen inkludiert seien. Was ist Kern der Sache? Es gibt bei den kleineren Konto-Modellen nur 1 bzw. 5 Automatentransaktionen die inkludiert sind. Jede weitere Transaktion bei einem Bankomaten kostet dann jeweils 0,39 Euro. Hier die genaue Aufstellung der verschiedenen Angebote:

  • Einfach Online Konto: 1 Automatentransaktion im Monat – 4,90 € im Monat, 0,00 € im Monat bei Mindestsaldo > 1.200 €
  • KontoBox Small: 1 Automatentransaktion im Monat – 4,90 € im Monat
  • KontoBox Medium: 5 Automatentransaktionen im Monat – 6,90 € im Monat
  • KontoBox Large und XLarge: alle Automatentransaktion inkludiert in den Gebühren – 9,90 € bzw. 12,90 €im Monat

Nun sehen Konsumentenschützer und Teile der Presse hierdurch die Einführung einer Bankomatgebühr, weil nicht alle Automatentransaktionen kostenfrei sind. Ja, die BAWAG P.S.K. versucht ihre Kunden zu erziehen, dass sie weniger Bargeld benötigen bzw. die Anzahl der Transaktionen minimieren. Dennoch ist es eben ein ganz normales Kontoprodukt, welches am Markt angeboten wird, so wie viele andere Produkte von anderen Banken. Es gibt hier statt einer Pauschalverrechnung auch Elemente die einzeln verrechnet werden. Findet man immer wieder bei den verschiedensten Banken.

In einem Statement für die Presse lässt die BAWAG P.S.K. wissen:

„Unter den „Bankomatgebühren“, die auch politisch in Diskussion sind, gehe es um Gebühren für Bargeldbehebungen, die der Geldautomatenbetreiber dem Geldbeheber nach einer der Behebung vorangehenden Vereinbarung verrechnet: „Diese Gebühren sind keine Entgelte der kontoführenden Bank, sondern Gebühren des Geldautomatenbetreibers. Wir führen keine derartigen  Bankomatgebühren ein und haben dies auch nicht in der Vergangenheit getan,“ so die Bank abschließend.“

Alternativen zur KontoBox der BAWAG P.S.K.

Wer mit der BAWAG P.S.K. und deren neuen Kontomodelle nicht zufrieden ist, kann zur Direktbank-Tochter Easybank wechseln, welche mit easy gratis und easy konto zwei attraktive Girokonten am Start haben. Alternativen führen natürlich auch die Mitbewerber wie die ING-DiBa, Hello Bank oder die Angebote aus dem Ausland wie DKB oder N26. Alles Girokonten mit 0 € Kontoführung und einer Bankomatkarte bzw. Kreditkarte inkludiert. Alle Bargeldbehebungen sind bei diesen Banken kostenlos, bei den österreichischen Anbietern wenn diese mit der Bankomatkarte durchgeführt werden und bei den beiden deutschen Angeboten DKB und N26, wenn die Bargeldbehebung mit der Kreditkarte durchgeführt wird.

zum Girokonto Vergleich »

Schreiben Sie einen Kommentar bzw. eine Frage:

2 Kommentare am "BAWAG P.S.K.: Umstellung der alten KontoBox Modelle führt zu Scharmützel"

nie wieder bawag! ich bin dann mal weg!

wpDiscuz